Mo. 05. März 2018 um 18:35

Apple arbeitet angeblich an neuen wireless Kopfhörern

von Marcel Laser0 Kommentare

Mit den damals neu eingeführten EarPods, konnte Apple das Image der eigenen mitgelieferten Kopfhörer deutlich aufpolieren und die AirPods schossen quasi durch die Decke. Nie waren Kopfhörer einfacher zu koppeln, zu nutzen und die Akkuleistung war bisher allen True-Wireless-Headsets überlegen. Der Ruf war an dieser Stelle wiederhergestellt. Angeblich will man aber noch weiter gehen und plane deshalb seit längerer Zeit eine Over-Ear-Version eines Bluetooth-Köpfhörer.

Apple Over-Ear-Kopfhörer: Mit Hilfe von Beats und dem eigenen W1-Chipsatz

Wichtig ist hier vor allem der Einsatz des eigenen W1-Chipsatzes, der auch in den AirPods Verwendung findet und für die Verbindung zuständig ist. Dieser soll in den neuen Over-Ear-Kopfhörern in einer Überarbeiteten und natürlich auch verbesserten Version zum Einsatz kommen, wie Bloomberg berichtet. Dieser könnte dann stromsparender arbeiten oder auch neue Komfortfunktionen integriert bekommen. Generell handelt es sich also hier um einen kabellosen Bluetooth-Kopfhörer.

 

Wie bereits erwähnt arbeitet Apple angeblich schon länger an einem solchen Exemplar. Allerdings wurde die Entwicklung wohl in den letzten 12 Monaten immer wieder zugunsten anderer Projekte auf Eis gelegt und wieder aufgenommen. Zudem hat man den Kopfhörer mehrerer Redesigns unterzogen und ist sich wohl noch unsicher, wie dieser auf dem Markt erscheinen soll. Es könnte laut Bloomberg daher auch sein, dass Projekt keinen Abschluss findet und Apple die Arbeit daran aufgibt. Soweit wolle man aber wohl nicht gehen.

 

Grossen Einfluss auf den Kopfhörer wird wohl auch die Übernahme von Beats Audio haben, denn die Erfahrungen des 2014 aufgekauften Unternehmens könnten hier von Vorteil sein. Bloomberg lässt in seinem Bericht aber auch durchblicken, dass dieser nicht unter der Marke Beats Audio vertrieben werden soll, sondern sofern er das Licht der Welt erblickt als Apple eigenes Produkt im Laden landet. Zudem soll der Preis und die Qualität über den Beats Produkten liegen. Anhaltspunkte auf einen konkreten Preiskurs gibt es aber noch nicht.


 

 

Quelle: Bloomberg

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen