Mi. 29. November 2017 um 10:24

Facebook Captcha: Portrait-Fotos hochladen um Zugriff auf eigenes Profil zu bekommen

von Marcel Laser0 Kommentare

Das könnte noch für einiges an Aufsehen sorgen, denn Facebook könnte bald als Bedingung für einen erfolgreichen Login Fotos verlangen. Lädt man diese nicht hoch, kommt man auch nicht auf sein eigenes Profil. So will man verstärkt gegen sogenannte Bots vorgehen, also im sozialen Netzwerk angemeldete Maschinen oder Programme, die meist nichts gutes im Schilde führen.

Statt “ich bin kein Roboter”-Captcha, könnte bald ein Portrait-Foto verlangt werden

Man kennt sogenannte Captchas eigentlich schon seit Ewigkeiten. Meldet man sich auf einer Seite an, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten den Login davon zu überzeugen, dass da ein echter Mensch hinter dem Monitor sitzt. Damals sehr weit verbreitet, waren die nur schwer lesbaren Buchstaben- und Zahlensalate, die man in richtiger Reihenfolge eingeben musste. Mittlerweile gibt es Checkboxen, die nur manuell angeklickt werden können, welche meist mit dem Titel “ich bin kein Roboter” versehen sind. Auch Fragen nach Rechenaufgaben oder aus einer Bildergalerie nur bestimmte Fotos anzuklicken sind mittlerweile beliebte Methoden um Bots aus Netzwerken fernzuhalten.

 

Facebook testet angeblich vereinzelt seit April eine neue Methode um echte Personen von Robotern unterscheiden zu können. Hierbei kann es passieren, dass man nach einem Portrait-Foto gefragt wird, welches man zum Login hochladen muss. Wahrscheinlich passiert dann ein Abgleich mit bereits von euch bestehenden Fotos und kommt es zum “Match”, also zu einer Übereinstimmung, bekommt man Zugriff auf sein eigenes Profil. Mittlerweile soll die Testphase aber deutlich ausgeweitet worden sein und immer mehr Menschen stossen auf die anfänglich seltsam Anmutende Loginbestätigung.

Ein Facebooksprecher bestätigte bereits, dass man an dieser Lösung zum Aussperren von Bots arbeite. Allerdings ging dieser nicht näher auf die Technik dahinter ein, denn es gibt wahrscheinlich noch reichlich Fragen zu klären. Im Captcha selbst ist zudem eine interessante Information zu lesen. So soll das zur Identifikation hochgeladene Foto nur zum Abgleich verwendet werden und wird sofort nach diesem von den Facebook-Servern gelöscht. Was allerdings mit denjenigen passiert, die kein Foto von sich zur Hand haben, nicht hochladen wollen oder erst gar keine Fotos von sich selbst auf Facebook hochgeladen haben um identifiziert werden zu können, wurde nicht näher eingegangen. Eine Identifikation ist wäre somit schlicht und ergreifend eigentlich gar nicht möglich.


 

 

Quelle: Wired

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen