Fr. 06. März 2020 um 14:01

Motorola Edge+: Design-Leak zeigt neues Wasserfall-Display und Kamera

von Marcel Laser 0 Kommentare

Wie lange ist es nun her, dass Motorola ein echtes High-End-Smartphone mit aktuell bestem Android-Prozessor auf den Markt gebracht hat? Das bereits länger im Netz zu findende Motorola Edge+ könnte seit sehr langer Zeit wieder ein solches Gerät werden. Der bekannte Star-Leaker OnLeaks hat neue Bilder ins Internet gestellt, die das Topmodell nun von allen Seiten zeigen, inklusive des vermuteten Wasserfall-Displays und einer etwas merkwürdig anmutenden Kamera auf der Rückseite.

Motorola Edge+ mit riesigem Display und Snapdragon 865 Prozessor

Wie die Bilder von OnLeaks zeigen, könnte auch das Motorola Edge+ mit einem sogenannten Wasserfall-Display oder auch Waterfall-Display ausgestattet sein. Hierbei sind die Ränder so stark abgerundet, als wenn sie fast um den Rahmen selbst greifen würden. Also wesentlich stärker als wir es beispielsweise vom Samsung Galaxy S10 her kennen. Das Display soll rund 6.67 Zoll messen und in FullHD+ auflösen. Zudem will man mit 90 Hz einem aktuellen Trend gerecht werden und eine butterweiche Anzeige bieten.

 

Im Inneren wird ein aktueller Snapdragon 865 vermutet, der je nach Wahl auf 8 oder 12 GB RAM zurückgreifen darf. Der interne Speicher soll sich auf mindestens 64 GB belaufen. Zudem will Motorola wohl den 3.5-mm-Klinkenanschluss beibehalten. Fans von klassischen Kopfhörern dürfte das durchaus freuen. Mit über 5.000 mAh wird übrigens die Batterie vermutet, die somit durchaus eine hohe Laufzeit aufbringen könnte. Android 10 soll in einer nahezu unangetasteten Version zum Einsatz kommen, was Updates wesentlich beschleunigen könnte.

 

Die Kamera dürfte aber nicht allen Fans gefallen, denn diese ist etwas merkwürdig in die Rückseite integriert. Durch das Mikrofon über der Kamera, ist diese leicht nach unten versetzt. Im Renderbild ist auch zu sehen, dass der Laser-Autofokus und der LED-Blitz rechts im unteren Bereich der Kamera verbaut wurden. Es kann natürlich auch an mir liegen, aber ich empfinde es irgendwie als asymmetrisch. Zudem scheinen einige Bereiche mehr aus dem Gehäuse herauszustehen, als gewöhnlich. Hier kann der Schein aber auch trügen.


Sieht so das kommende Motorola Edge+ aus? (Bild: OnLeaks / PriceBaba)

Motorola Edge+ Release, Verfügbarkeit und Preise

Da das Motorola Edge+ wohl eigentlich für den MWC 2020 geplant war, dieser aber wegen des Coronavirus abgesagt wurde, steht eine Vorstellung derzeit noch in den Sternen. Man darf davon ausgehen, dass diese aber nicht mehr all zu weit von uns entfernt sein dürfte. Hersteller wie Sony oder LG haben ihre Flaggschiffe bereits in einem eigenen Live-Stream der Weltöffentlichkeit auch ohne MWC 2020 präsentiert. Das waren die Geräte Sony Xperia 1II und LG V60 ThinQ.

 

Beim Preis kann man ebenfalls nur mutmassen, genau wie bei der Verfügbarkeit. Ich gehe davon aus, dass das Smartphone wahrscheinlich erst im Laufe des Aprils verfügbar sein könnte. Beim Preis müssen wir einfach schauen, was Motorola hier ansetzen wird. 700 Euro bzw. Schweizer Franken und mehr sehe ich als realistisch.

 

 

Quelle: Pricebaba

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen
Mastodon