Mi. 19. April 2017 um 12:16

Apple: iWorks, iMovie und GarageBand ab sofort kostenlos für alle

von Marcel Laser1 Kommentare

Wie nun in den USA bekannt wurde, sollen alle Apple spezifischen produktiven Apps für uns alle kostenlos werden. Bisher galt das nur in Verbindung mit neugekauften Geräten, wo die Apps entsprechend vorinstalliert waren. Blieb man bei seinen alten iPhones oder MacBooks, bekam man diese Apps nicht, sondern musste weiterhin einen gewissen Betrag zahlen. Mittlerweile sind sie aber für alle kostenlos.

Betrifft die gesamte Office Suite samt GarageBand und iMovie

Das nun von Apple bereitgestellte kostenlose Kontingent betrifft zudem beide grossen Betriebssysteme. Damit sind macOS X für MacBooks und iMacs gemeint, als auch iOS für iPhones und iPads. Alle Systeme auf denen die Betriebssysteme laufen bekommen also die Office Suite von Apple, GarageBand und iMovie völlig kostenlos. Wer also nun in den App Store geht und nachschaut, sollte die Apps als “kostenlos” gelistet vorfinden.

 

Allerdings unterliegt das alles dennoch einer kleinen Einschränkung, die an die Version des Betriebssystems gebunden ist. iMovie und die iWorks Office Suite benötigen mindestens iOS 10.0 auf dem iPhone und GaraBand sogar mindestens iOS 10.2. Allerdings bekommen damit auch Systeme wie das bereits fast fünf Jahre alte iPhone 5 die Apps ebenfalls noch, falls ihr es solange mit dem Gerät ausgehalten habt.


 

 

Quelle: MacRumors (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Apple: iWorks, iMovie und GarageBand ab sofort kostenlos für alle”

  1. happyone sagt:

    wurde auch Zeit 😀

Schreibe einen Kommentar

Teilen