Do. 16. April 2020 um 7:47

Aus Toshiba wird Kioxia: Neuer Markenname für Speichermedien des Herstellers

von Marcel Laser0 Kommentare

Wer gerne Speichermedien von Toshiba gekauft hat, wird vielleicht noch einige Zeit in den Suchmasken der Online-Händler fündig, aber wahrscheinlich nicht mehr lange. Mit sofortiger Wirkung wird der Bereich für Massenspeicher umbenannt. Allerdings hat sich der Schritt bereits vor längerer Zeit abgezeichnet. Kioxia wurde nämlich schon in der Unternehmenssparte und im Business-2-Business-Bereich vor Monaten umgesetzt. Nun wird auch die Consumer-Sparte umbenannt. Das japanische Unternehmen Toshiba wird also in Zukunft nun auch in Europa Kioxia heissen.

Kioxia Memory Europe: Neuer Name auch für Untergruppierungen des Unternehmens

Nahezu alle Speicherlösungen werden den neuen Namen des Unternehmens erhalten. Somit werden Toshiba SSDs, microSDs oder auch USB-Speicherlösungen den Namen Kioxia tragen und sich von “Toshiba” verabschieden müssen. Dies geht aus einer offiziellen Meldung des Unternehmens hervor, dass bereits seit dem vergangenen Jahr mit der Umbenennung vieler Bereiche begonnen hat. Das Wort Kioxia ist ein Fantasiename, der aus zwei realen Wörtern zusammengesetzt wurde. Kioku ist japanisch und steht frei übersetzt für die Erinnerung oder eben Speicher. Axia hingegen ist griechisch und steht für den Wert, also wenn etwas wertvoll ist oder einen gewissen Wert für Menschen besitzt.

 

Den Namen Kioxia wird aber nicht nur der reinen Toshiba-Sparte mitgegeben. Unternehmenstöchter wie OCZ und andere Halbleiterfirmen des Unternehmens werden ebenfalls zukünftig das neue Branding erhalten. Wie schnell die Umstellung erfolgt ist allerdings unklar. Noch werden wohl viele Produkte in den entsprechenden Regalen liegen, die den alten Namen tragen. Es sollte aber relativ schnell vonstatten gehen. Auch wir werden uns umgewöhnen müssen, denn wir haben in der Vergangenheit öfters das ein oder andere Produkt des Herstellers im Test gehabt. Im November 2019 haben wir gar das Wort Kioxia schon im Namen der Produkte benutzt.

Mit dem Verschwinden von Toshiba, wird auch ein sehr traditionsreicher Name von der Bildfläche verschwinden. Mit Toshiba verbinden bis heute viele Menschen entsprechende Speicherlösungen und das über viele Jahrzehnte hinweg. Als erstes Unternehmen weltweit, ging Toshiba mit Massenspeicher Ende der 1990er Jahre in die Massenproduktion von NAND-Lösungen. Aktuell ist der sogenannten BiCS FLASHTM das Aushängeschild des Unternehmens, der aus rund 96 Schichten zusammengesetzt und als fortschrittlicher 3D-Speicher fungiert.


 

 

Quelle: Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen