Di. 03. Januar 2017 um 10:53

BlackBerry Mercury: Teaser zeigt die Tastatur in Nahaufnahme

von Marcel Laser0 Kommentare

Das BlackBerry Mercury wird eines der wenigen typischen BlackBerry Modelle, wie man sie von früher kennt. Nehmen wir einmal das vorinstallierte Android beiseite, so erwartet uns sogar eine physische Tastatur unter dem Display. Der TCL Präsident Steve Cistulli hat auf Twitter eben jenes Keyboard noch einmal angeteasert.

BlackBerry Mercury Tastatur in Nahaufnahme auf Twitter zu sehen

Das Material scheint aus einem Video für Pressematerial zu stammen und zeigt eine kurze überfahrt über das Keyboard des BlackBerry Mercury. Es ist mal wieder eines der ikonischen Modelle, die mit einer physischen Tastatur unter dem Display daherkommen werden. Eines der Markenzeichen der schwarzen Beere aus Kanada. Allerdings wird das Gerät nicht mehr von BlackBerry selbst entwickelt und produziert, sondern stammt das Mercury komplett aus der Hand des Mutterkonzerns von Alcatel: TCL kümmert sich um alle Hardware-Belange von BlackBerry, während sich letzterer nur noch auf Software und Services konzentriert.

 

In dem Teaser-Video wird vor allem die Tastatur hervorgehoben, auch wenn dieses nur ganze vier Sekunden dauert. Bereits vor einiger Zeit hat man bei TCL den Vergleich mit einer Remington No. 2 Schreibmaschine aus dem Jahre 1878 gezogen. Diese hat die Art des Schreibens für viele Menschen revolutioniert und so scheint man in Bezug auf die Tastatur des BlackBerry Mercury grosse Stücke zu bauen.

Das BlackBerry Mercury wird zusammen mit anderen Devices auf der nun in Kürze startenden CES 2017 in Las Vegas erwartet und ist als Mittelklasse-Smartphone konzipiert. Als Prozessor kommt ein Snapdragon 625 zum Einsatz, der auf 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher zurückgreifen darf. Das Display über der Tastatur misst laut der Gerüchte 4.5 Zoll und 


 

 

Quelle: Steve Cistulli (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen