Mi. 01. Februar 2017 um 16:07

EU Roaming Gebühren sind ab Juni 2017 Geschichte

von Marcel Laser0 Kommentare

Auf die Umsetzung warten wir bereits länger: Vor einiger Zeit versprach man, dass das Roaming innerhalb der 28 EU-Mitgliedsstaaten völlig abgeschafft werden sollte. Nun haben wir wohl einen festen Termin bekommen. Das Roaming innerhalb der EU soll nun ab Juni 2017 endgültig ausgehoben werden.

Verhandlungen über Nacht beendet: Keine Roaming-Gebühren ab Juni 2017 EU-weit

Die Verhandlungen zwischen dem europäischen Parlament, dem EU-Rat und der europäischen Kommission dauerten an. Bis in die Nacht wurde noch darüber beraten und das Ergebnis scheint nun fest zu stehen. Ab dem Juni 2017 werden wir die Roaming-Gebühren innerhalb der Europäischen Union los sein. Es werden für EU-Mitglieder also keine Extrakosten mehr anfallen.

“Mobile roaming charges for EU consumers will end on June 15, 2017, enabling them to call and transfer data across borders from another EU member state for the same cost as at home.” – Statement auf der News-Seite des Europäischen Parlaments

Allerdings hat die Sache eventuell einen kleinen Haken. Natürlich werden sich die Provider weiterhin die Fremdnutzung ihrer Netze gegenseitig und länderübergreifend in Rechnung stellen. Die Grosshandelspreise werden zwar entsprechend angepasst und werden in Etappen bis einschliesslich 2022 teils deutlich reduziert (das macht den Teil des obigen Beschlusses aus), doch muss man eventuell davon ausgehen, dass der ein oder andere Provider die Kosten auf uns Endkunden_innen abwälzen könnte. So könnten andere Dienstleistungen und Verträge vielleicht ein Stückchen teurer werden, um die nun geringeren Einnahmen durch den Wegfall der Roaming-Gebühren wieder einzuholen.


 

 

Quelle: Europäisches Parlament (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen