Fr. 22. Juni 2018 um 14:50

Fossil Smartwatches: Bis zu sieben neue Wear OS Uhren?

von Marcel Laser0 Kommentare

Der Smartwatch-Markt könnte in vielen Fällen wohl wieder an Fahrt aufnehmen, da einige Hersteller wie LG, Samsung etc. mit neuen Uhren in Verbindung gebracht werden. Nun scheint auch Fossil wieder Lunte zu riechen könnte gleich bis zu sieben neue Geräte in der Hinterhand haben.

Fossil Group Smartwatches, die sich im nur Design unterscheiden?

Die Fossil Group besteht aus vielen unterschiedlichen Markennamen. Zum einen wäre da natürlich Fossil selbst, aber auch Hersteller wie Skagen, Michael Kors oder auch Misfit. Angeblich sollen alle diese Namen sich die bis zu sieben aufgetauchten Modelle untereinander aufteilen, welche sich aber nicht in der Hardware unterscheiden sollen. Stattdessen sollen die sieben Uhren vor allem Unterschiede im Design des Gehäuses und den Armbändern aufweisen.

 

Über die Hardware selbst ist aber bisher nicht viel bekannt. Weder die Displaygrössen, noch die Auflösungen oder die verbauten Chipsätze sind bekannt. Aus dem Listing der FCC geht lediglich hervor, dass man wohl NFC-fähige Module verbauen wird. Auch WLAN und Bluetooth sind mit an Bord. Zudem gibt es die Möglichkeit, dass Fossil in allen Uhren den neuen Snapdragon Wearable Prozessor verbauen wird, der von Qualcomm erst kürzlich als Nachfolger des Snapdragon 2100 vorgestellt wurde.

 

Es gibt aber in der Liste der FCC noch eine kleine Unstimmigkeit. Sechs der sieben Uhren sind als normale Smartwatches gekennzeichnet, während die siebte Uhr als Testmodell bezeichnet wird. Es bleibt schlussendlich abzuwarten, ob tatsächlich sieben Geräte auf den Markt kommen oder nur sechs davon die Händlerregale erreichen werden.


Fossil Q Control
Die Fossil Q Control wird bald wohl ein paar weitere Geräte zur Seite gestellt bekommen.

 

 

Quelle: 9to5google

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen