Fr. 21. Februar 2020 um 10:26

Apple iOS 14: Kommendes Betriebssystem soll sich noch weiter öffnen

von Marcel Laser0 Kommentare

Die letzten Jahre waren in der mobilen Betriebssystem-Entwicklung schon kurios. Google Android verschliesst sich immer ein Stückchen weiter und Apple iOS wird nach und nach offener. Es dauert wohl nicht mehr lange, bis sich beide Systeme irgendwann einmal in einer gesunden Mitte treffen. Bis dahin schreitet die Entwicklung aber noch voran und mit Apple iOS 14 erwartet uns, genau wie mit dem Android 11-Update, eine neue Version der stärksten mobilen Betriebssysteme. Neue Gerüchte rund um Apples neustes Update für iPhones, sorgt bereits für Diskussionen unter Fans und Android-Umsteigern.

Apple iOS 14 soll angeblich die Auswahl von eigenen Standard-Apps ermöglichen

Wie aus einem Bericht des Nachrichtenmagazins Bloomberg hervorgeht, scheint Apple an der weiteren Öffnung seines Betriebssystems zu arbeiten. Zumindest existiert wohl ein Plan, der aber noch nicht komplett von der Chefetage durchgewunken wurde. Apple denkt wohl darüber nach, Standard-Apps von Drittanbietern zu erlauben. Das heisst künftig, dass die Nutzerinnen und Nutzer nicht mehr Safari, Apple Music oder Apple Maps als Standard-Apps aufgezwungen bekommen, sondern selber eine Alternative im System verankern dürfen.

 

Dass Apple sich allerdings mit der Integration schwer tut und der Plan wohl noch nicht final abgesegnet wurde, liegt aber auch in der Natur des Unternehmens. Apple iOS profitiert vor allem durch seine Geschlossenheit von vielen Sicherheitsfaktoren, die unter Android nicht existieren. Das Betrifft auch die nahtlose Verzahnung der sogenannten User-Experience, also der Bedienung, im System. Ob der Unternehmensriese aus Cupertino gewillt ist, einen Teil davon aufzugeben, bleibt abzuwarten. Immerhin hätte man mehr Flexibilität und die Nutzerinnen und Nutzer könnten selbst wählen, was sie gerne hauptsächlich nutzen wollen würden.

 

Was mit dem kommenden iOS 14 Update passiert, das erfahren wir sogar in einigen Monaten bereits. Voraussichtlich Ende Mai oder eben Anfang Juni erwarten wir die WWDC 2020, Apples eigene Entwicklerkonferenz. Dort werden dann die neuen Funktionen und weitere Features vorgestellt, die die neue Version verbessern sollen. Man darf gespannt sein, ob Apple auch am Design des mobilen Betriebssystems schrauben wird.


 

 

Quelle: Bloomberg

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen