Do. 22. August 2019 um 17:31

Android 10: Google macht Schluss mit Süssigkeiten im Namen

von Marcel Laser0 Kommentare

Liegt das jetzt am “Q” oder hat sich Google hier grundsätzlich für einen anderen Weg entschieden? Das erklärt der Suchmaschinenriese im Detail und verabschiedet sich von den Süssspeisen im Namen seines Smartphone-Betriebssystem. Dies teilte man sogar auf dem ganz offiziellen Wege mit, daher gibts wohl an der Meldung auch nicht mehr viel zu rütteln.

Android 10: Das Q und weitere Süssigkeiten fallen zukünftig weg

Wie aus dem offiziellen Blogpost zur Meldung hervorgeht, hat man sich endgültig von den Codenamen verabschiedet, die Google intern für die Entwicklung seiner Android-Betriebssysteme nutzte. Damit bleibt Android 9 Pie das vorerst letzte System mit einer Süssspeise im Namen. Das folgende Betriebssystem heisst nun auch nicht mehr Android 10 Q (was immer auch Q hätte heissen sollen), sondern einfach nur Android 10.

 

Als Grund nennt Google hier die eine leichtere Zugänglichkeit der Namensgebung. Die vielen Süssigkeiten waren zwar eine witzige, für die Entwickler und Entwicklerinnen sehr beliebte Tradition. Allerdings habe waren diese oft den Usern nicht wirklich verständlich. Das soll sich mit dem Wegfall nun ändern, da einfach nur die Zahl in Android 10 übrig bleibt, um zu zeigen, in welcher Version man sich befindet. Zudem sind Buchstaben in anderen Ländern durch diverse Schreibweisen nur schwierig zu unterscheiden. Auch in der Aussprache.

 

Es hört aber beim Wegfall der Buchstaben und Süssigkeiten nicht auf. Google möchte zukünftig, nicht nur bei Android 10, die Logos der Betriebssysteme anders gestalten. Auch der Schriftzug soll sich einer Modernisierung unterziehen. Man ändert hier also auch ein wenig von der Markenidentität des Systems.


New Android Logo
Das neue Android Logo für zukünftige Systemversionen. (Bild: Google)

 

 

Quelle: Google

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen