Di. 21. April 2015 um 17:16

Cyanogen OS 12: Update für OnePlus One ausgesetzt

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Seit ein paar Tagen wird das lang ersehnte Update auf Cyanogen OS 12 für OnePlus-Nutzerinnen und Nutzer ausgerollt, doch nun dürfte es wieder eine Menge Enttäuschungen geben. Wer das Update bisher nicht auf sein Gerät geladen hat, muss sich nämlich nun noch etwas länger gedulden. OnePlus hat den Rollout für die Aktualisierung nämlich gestoppt, da man sich dazu entschieden hat, ein noch fehlendes Feature mit einer neueren Version nachzureichen, bevor man alle Geräte bedienen will.

 

Dabei geht es speziell um die Hotword-Erkennung für die Sprachsteuerung des Gerätes, ähnlich wie Google dies mit „Ok Google“ macht. Für das OnePlus One soll das Hotword für die hauseigene Spracherkennung allerdings „Ok OnePlus“ lauten. Dieses Feature ist aber in der aktuellen Version von Cyanogen OS 12 noch nicht implementiert worden und man hat sich entschieden, erst nach der Integration mit dem Update auf eine neuere Version fortzufahren.

 

Ein Tweet des Firmenchefs Carl Pei, in welchem dieser den Grund für den Update Stop nennt, blieb allerdings nicht lange online und wurde aus bisher unerklärlichen Gründen wieder gelöscht. Ob es wirklich darum geht, nur dieses Feature nachzureichen oder ob eine falsche Version auf die Update-Server geladen wurde oder doch noch ein gravierender Fehler im Update auftrat, welcher zu dem Stop führte, kann allerdings nicht mit Sicherheit gesagt werden. Es bleibt also nichts weiter übrig, sich noch etwas in Geduld zu üben oder das Update aus einschlägigen Quellen manuell zu laden und zu installieren, wie es bisher ausgerollt wurde.

 

Quelle: Carl Pei über Twitter via Phandroid (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen