Di. 08. Oktober 2019 um 16:28

Huawei Nova 5T: Neues Smartphone kommt mit Google-Dienste zu uns

von Marcel Laser0 Kommentare

Die Sache ist dabei ziemlich einfach: Der chinesische Hersteller hat mit dem Huawei Nova 5T nun eigentlich ein Honor 20 mit verbesserter Ausstattung ins Rennen geschickt. Das Gerät ist bereits seit August bekannt und fällt daher nicht in den USA-Bann und darf die Google-Dienste noch installieren. Daher kommt das neue Modell mit High-End-Hardware auch mit Android und EMUI 10 samt der bekannten Play Store, Gmail und weitere Apps. Ende Oktober ist das Gerät dann offiziell in Europa im Handel.

Huawei Nova 5T: Ein leicht verbessertes Honor 20 mit Google-Apps

Die Huawei Nova Marke setzte sich in Europa nicht so wirklich durch. Das merkte man vor allem daran, dass man im deutschsprachigen Raum auf die Veröffentlichung der Nova 3 und Nova 4 Geräte gänzlich verzichtete. Das Huawei Nova 5T, das allerdings nun offiziell für unseren Raum freigegeben wurde kommt nun doch. Das mutet erst ein wenig seltsam an, könnte aber einen recht einfachen Grund haben: Da das Nova 5T noch aus dem Sommer stammt, unterliegt es den USA-Kriterien für den Google-Bann noch nicht. Das heisst, es kommt mit Google-Dienste zu uns.

 

Ein Kirin 980 mit 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher sind schon einmal eine gute Ausgangslage und kann im oberen Bereich angesiedelt werden. Das Display ist 6.23 Zoll gross, löst in FullHD+ (2340 x 1080 Pixel) auf und Huawei setzt auf LCD-Technologie. Letzteres ist nicht schlimm, da wir bereits aus der Vergangenheit wirklich gute LC-Displays vom Hersteller gewohnt sind. Eine Loch-Notch kommt im oberen linken Bereich zum Einsatz, wo die sehr hoch auflösende 32 MP Selfie-Kamera zu finden ist.


Huawei Nova 5T Design Loch-Notch
Sieht aus wie das Honor 20, heisst aber Nova 5T. (Quelle: Huawei)

Spannender wird es aber bei der verbauten Triple-Kamera auf der Rückseite. Hier kommt ein 48 MP Hauptsensor, 16 MP Super-Weitwinkel- und ein 2 MP Macro-Sensor zum Einsatz. Ein weiterer Sensor sorgt mit 2 MP für die Tiefenmessung. Also handelt es sich eigentlich um eine 2.5-Kamera. Marketingsprech würde nun von einer Quad-Kamera reden. Dem ist allerdings in der Praxis nicht so.

 

Wem das Design bekannt vorkommen sollte, hat wahrscheinlich auch Recht. Denn es handelt sich eigentlich um ein umgelabeltes Honor 20. Das heisst soviel wie, man hat das Design und die meiste Technik des Honor-Flaggschiffs genommen, ganz leicht modifiziert und bringt das Gerät nun mit neuem Namen nach Europa.

Huawei Nova 5T: Release, Preise und weitere Informationen

Das neue Huawei Nova 5T kommt übrigens bereits gegen Ende Oktober in den deutschsprachigen Handel. Laut der Pressemitteilung ist das Gerät ab dem 29. Oktober in Deutschland zu haben. Informationen über die Schweiz liegen uns noch nicht vor.

 

Locken kann aber vor allem der Preis: Mit 429 Euro ist das Device mehr als erschwinglich für die gebotene Hardware. Wer das Huawei Nova 5T ab dem 29. Oktober bis zum 10. November kauft, der bekommt die FreeBuds Lite TrueWireless Kopfhörer des Herstellers sogar gratis dazu. Diese kosten sonst 129 Euro im Handel.

 

Quelle: Pressemitteilung und Huawei

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen