Di. 16. Dezember 2014 um 20:59

Android Wear 5.0 Tipps und Tricks

von Dimitrios Kuckhoff1 Kommentare

Kaum ist ein neues Betriebsystem draussen, redet alle Welt davon – Android 5 Lollipop. Jetzt hat Google auch dem Wearable Ableger Android Wear das 5.0er Update verpasst. Bei uns erfahrt ihr ein paar Tipps und Tricks, die ihr garantiert nicht auf dem ersten Blick erkannt habt.

Shortcuts für den Kino- und Sonnenmodus

Die beiden neuen Modi wurden zusammen mit der permanent herunterziehbaren „Statusleiste“ eingeführt. Ein bzw. zwei Wische nach links und der Modus ist per Tippen aktiviert. Aber es geht noch schneller: Das zweimalige Tippen auf den seitlichen Button der Uhren aktiviert direkt den Kinomodus – auch wenn das Display aus ist. Dreimal getippt und schon erstrahlt der digitale Chronograph in voller Helligkeit. Die Modi lassen sich natürlich auch vice versa deaktivieren.

Recent Apps

Ihr benutzt einen Tasklauncher? Natürlich haben die Apps ihre praktische Anwendung, die letzten drei geöffneten Programme befinden sich im Sprachmenü, quasi einmal auf das Watchface getippt. Hier hat Google schön nachgebessert.

Apropos Sprachmenü: Ihr wolltet nach Bildern suchen und die Wear hat immer nur Textergebnisse angezeigt? Jetzt zeigt das OS ebenfalls Bilder an, probiert es aus!

Watchfaces

Durch die neue API ist mittlerweile Einiges möglich. Eine Sammlung an Beispielen hat Google in einer neuen Kategorie vereint. Schaut euch einfach mal das Classic Watchface an: Je nach Bewegung und Drehung mit dem Arm ändert sich das Display, als würde sich die Sonne darin spiegeln (Parallax Effekt).

Dass ihr Watchfaces nun in der Companionapp ändern könnt, ist euch sicher bewusst: Wer diese direkt auf der Uhr wechseln möchte, bekommt zuerst die zuletzt genutzten Faces angezeigt.

Aktivieren des Displays per Handbewegung

Für manche ein Segen, für andere wiederum ein Fluch: Jetzt lässt sich die Option zum Aktivieren des Bildschirms neigen deaktivieren, sodass das Display nur bei Druck auf den Button oder Touch zum Leben erweckt wird.

Screenshots

Endlich mal ein Grund, die Entwickleroptionen im Smartphone zu aktiveren. In der Android Wear App einmal den Menübutton gedrückt, kann man einen Screenshot der Uhr aufnehmen lassen, ganz ohne ADB. Die Implementierung wurde leider noch nicht gänzlich zu Ende gedacht, so lassen sich diese Screenshots nur verschicken und nicht direkt auf dem internen Speicher ablegen.

Zum guten Schluss..

.. etwas für Bastlerinnen und Bastler: Ihr habt versucht, das 5.0er Update per ADB zu installieren, die Smartwatch hatte aber keine ADB Verbindung mehr? Dies wurde nun mit dem neuen Bootloader gefixt und ADB Sideload (bei der LG G Watch R z.B. das Gerät auf die Ladeschale legen und per USB mit dem Rechner verbinden, auf dem Handy USB Debugging aktivieren) ist endlich nutzbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Android Wear 5.0 Tipps und Tricks”

  1. Riker1 sagt:

    Danke für diese guten Tipps zur neuen Android Wear Version ! Diese sind schließlich nicht immer intuitiv zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Teilen