Mo. 05. Dezember 2016 um 10:49

BlackBerry Mercury: Letztes BB-Smartphone auf Bilder aufgetaucht

von Marcel Laser0 Kommentare

Auch wenn BlackBerry seinen Ausstieg als eigener Hardwareproduzent bereits offiziell machte, soll es laut des Herstellers aber noch ein Gerät geben. Die Rede ist vom BlackBerry Mercury, einem Tastaturandroiden, welcher nun auf ersten Live-Bildern zu sehen sein soll.

BlackBerry Mercury als gehobene Mittelklasse zum Abschluss?

Die Fotos zeigen das Gerät also nun auch abseits von Renderingbildern und Präsentationsfolien und weisen einmal mehr auf eine typische BlackBerry-Tastatur hin. Das Mercury wird auch ein Display bieten, welches euch ein 3:2 Format an die Hand geben soll und in der Diagonale 4.5 Zoll misst. Der Prozessor ist als Octacore ausgewiesen, der mit 2.0 GHz Takt aufwarten soll und von 3 GB RAM unterstützt wird. Für den internen Speicher kommen 32 GB zum Einsatz. Fotos dürfen angeblich mit einer 18 MP Kamera im Rücken aufgenommen werden, während die Front ein 8 MP Modell beherbergen soll.

 

Andere Informationen fehlen derzeit gänzlich. So ist also nicht klar, welche Auflösung man für das Display verwendet, noch welcher Qualcomm-Prozessor hier verbaut wird. Laut ersten Leaks könnte es sich um ein Mittelklasse-Modell handeln, bestätigt ist das aber noch nicht. Als Betriebssystem soll Android zum Einsatz kommen, aber auch hier ist die Version noch nicht wirklich durchgesickert. Auf den gezeigten Bildern sieht es erst einmal nicht nach Android 7.0 Nougat aus. In der Vergangenheit ist allerdings ein Geekbench Benchmark des BlackBerry Mercury mit Android 7.0 geleakt.

 

Es bleibt also noch ein wenig was zu klären und wir sind gespannt, was BlackBerry als letztes offizielles eigenes Modell ins Rennen schicken wird. Fest steht jedenfalls, dass das Mercury wohl das letzte echte BlackBerry Smartphone werden soll, das auch mit einer solchen Tastatur ausgestattet ist.


 

 

Quelle: CrackBerry (Chinesisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen