Fr. 30. August 2019 um 16:56

iPhone 11: Apple gibt Vorstellungstermin offiziell bekannt

von Marcel Laser0 Kommentare

Mit Apple stellt im September nun endlich der nächste grosse Hersteller sein neustes Smartphone vor. Apple hat den Vorstellungstermin nun offiziell verraten und lädt ins Steve Jobs Theatre nach Cupertino in die Firmenzentrale ein. Neben dem neuen iPhone 11 und iPhone 11 Pro wird dort wohl auch der Startschuss für iOS 13 gegeben, welches kurz danach verfügbar sein sollte. Doch was können wir von den neuen iPhone Modelle erwarten? Da eigentlich kaum etwas geleakt ist, können wir hier nur auf reine Spekulationen zurückgreifen.

iPhone 11 und iPhone 11 Pro werden am 10. September vorgestellt

Die offiziellen Einladungen von Apple sind raus und das neue iPhone 11 und das grössere iPhone 11 Pro (oder Max?) werden demnach am 10. September 2019 vorgestellt. Neben diesen beiden Premium-Modellen wird auch wieder eine R-Version erwartet, die etwas günstiger ausgestattet ist. Somit blicken wir aller Wahrscheinlichkeit nach wieder auf drei neue iPhone-Modelle für dieses Jahr. Ob es auch eine neue Apple Watch geben könnte, bleibt erst einmal abzuwarten.

 

Was uns allerdings erwartet ist erst einmal ein gut gehütete Geheimnis, obwohl es schon einige interessante Hinweise gibt. Die iPhone 11 Modelle werden wohl erstmals mit einer Triple-Kamera ausgestattet. Ein normaler Sensor, Zoom und ein Superweitwinkel-Sensor sollen zum Einsatz kommen. Zudem erwarten wir einen Apple A13 Bionic Prozessor, der eine stark verbesserte GPU und CPU mitbringen soll. Die Display werden ihre Form und Grösse wohl behalten. Das gilt im Übrigen auch für die Notch, wo sich Face ID drin befindet.

 

Am Design selbst wird sich hingegen wohl wenig tun. Natürlich wird sich wohl der Bereich etwas ändern, wo die Kamera drin steckt, da ja drei Sensoren vermutet werden. Ob das iPhone 11R allerdings eine Single- oder Dual-Kamera bekommt, ist bisher nicht wirklich bekannt. Auch das Display soll weiterhin auf LCD setzen, statt wie bei den grösseren Modellen auf AMOLED.


 

 

Quelle: Apple

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen