Mi. 01. März 2017 um 19:52

Chromebook Pixel: Es wird wohl keine Google Laptops mehr geben

von Marcel Laser1 Kommentare

In einem grösser angelegten Interview in Barcelona auf dem MWC 2017, wurde Rick Osterloh von einigen Journalisten auch über die Chromebook Pixel Devices ausgefragt, doch die Zukunft sieht in dieser Hinsicht erst einmal nicht ganz so rosig aus. Man betonte aber in dem Gespräch, dass es hier vorrangig um die Hardware ginge und die Software eher weniger betroffen sein.

Chromebook Verkauf wird gestoppt – Erst einmal keine zukünftigen Geräte mehr

Die Nachricht überraschte einige von uns dann doch ziemlich, denn die Chromebook Pixel Modelle sind die Referenz für die Google eigene Chrome OS Plattform und waren bisher immer im Google Store erhältlich. Sie dienten auch als Anhaltspunkt für andere Hersteller, die Chrome OS als Betriebssystem ins Sortiment aufnahmen um eigene Chromebooks zu kreieren. Allerdings wird es wohl nun keine zukünftigen Modelle mehr von Google geben.

 

Im selben Atemzug betonte Rick Osterloh, Senior Vice President von Google, dass damit aber nicht Chrome OS gemeint ist, welches weiterhin gepflegt wird. Auch andere Hersteller dürfen sich weiterhin des Systems bedienen, nur wird das eigene Google Chromebook Pixel aus dem Store entfernen. Die Marke Pixel soll wohl nämlich nur den eigenen Smartphones erst einmal vorbehalten bleiben.

 

Allerdings wurden die genauen Gründe zum Chromebook Rückzug von Google nicht kommuniziert. Ob irgendwann noch einmal neue Chromebook Laptops von Google selbst zu erwarten sind, steht also derzeit in den Sternen. Man wäre also gut beraten, bei einer zukünftigen Anschaffung auf andere Hersteller umzuschwenken. ASUS und Samsung beispielsweise haben noch entsprechende Geräte im Sortiment. Auch Acer und HP haben bereits Chromebook Modelle auf den Markt gebracht.


Das Chromebook Pixel wird es erst einmal von Google selbst nicht mehr geben.

 

 

Quelle: Android Central (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Chromebook Pixel: Es wird wohl keine Google Laptops mehr geben”

  1. Ahab sagt:

    Wundert mich nicht. Hab ich auch nie verstanden. Sind super geil die Dinger, aber über 1000€ für ein Notebook, das kaum mehr kann, als einen Browser auszuführen ist einfach witzlos. Wer nichts kann ist auch nichts wert. Mit der (alten!) Nexus-Tour und einer Menge Marketing wäre es vielleicht erfolgreicher gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Teilen