Do. 11. Januar 2018 um 13:46

CES 2018: Creative aktualisiert Lautsprecher mit Alexa und stellt neue Highend-Kopfhörer vor

von Marcel Laser0 Kommentare

Die smarten Lautsprecher sind auf dem Vormarsch und auch Creative will da offensichtlich zugehören. Denn man hat gleich mehrere bereits bestehende Produkte mit Amazon Alexa ausgestattet, um mit anderen Herstellern konkurrieren zu können. Zudem wurden neue preislich recht hoch angesetzte audiophile Kopfhörer vorgestellt.

Nova, Muvo Genie und Halo Genie: Alle mit Amazon Alexa ausgestattet

Der Creative Nova ist noch nicht all zu lange auf dem Markt erhältlich, hat allerdings Amazon Alexa bereits integriert. Der Lautsprecher ist als Multiroom-Speaker konzipiert und kann sich mit fünf weiteren Modellen vernetzen. Zudem sind LEDs für ein intensives Lichtspektrum integriert, die entweder individuell oder zum Klang die entsprechende Stimmung erzeugen können. Der Speaker ist WLAN- und Bluetooth-fähig und bietet auch eine Fernfeld-Spracherkennung um Amazon Alexa zu bedienen.

 

Aktualisiert hingegen wurden die beiden Lautsprecher Muvo und Halo, welche auch auf der IFA 2017 zu sehen waren, aber nicht mit Amazon Alexa ausgestattet wurden. Der Namenszusatz “Genie” allerdings soll letzteren Punkt ändern. Der spritzwassergeschützte Muvo ist ein kleiner und kompakter und damit auch portabler Lautsprecher, welcher nun ebenfalls mit Amazon Alexa auf ein grosses Portfolio von Skills und Diensten zugreifen kann. Natürlich nur bei bestehender Bluetoothverbindung mit dem Smartphone. Der Halo Genie wurde auch mit Alexa ausgestattet, ist auch ein portabler Lautsprecher, allerdings nicht Spritzwasser-geschützt. Dafür bietet er mit seiner spiegelnden Scheibe und den darin versteckten LEDs ein sehr schickes Schaubild an Lichteffekten.


Creative Aurvana Trio mit dreifachem Treiber-System

Ganz aussergewöhnliches stellte Creative mit den Aurvana Trio Kopfhörern vor, die als In-Ears ausgelegt wurden. Es handelt sich also nicht um Over- oder On-Ear-Kopfhörer. Dennoch sollen sie auch den audiophilsten Personen einen herausragenden Klang bieten. Verantwortlich dafür ist die Drillings-Treiberanordnung: Zwei Balanced Armature-Treiber, von denen einer ein Hochtöner, der andere ein Treiber für die Mitten ist, sind gemeinsam für die detaillierte Wiedergabe von hohen Frequenzen und natürlichen Stimmen zuständig. Der dritte und dynamische Biozellulose-Treiber soll kräftige Bässe auf den Punkt bringen.

 

Die Aurvana Trio setzen auf das von Creative entwickelte AuraSeal-Design, welches bis zu 98 Prozent der umliegenden Störgeräusche abwenden kann. Zudem kommt ein geflochtenes MMXC-Kabel von 1.2 Metern Länge zum Einsatz, welches direkt an den In-Ears abgenommen werden kann. Angeschlossen werden die Kopfhörer über einen 3.5mm Klinkenanschluss.

 

Die Kopfhörer sind ab Mitte Januar zu einem stolzen Preis von 250 Euro UVP auf der Creative Webseite erhältlich. Im Lieferumfang sind noch unterschiedlich grosse Silikonstöpsel enthalten, eine hochwertige Transporttasche und ein zusätzlicher Anschlussadapter.

 

 

Quelle: CES2018

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen