Mo. 02. September 2019 um 12:16

Huawei Mate 30 (Pro): Manager des Herstellers nennt Vorstellungstermin

von Marcel Laser0 Kommentare

Noch kürzlich machte die Meldung die Runde, dass das Huawei Mate 30 und das Mate 30 Pro keine Lizenzen für Google Android und die entsprechenden Dienste nutzen dürfen. So kamen Spekulationen über eine Verschiebung der Vorstellung und andere Möglichkeiten auf. Huawei scheint damit allerdings aufräumen zu wollen, denn der Vorstellungstermin steht fest! Ob man allerdings auch die fehlenden Lizenzen während der Vorstellung abhandeln wird, ist eher weniger wahrscheinlich.

Huawei Mate 30 (Pro): Vorstellung am 19. September 2019 in München

Wie aus einer Meldung von Dr. Wang Chenglu – president of Huawei Consumer Business Software – gegenüber einem russischen Tech-Blog hervorgeht, wird Huawei seine Vorstellung nicht verschieben. Das Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro (und Mate 30 Lite?) werden am 19. September 2019 offiziell in München vorgestellt. Damit schiebt man ersten Spekulationen bereits einen Riegel vor, nach denen eine eventuelle Verschiebung im Raum stand. Ein Google-Sprecher hatte erst kürzlich klargestellt, dass Huawei nicht die benötigten Lizenzen hätte um Android und Google Dienste wie Maps, GMail und den Play Store für neue Geräte nutzen zu können.

 

Ob sich dieser Umstand allerdings erledigt bleibt erst einmal abzuwarten. Man kann auch davon ausgehen, dass der chinesische Hersteller zur Vorstellung des Huawei Mate 30 (Pro) nicht unbedingt darauf eingehen wird. Zudem bleibt weiterhin unklar, ob Android 9 oder Android 10 hier zum Einsatz kommen werden, oder man nun doch Spontan auf das neu vorgestellte HarmonyOS setzt. Huawei hält sich an dieser Stelle also weiterhin bedeckt.


Huawei Mate 30 Pro Leak Case
Das Huawei Mate 30 Pro ist im Internet bereits mehrmals aufgetaucht. (Bild: Slashleaks.com)

Bei der Ausstattung wird man wieder viel für die Kamera tun. Geplant ist wohl ein Kamera-System mit zwei grossen 40-MP-Sensoren. Auch wird wieder ein Face ID-ähnliches System für die Front erwartet. Das Display sollte zudem mit 6.7 Zoll riesig ausfallen, auf AMOLED basieren und 90 Hz bei der Bildwiederholfrequenz aufweisen. In der Huawei Mate 30 Serie wird zudem der HiSilicon Kirin 990 Prozessor erwartet. Dieser sollte schneller und stromsparender agieren. Auch die Fähigkeit im 5G-Netzwerk funken zu können, scheint bereits implementiert.

 

 

Quelle: High-Tech-Mail

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen