Do. 29. Oktober 2020 um 12:11

Apple iSearch: Neue Suchmaschine könnte Google-Suche Konkurrenz machen

von Marcel Laser0 Kommentare

“Hast du die Informationen schon geappelt?” – Klingt ein wenig seltsam, könnte aber vielleicht schon bald Realität werden. Denn hinter verschlossenen Türen soll Apple bereits seit Jahren an einer eigenen Suchmaschine für die Websuche arbeiten und so die Google Suche aus iOS und macOS verdrängen. Ein neuer Bericht im Netz deutet nun darauf hin, dass Apple es sogar nun relativ eilig haben könnte, da Google in den USA vor Gericht steht.

Apple Suche oder iSearch? Google vor Gericht und Apple muss sich beeilen

Apple kassiert von Google eine wahnsinnige Summe, nur damit die Google Suche weiterhin die Standard-Websuche im System bleibt. Der Betrag liegt zwischen 10 und 12 Milliarden US-Dollar und macht rund 20 Prozent der Service-Einnahmen von Apple aus. Doch das Blatt könnte sich in den nächsten Jahren wenden, da Google derzeit ernsthafte Probleme in den USA zu haben scheint, denn das Unternehmen steht für seine Suche vor Gericht. Genauer gesagt muss Google sich in den USA einem Kartellverfahren stellen.

Seit 2014 ist allerdings der Applebot fleissig im Internet unterwegs und verleibt sich Internetadressen ein. Er durchwühlt die Weiten des Netzes und scannt fleissig jede einzelne Seite. Analysen gehen daher davon aus, dass Apple schon bald eine eigene Suchmaschine auf den Markt bringt, um sich von Google zu trennen. Denn der Vertrag zwischen den beiden Unternehmen läuft bald aus und das noch dauernde Kartellverfahren würde auch eine Verlängerung blockieren. Anstatt aber mit anderen Partnern neue Verträge auszuhandeln, könnte Apple hier selbst tätig werden.


iOS Safari Google Suche
Die Google Suche in Safari ist eigentlich gesetzt. Doch wie lange wird das noch so laufen? Kommt die iSearch von Apple? (Bild: PocketPC)

Ob die Suche dann wirklich Apple iSearch heissen könnte, ist natürlich reine Spekulation. Genauso wie die Frage nach dem Auftreten des Dienstes. Einige stellen sich hier vielleicht eine eigene Webseite, wie die von Google vor, aber Apple kann die Suche ja auch fest als Service und fast unsichtbar in sein Ökosystem einbinden. Vielleicht schon mit dem kommenden iOS 15 Update? Ein Mix aus Beidem wäre ebenfalls denkbar. Allerdings muss Apple die Suche dann erst einmal auf den Markt werfen. Warten wir es also erst einmal ab.

 

 

Quelle: Financal Times

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen