Do. 30. August 2018 um 12:38

IFA 2018: HTC U12 Life vorgestellt

von Barbara Walter-Jeanrenaud1 Kommentare

Und es geht los! HTC hat als einer der ersten Hersteller auf der IFA 2018 in Berlin ein neues Gerät vorgestellt: Das HTC U12 Life.

HTC U12 Life: Mittelklasse ohne Android One

Die kleine Schwester des HTC U12 Plus heisst HTC U12 Life und reiht sich namensmässig damit in die U-Serie des taiwanischen Herstellers ein. Das Nachfolgegerät zum HTC U11 Life zeigt sich auf der IFA 2018 in einem neuen Kleid und mit einigen technischen Änderungen. Die auffallendste Neuerung ist hierbei wohl der Verzicht auf Android One. Als Betriebssystem kommt Android 8 Oreo werksseitig auf das Gerät. Ansonsten ist das Dual-SIM-Gerät ein gelungenes Update des U11 Life. Das 6 Zoll grosse Display löst in FHD+ in 18:9 auf, es verfügt über einen 3’600 mAh starken Akku, der leider wieder nicht per QI geladen werden kann.

 

Als Prozessor kommt der Snapdragon 636 von Qualcomm zum Einsatz. 4 GB RAM und erweiterbarer 64 GB interner Speicher runden das Gerät ab und machen es zu einem funktionalen Mittelklasse-Smartphone. Bluetooth 5, WLAN as mit 2.4 und 5 GHz sowie NFC sind natürlich auch mit an Bord. Als Kamera kommen auf der Rückseite eine Dual-Cam mit einer 16 MP + 5 MP starken Linse und auf der Vorderseite eine 13 MP starke Selfie-Kamera mit HDR-Technologie zum Einsatz.


HTC U12 Life
Ab Mitte Oktober erhältlich: Das HTC U12 Life (Bild: HTC)

Ab Mitte Oktober im Handel erhältlich

Erhältlich ist das HTC U12 Life ab Mitte Oktober 2018. Es wird für 379 SFr. bzw. 349 Euro auf den Markt kommen und in den beiden Farben Moonlight Blue und Twilight Purple erhältlich sein. Vorbestellen kann man das Gerät jetzt schon direkt über HTC, Mitglieder im HTC-Club bekommen sogar noch einen Rabatt von 10 % eingeräumt.

 

Quelle: HTC

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “IFA 2018: HTC U12 Life vorgestellt”

  1. Ahab sagt:

    Schön, dass HTC endlich geschnallt hat, dass das Preislabel für “gehobene Mittelklasse” nicht bei 500€ liegt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Teilen