Di. 14. Mai 2019 um 7:25

Apple behauptet sich auf stagnierendem Tablet-Markt

von Yves Jeanrenaud0 Kommentare

Tablets verkaufen sich immer schlechter. Einst der grosse Trend, verkaufen sich die mobilen Geräte mit grösserem Display nicht mehr so gut. Einerseits ist die Tendenz, dass die Displays immer mehr anwachsen, schon längst zu den Smartphones übergesprungen. Nachdem Phablets, grosse Smartphones, mehr die Regel als die Ausnahme wurden, sind die Tablets vielleicht auch einfach weniger gefragt. So oder so, die Hersteller haben immer weniger der Geräte auf dem Markt absetzen können. Im Vergleich zum Vorjahr wurden im vergangenen Quartal mehr als fünf Prozent weniger Tablets weltweit verkauft. Das sind schätzungsweise 38.7 Millionen Tablets weltweit. Der Markt schrumpft, die Nachfrage nach Tablet-Computern geht zurück. Das belegen auch aktuellen Zahlen von Strategy Analytics.

Nur Apple hat es hingegen geschafft, auf dem absteigenden Ast seine marktführende Position zu behaupten. Die neuen Modelle Apple iPad mini (2019) und Apple iPad Air haben wohl das ihre dazu getan.


Geschätzter weltweiter Absatz von Tablet-Herstellern Statista
Geschätzter weltweiter Absatz von Tablet-Herstellern | Statista

Doch nicht nur ist Apple in Sachen Tablet-Absatz weiterhin auf dem ersten Platz.

Während alle Hersteller weniger Geräte verkaufen konnten, hat Apple es geschafft, sich in einem schrumpfenden Markt zu behaupten. Das Unternehmen aus Cupertino konnte fast zehn Millionen iPads verkaufen und seinen Marktanteil auf rund 27 Prozent steigern. Damit baut Tim Cooks Konzern nicht nur seine Führungsposition auf dem Tabletmarkt aus, der Absatz ist sogar ziemlich stabil geblieben. In den vorangegangenen drei Quartalen konnte Apple durchschnittlich 11 Millionen iPads pro Quartal weltweit verkaufen. Dagegen kommen alle anderen Hersteller mit ihren Android-basierten Geräten nicht mehr an und es zeigt sich, dass je länger je mehr gilt: Tablet gleich iPad. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Markt weiter konsolidiert und ob der Anteil an Apple-Geräten weiterhin sich derart entwickeln wird.

 

 

Quelle: Strategy Analytics (Englisch) via Statista

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen