Do. 01. Februar 2018 um 11:43

Android 9.0: Erste Developer Preview von Android P scheint fast fertig zu sein

von Marcel Laser5 Kommentare

Es wird konkreter, auch wenn Android 8.0 bei weitem noch nicht die Verteilung aufweisen kann, die dem System an sich eigentlich gebührt. Da steht auch schon Android 9.0 oder auch Android P vor der Tür, welches Anfang Mai zur Google I/O auf der Bühne erwartet wird. Ein Eintrag im AOSP-Blog hinterlässt einen netten Hinweis und auch der Chefredakteur von XDA-Developers scheint hier eine interessante These zu haben.

Android P: Kommt die erste Developer Preview am 14. März 2018?

Google ist bekannt für seine kuriosen und wirklich witzigen Rätsel, wenn es darum geht Hinweise auf Datumsangaben zu streuen. Beispielsweise der Teaser zur diesjährigen Google I/O hat wieder ein verstecktes Datum enthalten und so kam dabei heraus, dass das Event wohl zwischen dem 8. und 10. Mai abgehalten wird. Einer der hochgeladen Gäste auf der Google I/O Bühne wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Android P sein bzw. auch als Android 9.0 bezeichnet. Es ist die nächste grössere Version der Google Plattform.

 

Im AOSP-Blog ist nun ein Eintrag gefunden worden, der erst kürzlich vorgenommen wurde. So wird dort der Satz vermerkt “The future is now (2018 edition)”, welcher mit dem Untereintrag “Test: Builds” versehen ist. Der Chefredakteur Mishaal Rahman von den XDA-Developers glaubt, dass Google kurz vor der Fertigstellung der ersten Preview Build für Android 9.0 steht. Natürlich handelt es sich an dieser Stelle nicht um eine Open Beta, sondern eine erstmalige Alpha-Version für entwickelnde Personen.

Dennoch: Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Google mit Android 7.0 Nougat und Android 8.0 Oreo ebenfalls bereits im Frühling erste Versionen als Developer Preview verteilte. In dieser Hinsicht macht auch die These von Michaal Rahman Sinn, wenn man diese in Bezug zu Googles kuriosen Ideen setzt. Rahman setzt hier auf den 14. März 2018 als Veröffentlichungsdatum der ersten Preview. Schreibt man das Datum in amerikanischer Weise, dann sieht es so aus: 03/14/18. Ein Teil der Zahlenfolge ist vor allem Mathematiker_innen bekannt, denn es handelt sich hier um Pi (3.14). Nun… die nächste Android Version wird traditionell den nächsten Buchstaben im Alphabet tragen, also Android P heissen. Ihr seht selbst worauf das hinausführt.

 

Zwar werden in der Android P DV1 nicht alle neuen Features für Android 9.0 implementiert sein, aber der grosse Kern wird wohl bereits feststehen. Also können wir uns darauf Einstellen, dass wir im Laufe des März erste Screenshots und Erkenntnisse über die neue Version gewinnen können. Am Ende aber noch ein sehr wichtiger Nebensatz: Es handelt sich hier natürlich um diverse Spekulationen und daher sollte die gewohnte Prise Skepsis nicht fehlen. Die Vergangenheit liefert aber genug Substanz um immerhin einige Rückschlüsse hier logisch auszulegen. Wir sind gespannt!


 

 

Quelle: Michaal Rahman und AOSP

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

5 Antworten zu “Android 9.0: Erste Developer Preview von Android P scheint fast fertig zu sein”

  1. AnterDogan sagt:

    Und hier sitze ich mit meinem Galaxy S8 und warte noch auf 8.0 … wtf?

  2. Entrail sagt:

    Es ist die sehr frühe Preview. Keine Beta oder ähnliches. Ganz entspannt 😉

  3. AnterDogan sagt:

    Ja schon, aber ist schon krass, dass Samsung fast ein halbes Jahr braucht, um ein Update bereitzustellen.

  4. hmm... sagt:

    Die Kreiszahl Pi lautet 3.1415926. Vielleicht stimmt der Monat und der Tag, das Jahr ist auf jeden Fall ziemlich falsch!

  5. Marcel Laser sagt:

    Stimmt! o__o Ist angepasst ^^ Danke!

Schreibe einen Kommentar

Teilen