Mi. 04. April 2018 um 13:41

Black Shark Gaming Smartphone wird am 13. April vorgestellt

von Marcel Laser0 Kommentare

Das Black Shark geistert nun schon seit einiger Zeit im Netz umher und bislang ist immer noch nicht so ganz klar, worum es hier eigentlich genau geht. Bisher wird das mysteriöse Gerät mit Gaming und Xiaomi in Verbindung gebracht und es soll vor allem dem Razer Phone Konkurrenz machen. Nun ist ein offizieller Vorstellungstermin genannt worden, der Name Xiaomi wird allerdings weiterhin nicht erwähnt.

Black Shark Gaming Phone mit Snapdragon 845 und 120 Hz Display?

Black Shark ist ein Unternehmen, welches bisher eher mit biometrischen Sicherheitslösungen in Verbindung gebracht wurde. Xiaomi hält allerdings einen enormen Anteil an diesem Hersteller und ist somit wahrscheinlich auch der Kopf hinter dem ganzen Projekt. Der Name Xiaomi soll aber auf dem Gerät nicht auftauchen, daher wird man durch die Bezeichnung Black Shark wahrscheinlich eine chinesische Gaming-Sparte aufbauen wollen, die am 13. April gleich mit einem Smartphone beginnen soll. Dass es etwas mit Gaming zu tun hat, zeigt vor allem der offizielle Weibo-Account des Herstellers, der immer wieder Bilder von mobilen Spielen wie PUBG Mobile oder anderen Games postet.

 

Eine offizielle Einladung nennt übrigens das oben genannte Datum als Vorstellungstermin und auf den bisher veröffentlichten Postern taucht immer wieder Qualcomm als Partner auf. Ein Drache formt zudem zusammen mit einem Hai ein rundes Symbol, was wohl die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen erklären soll. Über die Hardware selbst ist nahezu rein gar nichts bekannt. Die Spekulationen gehen derzeit von einem Snapdragon 845 Prozessor mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher aus. Zudem soll hier, genau wie beim Razer Phone auch, ein 120 Hz Display zum Einsatz kommen. Es gibt aber weder Leaks, noch andere Hinweise, die diese Spekulationen decken könnten.

 

Am 13. April wissen wir aber wohl offiziell mehr. Auch darüber, was es letztendlich mit der Marke Black Shark und den Verbindungen zu Qualcomm und Xiaomi auf sich hat. Besonders interessant dürfte letztendlich auch der Preis werden, welcher mit hoher Wahrscheinlichkeit den des Razer Phone unterbieten sollte. Allerdings müssen wir abwarten, ob das Black Shark Gaming Phone auch in den Westen kommen wird.


 

 

Quelle: GSMArena via Weibo

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen