Mi. 12. September 2018 um 21:57

Apple stellt iPhone XR vor

von Barbara Walter-Jeanrenaud4 Kommentare

Das iPhone XR war das letzte im Bunde. Am heutigen Abend wurden wie erwartet drei neue iPhones in Cupertino präsentiert, das iPhone XS, das riesige Flaggschiff iPhone XS Max und auch noch das iPhone XR, das etwas günstiger, aber dafür farbenfroh daherkommt.

iPhone XR mit LCD-Display

Der augenscheinlichste Unterschied des XR zu den anderen vorgestellten neuen iPhones ist die Grösse: Mit 6.1 Zoll kreiert Apple eine für iPhones neue Grösse und reiht sich mittig in seine neue Linie ein. Technisch liegt der grosse Unterschied allerdings im Display: Statt eines OLED-Panels ist ein LCD-Display verbaut. Dieses löst mit 1792×828 Pixel auf und bietet so 326ppi. Naturgemäss ist dies weniger brillant als beim OLED der stärkeren Geschwister, aber auch alles andere als schlecht. Ein weiterer Unterschied ist die Wasser- und Staubdichtigkeit: Das iPhone XR ist nur mit IP67 zertifiziert im Gegensatz zu den iPhone XS-Modellen. Die Hauptkamera des Geräts ähnelt der des iPhone 8 und verfügt nur über einen 12 Megapixel-Weitwinkel-Sensor zum Fotografieren.

Neben Face ID und True Depth-Technologie ist auch der brandneue A12 Bionic Prozessor mit an Bord. Dieser soll für extraschnelle und sehr starke Leistung sorgen, auch im günstigeren iPhone XR (welches mit 749 US-Dollar immer noch in einer sehr hohen Preisklasse spielt).

Nicht mit dabei ist 3D-Touch. Diese Technologie, an die sich die meisten schon gut gewöhnt haben, fällt weg, dafür erhält das Haptic Touch System, das so ähnlich schon von den MacBook Trackpads bekannt ist, Einzug. Wir werden es gern bald ausprobieren.

Preis und Verfügbarkeit

Was das iPhone XR ausserdem ein wenig günstiger, bei zugleich sehr ähnlichem Design, macht, ist der Rahmen. Dieser besteht nun nicht aus Stainless Steel, sondern aus Aluminium. Dafür wird es aber bunt mit dem Gerät: Wie erwartet kommen verschiedene starke Farben auf den Markt. Das iPhone XR ist in schwarz, weiss, blau, gelb, rot und koralle erhältlich. Es kostet in der 64 GB grossen Speichervariante 749 US-Dollar und wird ab dem 19. Oktober vorbestellbar sein. Die Auslieferung erfolgt dann ab dem 26. Oktober.


Quelle: Apple Event, Bilder von The Verge

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “Apple stellt iPhone XR vor”

  1. skycamefalling sagt:

    Den Designer hätte ich bereits beim iPhone X für die grässlich herausstehende Kameraeinheit und das zu dünne Gehäuse rausgeschmissen.
    Jetzt machen die bei den neuen Modellen denselben Mist wieder. Schön ist anders.

  2. Bergi sagt:

    Waaas,das Design ist super genauso wie es ist. Kanns kaum erwarten bis es endlich da ist!!! Leider wohl immer noch so anfällig wie gehabt, aber bei Artwizz haben die schon reichlich neue Produkte ums zu schützen.

    https://artwizz.com/de/c042892/apple/iphone/iphone-xs/

  3. Ltd Duke sagt:

    IPhones sind generell langweilig und schön ist was anderes 😎

  4. Bunsenbrenner sagt:

    Wie gut, dass das alles nur persönliche Meinungen sind und hier niemand für den Rest der Weltbevölkerung spricht 😂

Schreibe einen Kommentar

Teilen