Sa. 21. Februar 2015 um 20:33

HTC One M9 bei Cyberport gelistet – Mit Bildern und Specs

von Simon Burgermeister3 Kommentare

Die Informationen, die cyperport.de zum kommenden HTC One M9 präsentiert, scheinen durchaus glaubwürdig: Das Display misst 5 Zoll in der Diagonale und bringt eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Im Inneren arbeitet der aktuelle Snapdragon 810 Octacore-Prozessor von Qualcomm. Dazu gibt es 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher – zumindest ist bisher nur dieses Modell gelistet. Letzterer kann aber mit bis zu 128 GB per microSD-Karte erweitert werden.

 

Dafür steht Interessantes zur Kamera geschrieben: Wie schon vermutet hat HTC die UltraPixel-Kamera auf der Rückseite abgeschafft und durch eine herkömmliche 20-Megapixel-Kamera ersetzt, welche zudem mit einem BSI-Sensor ausgestattet ist. BSI steht für Back Side Illumination und ist eine Technik, die wir beispielsweise vom Nokia Lumia 920 oder seit dem iPhone 5 bei Apple und Sonys Exymor R Chips kennen. Sie sorgt für bessere Bildqualität und grösseren lichtempfindlichen Bereich des CMOS-Sensors. Dafür bringt die Frontkamera die bekannten vier Megapixel und UltraPixel-Technoloigie mit. Die hier wesentlich grösseren Pixelbereiche des CMOS-Sensors ermöglichen so, deutlich mehr Licht einzufangen als viele höherpixelige Sensoren und so ebenfalls gute Bilder zu fabrizieren.

Die Lautsprecher sind wie schon beim Vorgänger in Stereo ausgelegt und kommen mit Dolby Audio-Unterstützung daher. Dazu gibt es gleich drei Mikrofone am ganzen Gerät.

Der Akku fasst 2’900 mAh und damit 300 mAh mehr als noch das M8, das aber auch schon mit einer guten Akkulaufzeit aufwarten konnte. Dazu gibt es natürlich auch LTE bis zu 300 Mbit/s, WLAN 802.11ac, Bluetooth 4.1 und NFC.

HTC One M9 bei Cyperport
Das HTC One M9 bei cyberport.de

Auf dem HTC One M9 kommt natürlich Android 5.0 aka Lollipop zum Einsatz. Dazu gibt es auch die neue Version 7 der UI HTC Sense, welche noch mehr Newsquellen mitbringen soll.

 

Der Preis wird mit stolzen 749 Euro angegeben. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass dies ein Platzhalter oder höchstens die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers ist, sodass zum Start hin hoffentlich ein tieferer Preis zustande kommen wird.

 

Für den Fall, dass Cyperport die Produkte-Seite wieder offline nimmt – immerhin sind sie über eine Woche zu früh dran – haben wir die Bilder für euch aufgehoben und in der folgenden Galerie aufbereitet:

Auch wenn wir damit so gut wie alles vom HTC One M9 kennen, werden wir nächsten Sonntag trotzdem in Barcelona live vor Ort sein, wenn das taiwanische Unternehmen das Smartphone-Flaggschiff offiziell im Vorfeld des Mobile World Congress (MWC) 2015 ankündigt.

 

Quelle: Cyberport

Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “HTC One M9 bei Cyberport gelistet – Mit Bildern und Specs”

  1. nobody38 sagt:

    Falls es wirklich bei diesem Design bleiben sollte, wäre ich als HTC Fan, etwas sehr enttäuscht. Es hat ja fast keinen Unterschied zum Vorgängermodell M8. Nutzte momentan noch den M7. Erst recht hat mich die HTC Zeile beim M8 gestört und mich zum Wechsel nicht motivieren können.

    Hoffe das sich beim Design sich noch was ändert, erst recht beim HTC Zeile

  2. happyone sagt:

    Finde das Design von htc sehr gelungen. Eine Bitte hätte ich noch: Könntet ihr euer Wasserzeichen ein bisschen dezenter halten? 😉

  3. Ney sagt:

    das wasserzeichen hat schon seinen sinn so.
    endlich haben sie eingesehen, dass das mit den ultrapixeln nix bringt und die bilder trotzdem schlechter werden als die von anderen handycams

    denke auch nicht, dass das design so bleibt, wäre enttäuschend ^^

Schreibe einen Kommentar

Teilen