Do. 06. September 2018 um 17:29

HTC: Umsatz im Keller trotz Spitzen-Smartphones

von Barbara Walter-Jeanrenaud6 Kommentare

HTC scheint es dem Markt nicht recht machen zu können. Zwar produziert das Unternehmen sehr gute Smartphones der Spitzen- und Mittelklasse, allerdings scheinen die Geräte aus Taiwan nicht so richtig auf dem Markt anzukommen.

Zahlen im Tief

Immerhin scheint der Abwärtstrend zunächst gestoppt zu sein, allerdings befinden sich die Umsatzzahlen auf einem, wenn auch stabilen, Tief. Die neuesten Zahlen zeigen, dass im August nur noch ca. 39 Millionen Euro umgesetzt werden konnten – im Vorjahr waren es im selben Zeitraum 84 Millionen Euro und 2016 sogar noch 184,3 Millionen Euro. In der folgenden Grafik sieht man die Umsatzeinbrüche sehr klar:

 


Ende Januar 2018 war die Übernahme der Pixel-Sparte von Google und somit eine Zusammenarbeit der beiden Unternehmen unter Dach und Fach. 1.1 Milliarde Dollar gingen damals nach Taiwan zu HTC. Was folgte war aber ein weiterer Gewinneinbruch, was dazu führte, dass HTC ein Viertel seiner Belegschaft entliess.

Woran liegt der Umsatzeinbruch?

Die Frage, was die Ursachen für den Umsatzeinbruch und die stabil miese Lage bei HTC ist, ist nicht leicht zu beantworten. Sicher ist, dass die Konkurrenz nicht schläft. Insbesondere Huawei setzt seit einiger Zeit sehr viele Geräte um und konnte hinter Apple und Samsung in die Top 3 der Champions League aufsteigen. HTC hingegen rutscht trotz sehr guter Geräte ab. Nicht nur bei uns schnitt zum Beispiel das HTC U12+ im Test hervorragend ab – es wurde sogar zum Smartphone Weltmeister 2018 gekürt – zurecht. Preislich findet es sich im selben Segment wie die aktuellsten Highend-Boliden von Samsung, Apple und Huawei wieder, lediglich die Kundschaft scheint Zweifel zu haben.

 

Quelle: infogram via inside handy

Das könnte Sie auch interessieren

6 Antworten zu “HTC: Umsatz im Keller trotz Spitzen-Smartphones”

  1. lowblow sagt:

    Ist doch logisch, der Markt ist gesättigt, die Neuerscheinungen sind zu häufig und mit viel zu wenig Innovation.

    Wie lange diskutieren wir hier über ein Smartphone mit Referenz Kamera, starkem Akku, langer Laufzeit, super Performance und leichter Bedienung mit echten Update Service????

    Bisher gab es gefühlt hundertfünfzig neue Modelle mit nur marginalen Verbesserungen.

    Gerade in der sogenannten HighEnd Klasse hat sich nicht wirklich was getan. Hier mal ein Prozessor, dort mal ein anderer Akku, dafür werden die Anschlüsse gespart etc. pp.

    Manchmal ist weniger mehr. Aber von der selben Firma mindestens 2 x im Jahr ein neues Modell, da sagt jeder Kunde… Ja und jetzt? Schließlich kauft man sich für 700-1000€ ein Smartphone das mindestens 4 Jahre halten soll. Obwohl selbst das eine Ressourcen Verschwendung ist!

    Da müssen sich alle Hersteller mal auf ihren Hintern setzen und erstmal was wirklich neues entwickeln, selbst wenn es 2 Jahre dauert.

  2. Tempest2k sagt:

    Genau so sehe ich das auch. Ich nutze sogar, wahrscheinlich einer der wenigen, mein Windows Phone. Mir gefällt das Betriebssystem eben noch am Besten und es funktioniert. Und es hat sich seit dem Lumia 950xl für mich zu wenig getan. Langsam kommen erste Geräte, die mit der Kamera gleichziehen. Aber ansonsten? Der Akku hält bei intensiver Nutzung trotzdem noch immer nur einen Tag…Und die Phones sind zu teuer. Alle 2 Jahre ein neues Modell würde reichen.

  3. lowblow sagt:

    Jou, ackere auch noch mit dem 950xl rum. Obwohl ich feststellen muss, dass das Smartphone Software seitig sich überhaupt nicht mehr weiter entwickelt und die Stabilität des Systems abnimmt.
    So sind die “fortsetzen” und “…” Ausfälle immer häufiger sowie das Einfrieren. In letzter Zeit kommt dann auch die Speicherverwaltung mit der Fehlermeldung”zu wenig Speicherplatz blablabla” obwohl Mindestens 50% auf dem Phone und der Karte vorhanden ist. Ständig dann das Schließen anklicken nervt. Besonders bei Video gucken.
    Naja, es wird alles getan damit endlich die Bahn frei machen für Android und Apple

  4. Tempest2k sagt:

    Ok? All die Probleme habe ich nicht bei meinem 950xl? Schnurrt noch dahin obwohl ich den sprichst fast voll habe.

  5. sidafin sagt:

    Ach ir lieben von htc ihr habt doch dem betriebsystem dem ihr euren erfolg zu verdanken habt den rücken zu gekehrt. Da kauften halt eure jünger was anderes.

  6. Ahab sagt:

    Zu schwaches Marketing, zu durchschnittliche Geräte. Spielereien wie Edge Sense reichen nicht, HTC muss wieder Design-Vorreiter werden, so wie einst mit der One-Reihe.

    Alle kaufen Samsung, weil die Verkäufer eben nur iPhone und Samsung kennen.

Schreibe einen Kommentar

Teilen