Di. 16. September 2014 um 9:53

Cortana kommt für Windows 9 – Screenshots aufgetaucht

von Barbara Walter-Jeanrenaud0 Kommentare

Bisher kam Microsofts Sprachassistin Cortana lediglich in Bezug auf Windows Phone ins Gespräch, so ist sie für WP 8.1 vorgesehen und wird gerade für immer mehr Sprachen weltweit erarbeitet. Nun soll Cortana offensichtlich auch für Desktop-PCs mit der im Frühjahr 2015 erwarteten Betriebssystemversion Windows 9 bzw. Windows Threshold erscheinen. Konkrete Hinweise gibt es darauf nun von Winfuture, die Screenshots einer frühen Version der Windows 9 Technical Preview veröffentlichten. In Build 9834 ist Cortana zwar auszumachen, kann jedoch noch nicht verwendet werden.

 

Auf den Screenshots zu sehen ist unter anderem die App „Remind Me“. Diese App hat den einfachen Nutzen, einen an verschiedene Dinge zu erinnern, sei es der Zahnarztbesuch oder das Telefonat mit der Grossmutter. Das interessante ist, dass diese Remind Me App dieselbe Basis und Funktionalität wie Cortana aufweist. Zwar startet die App in der Preview, allerdings funktioniert sie derzeit noch nicht.

 

Von den Features her wird Cortana für Windows 9 sehr wahrscheinlich dieselben bieten, wie sie es auch für Windows Phone 8.1 schon tut. Entweder kann die Sprachassistentin mit der lokalen Suche oder Bing arbeiten, oder aber auch über „Places“, Interessen und die Remind Me-Funktionen. Auch persönlich festgelegte Ruhezeiten oder „Nicht-Stören“ Features wird es geben, Fragen nach dem Wetter, den Eishockeyergebnissen etc. wird sich Cortana aus dem Internet holen. Laut Winfuture sind die entsprechenden Dateien und Einträge dazu in der Registrierungsdatenbank vorhanden.

 

Cortana für Windows 9
Cortana für Windows 9 ist in der Technical Preview angelegt

Alle Screenshots von Cortana für Windows 9 bzw. Windows Threshold könnt ihr euch auf der Webseite von Winfuture anschauen.

 

Quelle: Winfuture

 

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen