Mo. 12. August 2019 um 13:45

Google Pixel 4: Neuer Leak bestätigt Design

von Marcel Laser0 Kommentare

Es dauert nicht mehr lange und Google wird seine neuen Flaggschiffmodelle offiziell vorstellen. Der Suchmaschinenriese sorgt sogar selbst dafür, dass neue Informationen ins Netz gelangen und zeigt diverse Features ganz offiziell in eigenen Videos. Nun hat sich aber mit OnLeaks wieder ein bekannter Leaker der Sache angenommen. Auf Basis neuer CAD-Daten hat er das Design des Google Pixel 4 rekonstruiert.

Google Pixel 4 mit riesigem Rand oben und wenig Rand an den Seiten

Das neue Google Pixel 4 sollte nun in den kommenden Wochen irgendwann offiziell vorgestellt werden. Traditionell passiert dies im Herbst, wahrscheinlich gegen Anfang Oktober. Mittlerweile sind auch viele Daten bekannt oder eben geleakt. Darunter auch das Design oder Google kümmert sich mit eigenen Videos um die Vorstellung kommender Features. Soweit so gut.

 

Nun hat OnLeaks wieder ein neues Video ins Netz gestellt und zeigt 3D-Renderings vom Google Pixel 4 und damit auch das Smartphone von allen Seiten. Zu sehen ist eine Menge Rand im oberen Bereich. Dort sitzt ein neues Kamera-System mit IR-Sensor und 3D-Gesichtserkennung, samt einem neuen Radar-Chip (Soli), der auch Gesten vor dem Display erkennen kann. Die Ränder zu den Seiten hin und auch im unteren Bereich, sind vergleichsweise schmal gehalten. Auf der Rückseite findet sich das quadratisch angeordnete Kamera-System wieder.

 

Zu sehen ist aber auch die Rückseite, die wahrscheinlich erstmals in der Geschichte der Modellreihe nicht auf zwei unterschiedliche Strukturen setzt. So scheint hier der Rücken komplett aus Glas zu bestehen und eine gleichmässige Oberfläche zu besitzen. Bisher war es immer so, dass ein Drittel des oberen Segments eine andere Struktur aufwies, als der restliche Teil der Rückseite.


Google Pixel 4 Render-Design
Das Google Pixel 4 soll wohl so aussehen. (Bild: OnLeaks)

Google Pixel 4 wird wahrscheinlich im Oktober vorgestellt

Wann das Smartphone genau vorgestellt wird, ist allerdings noch nicht ganz klar. Man darf sich allerdings an den vergangenen Vorstellungen orientieren und dann gilt der kommende Herbst als sehr wahrscheinlich. Der Oktober rückt hier als Vorstellungsmonat besonders in den Fokus. Man darf also damit rechnen, dass das Google Pixel 4 und das grössere Pixel 4 XL Anfang Oktober das Licht der Welt erblicken.

 

Der Preis ist natürlich reine Spekulation, aber man kann wohl davon ausgehen, dass dieser sich an den Vorgängern orientiert, vielleicht sogar leicht darüber liegt. Sollte es so kommen, wäre wahrscheinlich die neue 3D-Gesichtserkennung und der Soli-Chipsatz mitverantwortlich für eine Preiserhöhung. Hier müssen wir allerdings erst die offiziellen Angaben abwarten.

 

 

Quelle: PhoneArena

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen