Di. 03. Januar 2017 um 15:54

CES 2017: Lenovo zeigt neuen Surface Pro Konkurrenten MIIX 720

von Sebastian Mauch1 Kommentare

Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) stellen grosse, aber auch kleine Elektronikhersteller aus aller Welt wieder ihre neuesten Produkte vor. Spannend ist vor allem der Fakt, dass die Messe direkt zu Beginn des Jahres stattfindet und somit einen guten Ausblick auf das neue Technikjahr 2017 gibt. In dieser Meldung geht es aber vor allem um das neue Convertible aus dem Hause Lenovo: Das MIIX 720.

MIIX 720 löst das IdeaPad MIIX 700 ab

Das gar nicht mal so alte IdeaPad MIIX 700 dürfte wohl bald in Rente gehen. Auf der CES zeigte Lenovo nun nämlich den direkten Nachfolger, das Lenovo MIIX 720. Moment, da fehlt doch was? Die Bezeichnung “IdeaPad” scheint man nämlich fürs Erste zur Seite gelegt zu haben. Somit heisst das neue vor allem für den Business-Bereich gedachte Convertible ganz schlicht MIIX 720.

 

Zur Ausstattung gehören ein 12 Zoll grosses Display mit QHD+ Auflösung. Damit steht das MIIX 720 mit dem aktuellen Surface Pro schon mal auf Augenhöhe. Die Rechenaufgaben übernimmt wahlweise ein Intel i5 oder i7-Prozessor der 7. Generation, genannt Kaby Lake. Auch Thunderbolt 3 ist mit an Bord. An der Front ist ausserdem eine kleine Infrarot-Kamera verbaut, was etwa den Einsatz von Windows Hello ermöglicht. Die Ausstattungsvarianten reichen hier bis hin zu 16 GB RAM und maximal bis zu 1 TB SDD Festplatten.

 

Wie auch das Surface (Pro) von Microsoft bringt Lenovos MIIX 720 einen sehr flexiblen Kickstand an der Rückseite mit. Dieser kann um bis zu 150° geneigt werden, was verschiedenste Positionen ermöglicht. Preislich beginnt das MIIX 720 mit der sparsamsten Ausstattung bei 1’299 Euro oder 1390 SFr, was an dieser Stelle kein Schnäppchen ist. Erhältlich ist das Gerät ab April in den Farben Grau und Champagne.


 

 

Quelle: Lenovo (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “CES 2017: Lenovo zeigt neuen Surface Pro Konkurrenten MIIX 720”

  1. Abarth sagt:

    Immer interessant, wie die Surface geräte als teuer hingestellt werden. Wenn aber ein anderer Hersteller etwas vergleichbares auf die Beine stellt, so ist das nur in seltenen Fällen günstiger.

Schreibe einen Kommentar

Teilen