Fr. 09. Juni 2017 um 13:34

Apple Mirrorshades: AR-Brille könnte 2019 auf den Markt kommen

von Marcel Laser0 Kommentare

Nachdem Virtual Reality mit HTC Vive, Oculus Rift und diversen Brillen von Samsung und OnePlus ihre Showzeit bereits hatten, kommt nun Augemented Reality ins Rollen. Microsoft hat mit HoloLens eine Brille im Portfolio, welche sich vor allem an den professionellen Einsatz richtet. Apple könnte allerdings mit Project Mirrorshades etwas ganz eigenes auf die Beine stellen und es so für die breite Masse öffnen.

Project Mirrorshades: Infos zur Brille durch Foxconn-Mitarbeiter geleakt

Das Gerücht kam nun durch einen Foxconn-Mitarbeiter in Umlauf, der Project Mirrorshades sogar direkt beim Namen nannte. Die Brille ist für das iPhone konzipiert und wird wohl auch nur in Verbindung mit diesem funktionieren. Sie legt digitale Informationen über das was wir sehen, um uns beispielsweise Richtungsanweisungen geben zu können oder einfach nur Infos über Dinge die wir gerade betrachten.

 

Apple arbeitet wohl schon länger an einer solchen AR-Brille, doch wurde nun erstmals auch der interne Projektname bestätigt. Allerdings müssen wir wohl noch eine ganze Weile auf die neue Brille warten, denn Apple wird diese laut dem Foxconn-Angestellten nicht vor 2019 auf den Markt bringen. Weitere Informationen, vor allem zur technischen Ausstattung, gibt es also noch nicht.

 

Das Apple Augmented Reality absolut ernst zu nehmen scheint, wurde bereits in diversen Interviews von Tim Cook sehr deutlich. Dort wurde Virtual Reality zwar als eine tolle Technik gelobt, doch wäre AR laut des Apple CEOs für die eigenen Zwecke die durchaus effizientere (spassigere?) Variante. Dass der Fokus tatsächlich sehr stark auf AR liegt, sah man bereits zur Vorstellung von iOS 11, wo iPhone und iPad entsprechende AR-Fähigkeiten bekommen werden.


 

 

Quelle: VRFocus (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen