Mi. 05. August 2020 um 15:59

Galaxy Note 20 (Ultra): Das ist Samsungs neue Oberklasse

von Marcel Laser0 Kommentare

Es wurde viel diskutiert und geleakt und nun sind sie da! Samsung hat seine Galaxy Note 20 Serie offiziell vorgestellt und die grossen Überraschungen bleiben alle irgendwie wieder komplett aus. Dafür hat sich wohl eine gewisse Befürchtung bewahrheitet: Das Grundmodell ist dieses Jahr deutlich abgespeckt. Dafür hat aber auch das Ultra-Modell deutlich zugelegt. Eine Überraschung gab es dann doch: Aus Plus wird erstmals nur noch Ultra. Wir sagen dir, was in den neuen Samsung-Handys drin steckt.

Galaxy Note 20: Rückseite aus Kunststoff, keine 108 MP Kamera mit “Mega-Zoom”

Zwar steckt in allen Galaxy Note 20 Modellen der aus dem Galaxy S20 (Ultra) bekannte Exynos 990 Prozessor, doch will Samsung diesen irgendwie verbessert haben. Dazu zählen sowohl kleinere Eingriffe bei der Hardware, als auch auf der Seite der Software. Beim Speicher verbaut Samsung einmal 256 GB und 8 GB RAM. Das normale Note 20 hat ein AMOLED-Display mit 6.7 Zoll Diagonale und nutzt eine Auflösung 2’400 x 1’080, sprich FullHD+. Höhere Auflösungen sind leider nicht nutzbar, auch mehr als 60 Hertz bei der Bildwiederholrate sind nicht drin.

In einigen Belangen macht Samsung weitere Rückschritte: Die Rückseite besteht nach vielen Jahren erstmals wieder aus einem Kunststoff. Gorilla Glass kommt hier also nur auf der Front zum Einsatz. Die Triple-Kamera auf der Rückseite ist von 108 MP im Galaxy S20 auf 64 MP geschrumpft. Der optische Zoom unterstützt auch nur noch eine 3-fache Vergrößerung. Der normale Sensor und Ultraweitwinkel-Sensor setzen wie gewohnt auf 12 MP. Die Kameras dürften demnach aus der Galaxy S20-Serien stammen.

 

Bei der Batterie hingegen gibt es ordentlich einen drauf. Statt der 3’500 mAh im Galaxy Note 10 stecken diesmal satte 4’300 mAh drin. Das dürfte die Laufzeit ordentlich verlängern. Insgesamt ist am Note 20 nahezu alles grösser. Die Dimensionen, das Gewicht und auch das Display sind deutlich angewachsen. Das normale Galaxy Note 20 wird es übrigens in zwei Versionen geben: Einmal nur mit LTE und einmal mit 5G-Modem.


Galaxy Note 20 Ultra: 120 Hertz, verbesserter S-Pen und 108-MP-Kamera

Beim Galaxy Note 20 Ultra hingegen ist alles noch grösser und natürlich auch die Hardware deutlich besser. Das Display misst hier gigantische 6.9 Zoll und kann auf ein dynamisches 120 Hertz-Panel zurückgreifen. Dieses passt die Frequenz an den angezeigten Inhalt an, um jederzeit ein flüssiges Bild zu ermöglichen. Allerdings steht die Funktion nur im FullHD+ Modus zur Verfügung. Wer die Auflösung auf QHD+ stellt, bleibt auf 60 Hertz bei der Anzeige sitzen.

Die Kamera hingegen scheint grösstenteils aus dem Galaxy S20 Ultra übernommen zu sein. Der Hauptsensor setzt auf 108 MP, der effektiv auf 12 MP herunter gerechnet wird. Der Ultraweitwinkel-Sensor rechnet hingegen mit echten 12 MP und auch der Tele-Zoom setzt auf 12 MP für die Bildauflösung. Letzterer kann aber nicht mehr auf einen 100x-Zoom setzen, sondern läuft der Hybrid-Zoom nur noch auf maximal 30-fache Vergrösserung. Das dürfte angesichts der schlechten Qualität des 100x-Zooms aus dem Galaxy S20 Ultra aber kein Problem darstellen.

 

Verbesserungen gibt es auch beim S-Pen. Dieser wurde beim Galaxy Note 20 Ultra komplett überarbeitet und bietet nun eine Latenzzeit von 9 Millisekunden. Samsung soll laut eigener Aussage den S-Pen um bis zu 40 Prozent effizierter gemacht haben. Zudem stecken diesmal 4’500 mAh Akku im Gerät. Beim Speicher hat Samsung auf 12 GB RAM und zwei Modelle mit jeweils 256 GB und 512 GB internem Speicher aufgestockt. Anders als beim normalen Note 20 ist dieser sogar erweiterbar.

Der S-Pen im Galaxy Note 20 Ultra wurde deutlich verbessert und funktioniert nun reaktionsschneller.

Release und Preise der neuen Samsung-Handys

Bislang haben wir lediglich die Preise für den deutschen Markt vorliegen. So kommt das normale Galaxy Note 20 einmal für 950 Euro auf den Markt und in der 5G-Variante für 1’050 Euro. Das Ultra-Modell schlägt übrigens mit einem sehr hohen Preis zu Buche, der dem Galaxy S20 Ultra durchaus Konkurrenz macht. Hier verlangt Samsung satte 1’299 Euro UVP.

 

 

Quelle: Samsung

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen