So. 12. April 2015 um 14:20

Bilder zeigen das komplette LG G4

von Simon Burgermeister1 Kommentare

LG fährt mit dem kommenden Flaggschiff G4 eine etwas andere Strategie als viele der Mitbewerber. So hat man in den letzten Tagen tröpfchenweise Teile der Spezifikationen veröffentlicht. So war die Kamera hier und hier je einmal das Thema. Zudem liess das koreanische Unternehmen verlauten, dass das LG G4 von insgesamt 4’000 Interessierten vorab ausprobiert werden könne.

 

Doch nun hat der bekannte Twitter-Leaker Evan Blass eine Microsite zu Tage gefördert, die viele weitere Details und vor allem auch eine ganze Menge Bilder des LG G4 zeigte. Mittlerweile ist die Seite wieder offline, dank den Kollegen von Androidcentral können wir aber dennoch auch darüber berichten. Im Folgenden eine Auswahl der Bilder, die komplette Liste gibt es im Quellenlink.

Und die Specs?

Hier wird es etwas dünne, da die besagte Microsite erstens nur sehr wenig preis gab und zweitens teilweise auch noch Informationen streute, die bereits bekannten Fakten widersprechen. Doch alles der Reihe nach:

 

Genannt wurde unter anderem ein 5.5 Zoll grosses Quantum Display – was das heisst, wird nicht näher ausgeführt. Es liegt aber die Vermutung nahe, dass dieselbe Technik zum Einsatz kommt wie bei den 4K-LG-Fernsehern, die an der CES zu Beginn des Jahres vorgestellt wurden. Die Rede ist dort von Quantum Dot Technology, die für eine grössere Farbpalette und bessere Farbsättigung sorgen soll. Ob das bedeutet, dass im LG G4 ein 4K-Display verbaut ist, ist nicht bewiesen, aber auch nicht ganz ausgeschlossen. Schliesslich war das koreanische Unternehmen schon beim G3 einer der Vorreiter in der Sachen QHD-Bildschirm.

 

Zur Kamera gab es die Angabe von 13 Megapixel für die Hauptkamera – was klar der Ankündigung von LG, es gäbe es eine 16-Megapixel-Kamera, widerspricht. Immerhin die weiteren Specs – f/1.8, Dual-Flash, OIS und Laser-Fokus – stimmen überein. Ebenfalls komische Angaben wurden bei der Android-Version gemacht: Genannt wurde als Betriebssystem Android 4.4.2, was für ein Flaggschiff doch ziemlich unglaubwürdig wirkt. Es ist davon auszugehen, dass zumindest diese Angabe also falsch war und dass Android 5.x am Start sein wird.

 

Wie man auf den Bildern oben sehen kann, setzt LG auf eine breite Palette an verschiedenen Rückseiten. So wird es neben drei klassichen (Kunststoff-) Covers auch noch ganze sechs verschiedenfarbige Leder-Rückseiten geben.

 

So oder so bleibt es also durchaus spannend um das nächste Top-Modell von LG. Wir müssen uns noch gute zwei Wochen gedulden, denn am 28. April wird LG das G4 voraussichtlich der Weltöffentlichkeit präsentieren. Wir sind jedenfalls gespannt.

 

Quellen: Androidcentral (Englisch), Androidcentral (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Bilder zeigen das komplette LG G4”

  1. Bunsenbrenner sagt:

    Also ich finds schick! 🙂 Würde das Teil echt gern mal ausprobieren. Wenn die seltsamen Schluckaufprobleme der UI behoben worden sind, würde mich das freuen 😉

Schreibe einen Kommentar

Teilen