Mo. 24. Oktober 2016 um 17:08

Alcatel Idol 4S: Spezifikationen des Windows 10 Mobile Smartphones bestätigt

von Marcel Laser8 Kommentare

Am Wochenende gab es um den Samstag herum noch einen interessanten Leaks aus den USA. Zumindest Fans von Windows 10 Mobile können sich nun der Highend-Spezifikationen des Alcatel Idol 4S sicher sein. Auch die bereits zuletzt spekulierte VR-Brille ist auf den Folien zu sehen.

Alcatel Idol 4S mit Snapdragon 820 so gut wie bestätigt

Es ist eines der wenigen Highend-Ausstattungen, die viele Windows 10 Mobile Fans in grossem Umfang bisher vermissten. Gezeigt wurde diese auf Folien für Schulungen von Angestellten, welche nun über die Telekom in den USA ins Netz gelangt sind und von Windows Central aufgegriffen wurde. Dort werden nun nahezu alle bisherigen Vermutungen bestätigt und auch die VR-Brille ist mit von der Partie.

 

Kurz durchgegangen: Snapdragon 820, 4 GB RAM, 5.5 Zoll grosses Display mit 1080p Auflösung und 64 GB interner Speicher runden das Gesamtpaket ab. 8 MP in der Front für Selfies und 21 MP im Rücken bilden das Kameragespann. Fingerprintscanner und ein 3’000 mAh Akku sind ebenfalls dabei und natürlich auch die Fähigkeit für Continuum ist drin.

 

Allerdings wird Alcatel einen ähnlichen Weg mit dem Idol 4S einschlagen, wie HTC zuvor mit dem HTC One M8 mit Windows Phone. So wie es derzeit aussieht, wird das idol 4S erst einmal nur in den USA angeboten und ist vielleicht sogar nur Provider-exklusiv. Bereits vorher stand fest, dass man sich nicht sicher sein konnte, ob das Device seinen Weg nach Europa finden könnte. Nun bleibt erst einmal nur die Hoffnung auf einen späteren Release in Europa.

 

 

Quelle: Windows Central (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

8 Antworten zu “Alcatel Idol 4S: Spezifikationen des Windows 10 Mobile Smartphones bestätigt”

  1. ciesla sagt:

    Sicherlich ist die Ausstattung richtig gut.
    Aber zu „Highend“ fehlt induktives Aufladen (was das Lumia 950 kann), ebenfalls ist ein Full-HD-Display heutzutage nicht mehr Highend. Dazu muß es mindestens WQHD sein, bald sogar UHD. Die Sinnhaftigkeit solch hoher Auflösungen auf kleinsten Displays ist und bleibt dabei (leider) egal und fraghaft.
    Das Lumia 950 ist und bleibt also das deutlich bessere Gerät.
    Auch wenn es keine eigene VR-Lösung mitbringt, aber die muß sich auch hier beim Alcatel erst mal in der Praxis beweisen.

  2. Blade_VorteXx sagt:

    „Das Lumia 950 ist und bleibt also das deutlich bessere Gerät.“

    Völlig unnachvollziehbar diese Beurteilung. Die Fragwürdigkeit immer höherer Auflösungen hast du selbst angedeutet. Induktives Laden hat sich außer in Enthusiastenkreisen nie durchgesetzt.

    Alle anderen Spezifikationen übertrumpfen nicht nur die letzten Top-Lumias 950 (XL), sondern es ergeben sich auch neue Anwendungsfelder wie VR.

    Es tut mir leid, aber diese Lumia only Mentalität, besonders bei einem solchen Phone ist nicht mehr nachvollziehbar.

  3. lena97 sagt:

    „Induktives Laden hat sich außer in Enthusiastenkreisen nie durchgesetzt“

    Das wäre doch mal eine Umfrage wert!

    Ich nutze es seit Lumia 920 bis jetzt zu S7Edge.
    Sogar in die neuen Fahrzeuge (Seat Ateca, Kia Sportage) hält es Einzug.
    Das hat für mich nichts mit Enthusiasmus zu tun sondern einfachheit und ich denke das es eine Menge Leute nutzen.

  4. skycamefalling sagt:

    Induktives Laden ist für mich sehr wichtig geworden.
    Bin mit dem Lumia 920 eingestiegen und schätze den Komfort sowie die übergreifende Kompatibilität und die Tatsache, dass die USB Stecker deutlich länger halten, da sie nicht so stark belastet werden.

    Eine nicht vorhandene Qi-Funktion bedeutet für mich einen klaren Punkteabzug.

  5. Tempest2k sagt:

    Ich habe es noch nie genutzt. Solange es über Usb deutlich schneller geht, sehe ich da auch keinen Nutzen. Fast jedes Auto hat heute einen Usb Anschluss.

  6. Ney sagt:

    auch wenn für mich windows phone nicht mehr in frage kommt – ich find kabelloses laden ziemlich genial und kann in allen punkten ciesla zustimmen.

    es dauert länger, als „normales“ laden? mein smartphone kommt nachts an den strom, da isses mir egal obs 1, 2, oder 3 stunden dauert bis es aufgeladen ist. wenn man dann noch neben dem arbeitsplatz ne ladefläche gibt – einfach drauflegen und feddig.

    ich hab zwar nur nen iphone 5s aber ich würde mir definitv kein neues smartphone ohne holen.

    und ja auch wenn fhd sicherlich ausreicht bei der display größe ausreicht, hab ich im ersten augenblick erstmal müde gelächelt und gedacht „hmmm nur fhd“

  7. Ney sagt:

    N> bearbeitungsfunktion hier D:

  8. Blade_VorteXx sagt:

    „Das wäre doch mal eine Umfrage wert!“

    Dann aber bitte eine repräsentative, nach den Maßstäben epirischer Sozialforschung.

    Eine Umfrage hier wäre wenig aussagekräftig, schließlich gilt der Personenkreis, der auf Tech-Blogs rumturnt ja schon zu den Tech-Enthusiasten.

    Ich stehe zu meiner Behauptung, dass sich induktives Laden nur bei einem kleinen Kreis technikbegeisterter User durchgesetzt hat.

    Und nur Tech-Geeks kommen auf die Idee dies zum Maßstab für die Wettbewerbsfähigkeit eines Top-Smartphones zu machen. Für den Otto-Normal-User dürfte das völlig irrelevant sein, völlig unabhängig davon, dass einige hier ein gegenteiliges Nutzungsverhalten haben…

Schreibe einen Kommentar

Teilen