Di. 17. Februar 2015 um 11:44

Apple Watch: „Ein Ressourcen verschlingendes schwarzes Loch“

von Marcel Laser2 Kommentare

Schaut man sich Entwicklungen auf Plattformen wie Kickstarter oder Indiegogo an, so sollen tragbare Geräte bald eine ganze Menge können: Stundengenaue Anzeige für Kalorienverbrennungen, Schlafphasen-Tracker, Blutzucker oder Sauerstoffgehalt im Blut messen. Es gibt viele Geräte für viele Zwecke, doch sollte die Apple Watch laut einem Bericht des Wall Street Journals (WSJ) nahezu alles können. Die intelligente Uhr aus Cupertino ist seit etwas mehr als vier Jahre in Entwicklung und hat dabei schon extrem viele Ressourcen verschlungen. Ganz ähnlich einem schwarzen Loch, wie das WSJ schreibt.

 

Alle bisher auf dem Markt verfügbaren Sensoren, die Apple gerne für seine Verwirklichung eingesetzt hätte, sollen nicht genug ausgereift oder zu ungenau sein. Damit wollte man diese Technologien auch nicht nutzen und hat sich am Ende vor allem darauf konzentriert, was derzeit am besten funktioniert. Darunter sind Techniken für Luftdruckmessungen, Herzfrequenz oder Schrittzähler.

 

Die Apple Watch wird nun im April erwartet und soll das Portfolio von Apple um eine Smartwatch erweitern. Viele Analysen bescheinigen der Apple Watch die Fähigkeit, den Markt für Wearables kräftig aufzumischen und vor allem auch anzukurbeln. Bisher lief das Jahr für Android Wear noch nicht ganz so rund: 4.2 Millionen Wearables gingen im Jahr 2014 über die Ladentheke und Smartwatches mit Android Wear wurden bisher um die 720’000 Mal über die Ladentheke gereicht. 

 

Apple Watch
Apple Watch: Sie sollte eine ganze Menge mehr können, doch verschlang die Entwicklung zu viel Geld.

 

Quelle: Wall Street Journal (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Apple Watch: „Ein Ressourcen verschlingendes schwarzes Loch“”

  1. Ney sagt:

    wenn die akku leistung wirklich nichtmals nen halben tag durchhält, isses irrelevant was sie kann oder was sie nicht kann^^

  2. happyone sagt:

    Es ist irrelevant, weil es von Apple ist. Gekauft wird es, so oder so.

Schreibe einen Kommentar

Teilen