Di. 17. Dezember 2019 um 9:12

Apple Arcade: Neues Abomodell macht den Dienst 10 Euro günstiger

von Marcel Laser0 Kommentare

Apple Arcade wurde im September 2019 offiziell vorgestellt und bietet mittlerweile weit über 100 Spiele. Wer den Dienst mit einer entsprechenden Gebühr bezahlt, bekommt die gesamte Bibliothek offen gelegt, kann Spiele herunterladen, installieren und so lange das Abo gültig ist auch zocken. Das einseitige Abomodell wurde nun aber um eine weitere Möglichkeit erweitert. Das soll vor allem Userinnen und Usern helfen, die Apple Arcade ausgiebig nutzen.

Apple Arcade Jahresabo drückt den Preis auf 50 Euro im Jahr

Wer Apple Arcade monatlich bucht, der zahlt derzeit rund 5 Euro bzw. 6 Schweizer Franken. Solange das Abo besteht, können alle Spiele aus dem Portfolio heruntergeladen und gespielt werden. Ebenfalls wichtig: Ihr könnt jederzeit kündigen und so aus dem Abo raus. Insgesamt kostet der Dienst so knapp 60 Euro im Jahr, sofern ihr diesen auch solange nutzt.

 

Nutzerinnen und Nutzer, die allerdings eine Menge zocken und gar nicht daran denken nach einem Jahr zu kündigen, sollten sich das neue Jahresabo von Apple Arcade einmal genauer anschauen. Apple hat dieses nun eingeführt und verlangt für ein ganzes Jahr genau 49.99 Euro. Das sind immerhin rund 10 Euro weniger im Vergleich zum Monatsabo. Ist das Geld allerdings einmal abgebucht, bleibt der Dienst auch 12 Monate bestehen. Eine vorzeitige Kündigung mit Rückerstattung restlicher Monate gibt es nicht.

 

Apple Arcade umfasst mittlerweile weit über 100 Spiele und kann auf starke Titel wie The Floor is Lava, Oceanhorn oder Shinsekai Into the Depts zurückgreifen. Derzeit wächst die Bibliothek nahezu täglich und kann auch auf macOS Catalina und dem Apple TV 4K genutzt werden. 


 

 

Quelle: Apple

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen