Mo. 10. Februar 2020 um 11:16

Apple iPhone 9: Sehr niedriger Preis, aber Verspätung durch Coronavirus?

von Marcel Laser0 Kommentare

Egal ob man es nun iPhone SE 2 oder Apple iPhone 9 nennen mag, Fans warten derzeit ungeduldig auf ein sehr kompaktes High-End-iPhone. Die Gerüchte rund um ein kleineres iPhone sind die letzten Monate konkreter als in den letzten Jahren zuvor. Die Chancen stehen also gut. Neue Informationen zu Preisen scheinen zudem tatsächlich auf ein niedriges Preisschild hinzudeuten. Allerdings müssen Fans wohl nach der Vorstellung noch etwas auf das Gerät warten, was an der bedrohlichen Lage des Coronavirus in China liegt.

Apple iPhone 9 soll unter 450 US-Dollar kosten und kommt wohl später

Die gute Nachricht (Gerücht) zuerst: Bereits in der Vergangenheit wurde das iPhone 9 mit einem deutlich niedrigeren Preis vermutet. Angeblich soll es in den USA 399 US-Dollar kosten, was für Apple sehr niedrig ist. Und wir reden hier nicht von Hardware aus 2018 oder 2017. Im auch als iPhone SE 2 bezeichneten iPhone 9 soll der topaktuelle Apple A13 Prozessor aus den iPhone 11 Pro Modellen stecken. Nun sind neue Gerüchte aufgetaucht, die den sehr niedrigen Preis bestätigen. Die Infos sollen aus den Zuliefererketten stammen und sind dem Magazin Fast Company zugespielt worden. Damit könnte das Apple iPhone 9 auch bei uns unter 450 Euro kosten.

 

Um das Gerät möglichst kompakt zu halten, wird man sich beim Rest der Hardware wohl eher in Richtung iPhone 8 orientieren. Wahrscheinlich auch was die Kamera betrifft. Dafür soll aber angeblich das Display stark anwachsen und vielleicht sogar die gesamte Front einnehmen. Spekuliert wird auch ein Touch-ID-Sensor im Rahmen des Apple-Smartphones. Es Ranken sich also viele Gerüchte um das Design und die Hardware rund um das Apple iPhone 9.

 

Wesentlich handfester erscheinen aber die Infos rund um eine Verschiebung des neuen kompakten iPhones. Zwar soll wohl die Vorstellung des iPhone 9 weiterhin im März über die Bühne gehen, wahrscheinlich auch zusammen mit neuen iPad Pro Modellen, aber das Coronavirus sorgt derzeit für Probleme. Foxconn ist weiterhin geschlossen und es können keine Geräte produziert werden. Apple könnte somit den Release-Termin deutlich nach hinten verschieben. Aber warten wir erst einmal ab, welche Gerüchte sich nun bewahrheiten sollten und welche nicht.


 

 

Quelle: Fast Company

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen