Do. 14. Oktober 2021 um 7:28

Pixel 6 (Pro) in Geekbench aufgetaucht: So schnell ist das Google-Handy im Vergleich

von Marcel Laser 0 Kommentare

Noch immer spekulieren Fans und Interessierte über die Leistung des Tensor-Prozessors im kommenden Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro. Dass dieser wahrscheinlich nicht an aktuelle Snapdragon- oder Apples Chipsätze heranreicht, gilt als so gut wie sicher, doch wie schnell wird dieser wirklich? Ein Leak in der Geekbench-Datenbank zeigt nun, wo die neue CPU in etwa stehen könnte.

Tensor-Chipsatz unterliegt Snapdragon 888 im Mehrkern-Test

Es war schon fast zu erwarten, dass sich vor der Vorstellung noch etwas tut. Ein Eintrag auf Geekbench zeigt aktuell die Leistung des Tensor-Prozessors von Google, die bislang eher nur gemutmasst wurde. Gleich vorweg: Der Chipsatz ist in der Rohleistung langsamer als Snapdragon 888 und Co, aber ob das auch im Alltag auffällt? Im Single-Core-Test erreicht Googles Chipsatz knapp über 1’000 Punkte und im Test für mehrere CPU-Kerne etwas über 2’700 Punkte.

 

Der Snapdragon 888 schafft etwas über 1’100 Punkte im Einzelkern-Test im Schnitt. Der Vorsprung wächst im Multi-Core-Test deutlich auf fast 3’800 Punkte an. Apples A15 Bionic ist sogar noch deutlich schneller: Hier stehen monströse, mehr als 1’700 (Single-Core) und bis zu 4’800 Punkte zu Buche. Googles Chipsatz hält da in der reinen Rohleistung zwar nicht mit, aber das dürfte auch nicht weiter schlimm sein.


Google Pixel 6 Tensor-Prozessor
Der neue Chipsatz von Google schafft es an die Top-Modelle nicht heran. Allerdings könnte die künstliche Intelligenz das Blatt wenden. (Bild: Google)

Schliesslich setzt Google auf eine Spezialisierung auf die künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen. Optimierte Arbeitsschritte können so zu starken Leistungssprüngen führen oder auch die Akkulaufzeit deutlich erhöhen. Was Google für uns in diese Richtung vorbereitet hat erfahren wir dann am 19. Oktober. Dann wird das neue Pixel 6 (Pro) offiziell vorgestellt. Dann wissen wir auch, wie schnell das Modell im Vergleich tatsächlich ist. Schliesslich kommt es schlussendlich auch auf die Nutzererfahrung selbst an.

 

 

Quelle: MySmartPrice

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen