Mi. 21. Februar 2018 um 12:50

Android P: Zugriff auf Kameras und Mikrofone im Hintergrund nicht mehr erlaubt

von Marcel Laser0 Kommentare

iOS schränkt den Zugriff von Apps im Hintergrund bewusst stark ein, nicht nur um Akku zu sparen sondern auch zu verhindern, dass die Apps sich unbemerkt Zugriff auf diverse Komponenten verschaffen. Google ist mit Android 8.0 schon einen grossen Schritt in diese Richtung gegangen und hat angefangen viele Dienste im Hintergrund zu unterbinden. Nun soll Android P angeblich einen weiteren Schritt gehen und noch mehr Services sperren.

Android P soll Kamera- und Mikrofonzugriffe im Hintergrund drastisch einschränken

Wir erinnern uns alle an die Nachrichten der letzten Monate, wo vor allem auch Apps aufgefallen sind, die im Hintergrund Zugriff auf die Mikrofone haben. Sie sollen ausspionieren können, welche Fernsehserien oder Werbefilme wir gerade schauen und so die Werbung in den Programmen anpassen. Ein vielleicht zwar nicht all zu gefährliches, aber bedenkliches und sehr gruseliges Szenario. Solche Apps gibt es zwar auch für iOS, die App muss allerdings im Vordergrund laufen um den Zugriff auf das Mikrofon zu bekommen. Meistens handelt es sich um Spiele, welche unter Android bisher allerdings auch im “geschlossenen” Zustand weiter lauschen konnten.

 

Mit Android P soll dieses Vorhaben aber der Vergangenheit angehören. Wie findige Menschen der XDA-Developer Community nun aus dem offenen Quellcode von Android P herausgefunden haben, wird das neue Betriebssystem von Google die Zugriffe von Apps auf diese Bereiche drastisch einschränken. Generell soll dieser auf diese Weise wohl nicht mehr erlaubt sein, was es derartigen Spionage-Apps unmöglich macht im Hintergrund Daten zu sammeln.

 

Das sollte zumindest ein grosser freundlicher Wink in Richtung dieser Apps sein, die recht gruslige Hintergrundaktivitäten ausführen. Natürlich handelt es sich in erster Linie um eine frühe Alpha-Version von Android 9.0, aber es gibt derzeit keinen Grund daran zu zweifeln, dass Google dieses Feature nicht letztendlich doch in die finale Version integrieren wird.


 

 

Quelle: XDA-Developers

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen