So. 08. März 2015 um 14:51

Apple Watch: Neue Infos zur Akkulaufzeit

von Bernd Günther0 Kommentare

Apples Keynote unter dem Motto „Spring Forward“ findet morgen Abend um 18 Uhr unserer Zeit statt. Hauptaugenmerk liegt natürlich auf der Apple Watch, die heiss erwartet wird. Und das nicht nur von uns, sondern auch von den Mitbewerbern Samsung, Sony und Co. Dabei musste die Apple Watch im Vorfeld schon genug Kritik einstecken. Die meiste dieser Kritik gilt der Akkulaufzeit. Anfang des Jahres hiess es, dass die Smartwatch nur 2.5 bis 4 Stunden unter „Volllast“ durchhält. Das ist definitiv zu wenig! Da bieten Samsung und Co deutlich mehr Laufzeit. Nun wurden kurz vor der Keynote neue Infos bekannt. Diese besagen, dass dem Akku nicht so schnell die Puste ausgehen soll.

 

 

Die Apple Watch bietet demnach beispielsweise einen Power Reserve Mode. Das heisst, dass das Display bis zum Minimum gedimmt wird, der Kommunikationsintervall zwischen iPhone und Apple Watch wird verlangsamt, zudem geht die Smartwatch nach zwei Sekunden in den Ruhemodus. Des Weiteren werden Benachrichtigungen nur angezeigt, wenn die Apple Watch am Handgelenk getragen wird. Dieser Power Reserve Mode kann jederzeit aktiviert werden, er schaltet sich aber bei niedrigem Akkustand (unter 10%) selbst ein, um so ohne Einfluss des Benutzers automatisch den Akku zu schonen. Alternativ kann die Apple Watch auch einfach ausgeschaltet werden. Dazu wird der Button unter der Krone (der Haupt-Eingabemöglichkeit neben dem Display) länger gedrückt, bis der „Ausschalten“-Slider erscheint, wie wir es bereits von anderen iDevices kennen. Geladen wird der Akku übrigens innerhalb von 2 Stunden vom 0 auf 100 Prozent.

 

Quelle: Macrumors (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen