Di. 13. April 2021 um 9:06

Samsung Galaxy S22: Modell zeigt sich mit Mega-Kamera von Olympus auf der Rückseite

von Marcel Laser 0 Kommentare

Einige Zeit dauert es tatsächlich noch, bis wir das Samsung Galaxy S22 auf der Bühne sehen können, denn dieses ist wohl erst für Anfang 2022 geplant. Die Gerüchteküche köchelt aber bereits über und sogar erste Designs sind im Netz zu finden. Ein Konzept zeigt nun, wie das erwartete Samsung-Flaggschiff aussehen könnte und birgt einige interessante Design-Entscheidungen.

Samsung Galaxy S22 mit Mega-Kamera von Olympus und Full-Front-Display?

Das Konzept stammt von der grundsätzlich sehr gut unterrichteten Webseite LetsGoDigital, die hier in Zusammenarbeit mit dem Designer Technizo sehr interessante Konzept-Bilder erstellt haben. Diese zeigen neben dem Display auch die Rückseite des Modells. So ist dort eine sehr grosse Kamera-Linse zu sehen, die wahrscheinlich auch einen enormen Kamera-Sensor zur Verfügung stehen hätte. Der Knipser könnte demnach vom Kamera-Spezialisten Olympus stammen und 200 MP zur Verfügung haben. Nachdem Huawei Leica nutzt, Nokia auf Zeiss setzt und OnePlus seit neustem mit Hasselblad zusammenarbeitet, wäre Olympus für Samsung ein wichtiger Partner im Kampf der Handy-Kamera-Marken.

 

Im Konzept ist auch zu sehen, dass das Display die gesamte Front einnimmt. Nicht einmal eine Frontkamera ist zu erkennen, was nun für mehrere Möglichkeiten spricht: Entweder wandert der Selfie-Knipser unter das Display (die Technik befindet sich seit Jahren in Entwicklung) oder Samsung setzt auf eine Pop-Up-Kamera im Rahmen. Letzteres würden wir ausschliessen, so dass die niederländische Webseite und der Designer wohl eher für eine Version unter dem Display entschieden haben.


Samsung Galaxy S22 Concept
Sieht so das Galaxy S22 von Samsung aus? Möglich, aber es handelt sich lediglich um ein Konzept. Die Olympus-Kamera auf der Rückseite ist riesig! (Bild: LetsGoDigital)

Auch zu sehen ist ein Stift, der aber sehr wahrscheinlich auch beim Samsung Galaxy S22 nicht mit an Bord ist, sondern lediglich den S-Pen von Samsung unterstützt. Dieses Vorgehen hat der südkoreanische Hersteller schon beim Galaxy S21 durchgezogen und daher wird es auch wahrscheinlich in diesem Jahr kein Galaxy Note 21 geben. Der Nachfolger dürfte also mit hoher Wahrscheinlichkeit den S-Pen wieder unterstützen, um Fans mit Stift-Affinität weiter bei Laune zu halten.

 

Zu erwarten ist das Samsung Galaxy S22 erst frühesten im Januar 2022. Die Bilder sind zudem nur Konzept-Fotos, die auf aktuellen Gerüchten beruhen, allerdings nicht auf CAD-Daten setzen, die ein echtes Modell abbilden könnten. Daher sollten die Bilder vorerst mit einer gehörigen Portion Skepsis betrachtet werden. Ein wenig träumen ist allerdings erlaubt und persönlich gefallen uns die Konzepte an dieser Stelle tatsächlich ganz gut, ist aber natürlich auch Geschmacksache.

 

 

Quelle: LetsGoDigital

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen