Lenovo Thinkpad Tablet 8, eure Erfahrungsberichte mit dem Tablet Lenovo Thinkpad Tablet 8, eure Erfahrungsberichte mit dem Tablet
Seite 1 von 2 1 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 37
  1. Eure Erfahrungsberichte mit dem Tablet von Lenovo könnt ihr gerne hier ablegen.
    0
     

  2. Da mein ThinkPad 8 gestern angekommen ist, hier mal ein kurzer Erfahrungsbericht.

    Wichtig ist meiner Meinung nach, für welchen Zweck ihr das Tablet nutzt, deshalb beziehe ich mich bei diesem Erfahrungsbericht auf meine Einsatzzwecke: Dateien mit Office kontrollieren und auch nachbearbeiten (Word, Excel, PowerPoint, PDF), für Präsentationen nutzen (PowerPoint), Vorbereitungen für Seminare einsehen und ggf. verändern (Word, Excel), Internetrecherche, Dokumente abfotografieren und bearbeiten (Fotobearbeitung, OCR), Media (mal ein Video schauen, Nachrichten gucken, etc.), größere Dateien mit meinem Notebook synchronisieren, Mails abrufen und beantworten/bearbeiten (Outlook - nicht enthalten), Seminarnotizen und Bewertungen (tippe ich, da ich damit schneller bin als auf einem 8 Zoll Display Handnotizen anzufertigen) (PDF, Word, Notenbox),...

    Ich hatte auch schon das Dell Venue 8 pro (ging zurück wegen Software- und Stiftproblemen) und das Asus Vivotab Note 8 (ging zurück wegen Displayflackern).


    NICHT ERSCHRECKEN :

    Beim ersten Start muss das ThinkPad 8 an das Stromnetz angeschlossen sein, sonst startet es nicht (wird auch in der Anleitung beschrieben)!


    VERARBEITUNG:

    Das ThinkPad 8 ist das wertigste Tablet von den Dreien, was mir sofort ein Premiumfeeling gegeben hat, die Spaltmaße sind top, keine Kanten fühlbar, die Knöpfe leichtgängig aber stabil, die Alurückseite wertig, die Ports stabil, das Aussehen (für meinen Geschmack) sehr gut, eindrücken lässt sich nichts. Wenn man etwas finden möchte, dann vielleicht, dass die Knöpfe (Ein-/Ausschalter, Lautstärkewippe) bündig mit dem Rahmen abschließen und erst mit etwas Übung "erfühlt" werden können und aus Plastik sind. Durch den Kunststoffrahmen lässt sich das Tablet gut in einer Hand halten ohne abzurutschen (die Alurückseite selbst ist glatt und natürlich empfänglich für Fingerabdrücke).


    AUSSTATTUNG:

    Für mich besonders wichtig ist der mini HDMI Port sowie der Micro USB 3.0 Port, da ich das Gerät hin und wieder an einen Beamer mit VGA anschließen muss und ich auch oftmals größere Dateien synchronisiere. Eine 2,5 Zoll Festplatte läuft ohne externe Stromversorgung problemlos am USB Port. Ansonsten gibt's noch einen Micro SD Steckplatz (ich habe eine 64 GB Sandisc Karte dort drin) und eine Kombi Kopfhörerbuchse für Headset und Mikro. Geladen wird das Gerät über den USB Port (gleichzeitiges Laden und Nutzung eines USB Gerätes sind nicht möglich). An internem Speicher (64 GB, verfügbar 48,5 wegen Recovery) sind nach Deinstallation der Software, die ich nicht nutze und Installation der Software, die ich nutze, noch 31,9 GB frei. Das ist für mich ausreichend.

    Ansonsten nutze ich per Bluetooth verbunden meine Logitech K810 Tastatur (sowohl für mein Vaio als auch den ThinkPad) und eine Microsoft Maus, wenn ich zuhause bin. Ich habe es auch schon über mein Asus Displaylinkdock an meinen externen 24 Zoll Monitor und die Peripheriegeräte angeschlossen. Drucken tue ich per WLAN Anbindung.

    UMTS/LTE vermisse ich persönlich nicht, da ich privat wie beruflich zumeist WLAN Anbindung habe und unterwegs lediglich mal Mails abrufe oder kurz etwas nachschlage. Das mache ich dann über einen Hotspot an meinem Smartphone.

    Ansonsten liegt noch ein Schnellstartguide, der Ladeadapter und das USB Ladekabel in der Verpackung sowie die Office Lizenz.


    DISPLAY:

    Das Display sticht insbesondere in der Metrooberfläche und im Internetexplorer hervor mit seinen 1920 x 1200 Bildpunkten. Insbesondere Text ist sehr gut lesbar und sehr scharf. Die Helligkeit ist gut aber nicht überragend. Bei starkem Lichteinfall muss man sie aufgrund der Spiegelungen schon recht hoch einstellen. Das Display scheint mir aber heller zu sein als die der beiden Konkurrenzgeräte. Die Farbdarstellung empfinde ich als gut (nicht gemessen). Das Display hat eine fettabweisende Schicht, welche sich speziell gegenüber dem Asus spürbar bemerkbar macht. Geschützt wird es durch Dragontailglas.

    In der Desktopoberfläche muss man aufgrund der Full HD Auflösung jedoch eine deutliche Vergrößerungsstufe wählen. Die 150% (voreingestellt) sind mir persönlich zu klein. Hier kann man entweder auf 200% gehen oder aber individuell die Elemente vergrößern. Allerdings können nicht alle Programme mit der Windows Skalierung umgehen (z.B. Photoshop unterstütz die Win 8.1 Skalierung nicht). Wer also viel mit solchen Programmen arbeitet, müsste die Auflösung auf 1280 x 800 herunterstellen. Mich stört das nicht, da die Software die ich benutze, die Skalierung weitgehend unterstützt und somit die Fingerbedienung zumeist gut funktioniert.

    SOFTWARE:

    Installiert ist Win 8.1 (ohne pro), dazu gibt es MS Office Home and Student in der lizensierten Vollversion. Lenovo hat auch noch einige Apps vorinstalliert. Als besonders nützlich empfinde ich die Lenovo eigenen Apps. Wer mal einen ThinkPad hatte, weiß sicher, wovon ich rede. Systemdiagnose, problemlose Software- und Treiberupdates, Zugriff auf den Support, besondere Einstellungsmöglichkeiten, etc.. Ansonsten lief "out of the box" alles reibungslos.

    LEISTUNG:

    Für meine Einsatzzwecke reicht die Leistung des Baytrail Z3770 völlig aus. Wenn man mehrere größere Programme mit größeren Dateien offen hat, bekommt man schon Verzögerungen zu spüren, was aber meines Erachtens an der Begrenzung auf 2 GB Ram liegt. 4 GB würden dem Gerät sicherlich gut tun. Mich stört das allerdings weniger, da es für mich ein Zweitgerät für unterwegs ist oder um mal auf dem Sofa oder Balkon zu surfen. Bei diesen Anwendungen läuft alles sehr flüssig und schnell. Für richtig produktives Arbeiten nutze ich mein Sony Vaio Duo 11 (i5 mit 256 GB SSD und 8 GB Ram) mit externem Keyboard, Maus und Monitor oder unterwegs mit der integrierten Tastatur und Pointer.


    KAMERA:

    Die 8 Megapixel Kamera macht bei guten Lichtverhältnissen für meinen Geschmack erstaunlich gute Fotos (für ein Tablet). Besonders wichtig für mich ist die LED, da ich des Öfteren auch mal Dokumente abfotografiere. Für mich ein klarer Pluspunkt ggü. den beiden erwähnten Konkurrenten. Die 2 Megapixel Frontkamera ist meiner Ansicht nach auch besser als die der Konkurrenten (aber völlig subjektiv, da ich diese eigentlich nie nutze).


    SOUND:

    Die beiden Lautsprecher haben einen guten Klang (für ein Tablet). Das in einigen Reviews beschriebene Rauschen/Knarzen habe ich bisher nicht feststellen können. Mir reicht auch die maximale Lautstärke (das Dell war allerdings deutlich lauter), da ich für Musik sowieso Kopfhörer nutze und ungern meine Umgebung belästige . Einige werden sie aber sicherlich als etwas leise empfinden.


    AKKULAUFZEIT:

    Nachdem ich das Tablet nun eine Weile nutze, komme ich mit meinem Nutzungsverhalten (siehe Einleitung) auf 2 Tage Laufzeit. Ich kann nicht genau sagen, wie lange das Tablet am Stück läuft, aber schätzen würde ich so ca. 6 bis 7 Stunden (je nach Displayhelligkeit und Verwendung). Bei grafikintensiven Spielen geht der Akku allerdings wesentlich schneller in die Knie (habe ich nur einmal getestet, da es für mich ein Arbeitsgerät ist).


    MEIN ZUBEHÖR:

    Mein Tipp ist, die TOUCHMOUSEPOINTER Software zu installieren (mal im Netz googeln), da diese ein On Screen Touchpad mit On Screen Klicktasten zur Verfügung stellt, so dass man eine Touchpadbedienung hat (sowohl für Office nützlich als auch für so manche Windows Desktopeinstellung, wo die Auswahlkästchen doch recht klein sind). Diese Software ersetzt für mich quasi den Digitizer, da ich keine handschriftlichen Notizen mache, sondern den Stift (beim Asus) eigentlich nur für die Bedienung kleiner Elemente genutzt habe.

    Ansonsten habe ich noch einen Lynktec Apex Stift (kapazitiv mit 2,3 mm dünner Spitze, batteriebetrieben), den ich für gelegentliche handschriftliche Notizen nutze oder auch mal um ein kleines Kästchen im Desktopmodus zu treffen. Für meine Anwendungsgebiete reicht dieser Stift, auch wenn er keine Handflächenunterdrückung oder Druckstufen unterstützt.

    Zum Schutz beim Transport nutze ich eine Wildtech Tasche aus anthrazitfarbenem Filz. Diese schützt gut gegen Stöße und auch Nässe. Das Tablet muss zur Bedienung allerdings herausgenommen werden, so bleibt das "Premium Thinkpadfeeling" erhalten . Das Quickshot Cover habe ich geordert (aktuell ca. 30 € bei Jakob Elektronik, allerdings noch im Zulauf).

    Interessant wäre für mich auch noch eine kleine BT Tastatur mit Pointer, die ich bei Bedarf mal schnell mit einstecken kann (wie das ThinkPad Compact Bluetooth Keyboard, welches mir aber zu teuer und zu schwer ist). Falls jemand hier eine Empfehlung hat, lasst es mich wissen .



    FAZIT:

    Für meine Einsatzzwecke das bisher beste Windows 8 Tablet, welches daneben auch noch äußerlich und haptisch "etwas hermacht". Es ist aber auch das teuerste. Wer Student ist, kann die 128 GB Version für 428 € bekommen (was dann wiederum ein guter Preis ist).

    Ja, es fehlt ein aktiver Digitizer. Wer den benötigt, wird definitiv nicht mit dem ThinkPad 8 glücklich werden. Auch wer häufig Programme nutzt, die die Windows Skalierung nicht unterstützen, wird evtl. die hohe Auflösung im Desktopbereich als Nachteil empfinden (man kann sie aber natürlich herabsetzen, dann lassen sich diese Programme auch bedienen). Wem es nur um die Bedienung kleiner Elemente geht, dem empfehle ich die Software TOUCHMOUSEPOINTER. Als einzigen Computer würde ich das Gerät auch nicht nutzen wollen, da die Begrenzung auf 2 GB Ram doch bei großen Programmen und Dateien das Gerät sehr ausbremst. Auch erreichen eMMC Speicher bei Weitem nicht die Geschwindigkeit von SSDs.

    Für meine Einsatzzwecke ist das Gerät jedoch sehr gut geeignet, da mir der mini HDMI Port wichtiger ist als ein Digitizer (für den VGA Beameranschluss, was mit Displaylinkadaptern oder Miracast nicht zufriedenstellend geht), ich auch die Kamera mit Blitz gut einsetzen kann, um Dokumente, Flipchartgrafiken, etc. vernünftig abzufotografieren, die von mir genutzte Software die Windows Skalierung unterstützt, am USB 3.0 Port externe Festplatten betrieben werden können, das Display top ist, die Wertigkeit auch eine schöne Zugabe ist, die Lenovo Software nützlich ist und die Leistung für meine Aufgabenbereiche und als mobiles Zweitgerät ausreicht.

    Wünschen würde ich mir ein 64 bit System mit 4 GB Ram und ein Digitizer wäre natürlich auch schön. Vielleicht kommt das ja beim ThinkPad Tablet 3, dann in der 10 Zoll Variante.


    Viele Grüße

    Lars

    :



    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem Sony Vaio Duo 11 aus geschrieben.
    3
     

  3. Lars: ein sehr guter Bericht..freue mich schon auf mein tp8

    Sent from my RM-937_eu_euro2_221 using Tapatalk
    1
     

  4. So.. Mein tp8 ist nun auch da.. Ersteindruck sehr positiv.. Nun mal Viren Scanner installieren, Update Orgie und dann muss ich leider schon los.. Mehr heute Abend oder morgen früh.

    so.. nun habe ich mal etwas zeit gehabt mit dem Gerät zu spielen und der erste Eindruck ist nach wie
    vor sehr gut bis auf ein paar kleinere Dinge:

    - lenovo hätte ruhig auch ein adapterkabel beilegen können um usb sticks, festplatten usw. anzuschliessen

    - während dem betrieb wird dad gerät schon relativ warm

    - der bildschirm ist hell genug, aber luft nach oben ist schon noch da

    - performance empfinde ich ausreichend schnell und das trotz Viren Scanner

    - der gummierte Rand ist gewöhnungsbedürftig da er über den Rand steht, der Vorteil
    ist auf der anderen Seite das man das Tablet auch mal mit dem Display nach unten
    auf den Tisch legen kann

    - habe gerade noch mein 5m Mirco hdmi auf HDMI Kabel an meinen TV angeschlossen,
    auf beiden Screens Full HD .. ist aber gewöhnungsbedürftig da erst mein tp8 nur im
    hochkant Format angezeigt.. gibt ja bestimmt noch eine Einstellung

    morgen werde ich dann meine adapterkabel testen, versuche das magic trackpad von apple
    anzubinden und hoffe das die gesten für windows 8 funktionieren.

    Sent from my RM-937_eu_euro2_221 using Tapatalk
    0
     

  5. so.. mal weiter getestet:

    - doof ist das der micro hdmi und der micro usb 3 port auf unterschiedlichen Seiten angebracht sind, dies erschwert die Nutzung wenn man das tp8 in einen Ständer machen will

    - habe dpi auf 200% eingestellt, wenn ich den zweiten Monitor anschließe ist dort auch alles vergrössert

    - ich bekomme meine apple Tastatur über Bluetooth angebunden, jedoch kommt es häufig vor das sporadisch manche Buchstaben 20 x erscheinen, werde mir eine andere Tastatur zulegen

    - schrift im metro etwas klein und nicht anpassbar (nein die dpi Vergrößerung greift hier nicht, hoffe auf update 1)

    - performance auch bei movie maker ok

    - Lautsprecher definitiv zu leise
    0
     

  6. Das Problem mit der Wärmeentwicklung hatte ich zu Beginn auch. Ich nehme mal an, dass es damit zusammenhängt, dass Windows erstmal die ganzen Indizierungsoptionen vornimmt o.ä.. Im Normalbetrieb ist das bei mir jetzt kaum noch spürbar (bei anspruchsvollen Spielen sieht es natürlich anders aus). Auch hat sich die Akkulaufzeit etwas verbessert. Es gibt in den Lenovo Settings einen "Cooling Mode", der die Leistung des Prozessors um bis zu 20% reduziert, wodurch das Tablet auch bei anspruchsvolleren Anwendung kühler bleiben soll (noch nicht getestet).

    Das Tablet via Kabel extern anzubinden ist durch die verteilten Anschlüsse etwas schwierig, wenn Du es im Landscape Modus betreiben willst. Ich nutze dafür (in den wenigen Fällen, die ich es an den externen Monitor hänge) entweder das Logitech K810 BT Keyboard, eine Microsoft BT Maus und den HDMI Ausgang für den Monitor. Dann kann man es auch noch über USB 3.0 laden. Oder aber ein Dosplaylinkdock (dann brauche ich den HDMI Port nicht), kann es aber nicht gleichzeitig laden.

    Das Problem, dass bei Anschluss an einen externen Monitor im Modus "spiegeln des Displays" es auf dem Tablet im Hochkantmodus angezeigt wird, wurde auch schon in Reviews erwähnt. Das lässt sich momentan nur lösen, indem Du einen anderen Modus in den Grafikeinstellungen wählst.

    Ich nutze das Gerät zu 98% als Tablet, synchronisiere also zumeist nur meine Dateien mit meinem Vaio Duo 11, welches an der externen Peripherie hängt und womit ich sie dann weiter bearbeite. Die Logitech K810 Tastatur nutze ich für beide Geräte, da diese Tastatur drei verschiedene Bluetooth Geräte parallel speichern kann. Ein Knopfdruck reicht, um vom Vaio zum Tablet zu wechseln.

    Als all in one Gerät würde ich das ThinkPad 8 (wie auch die anderen 8 Zoll Tablets) meiner Meinung nach nicht wirklich empfehlen. Dazu fehlt es an Anschlüssen, Leistung, Harddrivegeschwindigkeit und RAM.

    Was ich aber wirklich noch gut gebrauchen könnte, wäre eine kleine ThinkPad Bluetooth Tastatur mit Trackpoint . Das Lenovo Compact Bluetooth Keyboard ist zu groß und schwer und zudem zu teuer. Falls ihr hierzu etwas entdeckt, lasst es mich wissen.

    Viele Grüße

    Lars
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem Sony Vaio Duo 11 aus geschrieben.
    0
     

  7. Ich denke es kommt immer darauf an was man mit dem Gerät machen möchte. Ich nutze auch 98% Tablet und die 2 % sind dann mal einen Brief mit Word schreiben oder wie jetzt will ich einen Film mit Movie Maker erstellern. Dafür ist zwar nicht übermässig Power da aber es geht.



    Mit der Tastatur scheint nun auch soweit ok zu sein und ich denke wenn ich ab und an einen Brief schreiben muss geht das auch ohne Ladefunktion. Das Trackpad läuft leider noch nicht 100% zufriedenstellend und ich werde mir eventuell eine Blueooth Maus kaufen (Wenn dann eine von Microsoft mit Touch funktionen) .. A propos heute war ich noch im Alphatec nach einer Tastatur schauen und es ist auffallend das mittlerweile bis auf wenige Ausnahmen, die meisten mit einem USB Dongle daherkommen, insbesondere Logitech ist hier "vorreiter" .. aufgrund der Anschlussproblematik ist das natürlich etwas doof.



    Bezüglich Monitor scheint das bis auf die DPI Skalierung auf dem externen Monitor nun zu klappen. Ich clone nicht meinen Monitor sondern will auf dem TP8 dann mein Mail/Sype oder ähnliches laufen lassen und auf dem großen Monitor wird gearbeitet.



    Ich bin trotzdem noch am schauen ob ich mir eventuell eine andere Tastatur/Maus zulegen, eventuell kennt ihr ja eine Kombination die nicht allzu teuer ist (für ab und an will ich nun nicht so viel Geld aus geben).. ansonsten schaue ich mich weiter nach externen Dockingstatione mit USB3 um und eventuell gibt es ja auch micro usb3 y adapter kabel, dann könnte ich laden + externe Peripherie verwenden.



    Ansonsten, bis auf die Anschlussthematik, bin ich erst mal begeistert



    Gruß



    Troubadix2004
    1
     

  8. Ich habe es jetzt seit Freitag und kann mich jetzt endlich auch ein wenig damit beschäftigen!
    Zur Maus: ich nutze die Microsoft Touch Wedge Mouse. Problemloses Miteinander und man hat ein die Funktionen des Touchpads auch gleich dabei. Und sie ist klein, aber sehr handlich!

    Zum Bluetooth: die Verbindung mit meinem Lumia 920 funktioniert nicht so ganz. Sie lassen sich koppeln, aber nach wenigen Sekunden sind sie 'nicht verbunden' . Egal von welcher Seite man die Geräte miteinander verbindet! Hat da jemand einen Lösungsansatz?
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-821_eu_euro2_268 aus geschrieben.
    0
     

  9. Sagt mal, wird bei euch im Desktopmodus, wenn ihr auf das Batteriesymbol klickt auch nur die Restakkukapazität in Prozent angezeigt? Es fehlt die Restlaufzeitangabe in Stunden und Minuten bei mir.

    Viele Grüße

    Lars
    0
     

  10. Zum Bluetooth: die Verbindung mit meinem Lumia 920 funktioniert nicht so ganz. Sie lassen sich koppeln, aber nach wenigen Sekunden sind sie 'nicht verbunden' . Egal von welcher Seite man die Geräte miteinander verbindet! Hat da jemand einen Lösungsansatz?
    Ich glaub die Kopplung beider Geräte per Bluetooth ist nicht vorgesehen, bei meinem Surface 2 ist es genau so wenn ich es mit dem Lumia verbinden will. Ist also kein ThinkPad 8 spezifischer Fehler.
    0
     

  11. Ok, mal weiter schauen.

    Ist bei euch die Lautstärke auch nur sehr gering. Ich habe den Eindruck, dass es defekt ist, weil, so leise kann es im Normalfall gar nicht sein!
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-821_eu_euro2_268 aus geschrieben.
    0
     

  12. Die Lautsprecher sind auch bei mir etwas leiser als z.B. beim Dell Venue pro 8. Mir reicht es aber, da ich ja nicht meine ganze Umgebung beschallen möchte. Schau doch mal in Reviews bei YouTube. Da wird auch des Öfteren mal die Lautstärke getestet, dann kannst Du es mit Deinem Gerät vergleichen.

    Viele Grüße

    Lars
    1
     

  13. Mein TP8 geht leider nun wieder zurück. Ich finde das Gerät an sich, wenn man es als Zweitgerät verwenden möchte, genial. Bei mir soll ein Tablet allerdings ein Notebook ersetzen können und bis auf wenige Ausnahmen sollte man auch produktiv damit arbeiten können. Mit produktiv arbeiten meine ich nicht das ich permanent Photoshop benötige sondern z.b. auch mal einen ganzen Arbeitstag von zuhause über Remotedesktop in der Firma. Die Anordnung der Anschlüsse fand ich für mich doch nicht so optimal gelöst zumal es keine Dockingstation gibt die auch gleichzeitig aufladen kann (hatte heute mit Lenovo telefoniert). Ich war zwar auch drauf und dran verschiedene Kabelszenarien durchzuspielen und leider ist mir das für diesen Anwendungsfall zu viel gefriemel. Des weitern käme zumindest bei mir noch eine Bluetooth Tastatur + Maus dazu da sich meine Apple Tastatur+Maus nicht optimal nutzen lassen. IN Bezug auf das Gerät selbst finde ich es genial, die Verarbeitungsqualität ist auf einem sehr hohen Niveau und auch der Bildschirm ist super. Ich hatte letztes Wochenende sogar einen Film von 18 Minuten mit Movie Maker erstellt und die Geschwindigkeit war noch akzeptabel, lediglich wurde das Tablet sehr heiss.

    Ich werde nun mal weiter schauen, eines steht für mich definitv fest das für mich ein Tablet auf Windows 8.1 Basis in Frage kommt da man sehr viele Vorteile hat. Da ich von der Verarbeitungsqualität des Lenovo sehr angetan bin, werde ich mir das Lenovo MIIX 2 11 näher anschauen (ja ist grösser als das 8 ). Sollte noch in naher Zukunft noch ein Surface Mini mit Bay Trail rauskommen könnte sich das nochmals ändern ...
    0
     

  14. Ich denke auch, dass ein 8 Zoll Tablet bisher noch nicht in der Lage ist, ein Notebook zu ersetzen. Dazu reicht meines Erachtens weder die Leistung, noch die Speicherausstatung und der Ram und auch nicht die Konnektivität. Ich nutze es lediglich als Zweitgerät für das Bearbeiten von Dateien unterwegs. Zuhause wird nur synchronisiert und die Arbeit mit meinem Vaio Duo 11 am externen Bildschirm fortgesetzt.

    Schau Dir mal das neue HP Elitepad 1000 G2 an. Es hat 64bit Windows, 4 GB Ram mit einem Baytrail 3795, einen Docking Port, an dem das HP Zubehör angeschlossen wird und ein 10.1 Zoll Display. Vielleicht passt das zu Deinen Nutzungsverhalten.

    Viele Grüße

    Lars
    0
     

  15. Das Elitepad ist sicherlich interessant, allerdings finde ich 1000 Euro für ein Bay Trail zuviel .. dann eher schon das Surface Pro 2 mit 128GB SSD. Ich bin noch am umschauen .. derzeit schaue ich mir dann doch das Lenovo Miix 2 11, Asus T300 an und ggf Lenovo Yoga. .. mal schauen. Das Sony Tap 11 finde ich auch interessant, allerdings weiss man da nicht genau wie es weitergeht da die PC Sparte weiterveräusert wurde.

    Ansonsten denke ich das früher oder später schon solch ein Konzept kommt: kleiner Rechner/Smartphone und dann Dockingstation + Monitor zum Arbeiten.
    0
     

  16. Das HP 1000 G2 soll 1000 EUR kosten? Das fände ich auch zuviel. Ich dachte, das gäbe es in einer 64 GB Version inkl. Office Home ans Student so für um die 500 - 600 EUR.

    Ich nutze ja als Hauptrechner das Sony Vaio Duo 11 mit i5 und 256 GB SSD sowie 8 GB Ram seit mehr als einem Jahr und bin super zufrieden. 11 Zoll, Tastatur integriert, mit Slice Akku über 8 Stunden Laufzeit (ohne so 4-5), Digitizer, der super funktioniert, alle Anschlüsse (selbst VGA) vorhanden, sehr guter Bildschirm,.... Sollte Sony welche zum Dumpingpreis verkaufen, kann ich es nur empfehlen. Ist natürlich nicht so leicht wie ein Tablett (ca. 1,2 kg), aber ein top Ultrabook, welches als Tablet nutzbar ist.

    Viel Erfolg bei Deiner Suche und viele Grüße

    Lars
    0
     

  17. Die von Dir geschriebene 64GB für bis 600 Euro würde ich direkt kaufen

    Habe nun nochmals geschaut:

    - Bei HP findet man nur die Version mit 128GB SSD http://store.hp.com/GermanyStore/Mer...t=ABD&sel=PBNB

    - Bei Idealo finde ich für die 64GB Version nur ab 750 Euro

    Sieht so aus als ob die Version für Privatkunden noch nicht verfügbar ist.

    Von Sony meinte ich das Tap 11, was eigentlich ein Tablet mit einer zugehörigen Bluetooth Tastatur ist.
    0
     

  18. Ich bin von den US Preisen ausgegangen, habe aber vergessen die 19% Einfuhrumsatzsteuer hinzuzurechnen. Es wird in Europa wohl dann bei mind. 700 - 800 € landen und dann käme das Zubehör noch dazu, also kommt das wohl mit 1.000 € hin. Schade, für 600 € wäre ich auch schwach geworden .

    Ja, ich weiß, Du meintest das Tab 11, wollte nur ein anderes Gerät ins Spiel bringen, welches mich persönlich absolut überzeugt hat und da Sony die PC Sparte aufgibt, wäre es vielleicht möglich gewesen ein Duo 11 günstig abzugreifen, falls es Dich angesprochen hätte.

    Evtl. kommt ja im Sommer auch wieder ein 10 Zoll ThinkPad Tablet. Das ThinkPad 3 wäre ja so langsam mal fällig. Das wird dann aber vermutlich mit Digitizer auch nicht billig werden.

    Schönes Wochenende und viele Grüße

    Lars
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem Sony Vaio Duo 11 aus geschrieben.
    0
     

  19. Zur Info: habe mir nun bei cyberport das miix 2 11 bestellt (core i3, 128gb ssd) halte dich/euch auf dem laufenden

    Sent from my RM-937_eu_euro2_221 using Tapatalk
    1
     

  20. Meine Erfahrung mit dem Thinkpad 8:

    Richtig mies!

    - scharfkantige Umrandung am Display (nicht richtig entgratet)
    - Spalten zwischen Display und Umrandung (absolut mangelhafte Spaltmaße)
    - mangelhafte Spaltmaße ebenfalls auf der Rückseite bzw an der Seite.
    - Akkulaufzeit total unterirdisch:
    -- im Standby hält das Gerät wenn es hochkommt 24h (zeitweilen verliert das Gerät 8% pro 1h im Standby) (Mein "altes" Iconia W3 hat WOCHEN gehalten!)
    -- in der Nutzung hält das Gerät zwischen 3-5h, wenn überhaupt. (Mein altes Iconia W3 hat ca 12 bis 15h gehalten)

    Total überteuert: 600 Euro für ein derart schlecht verarbeitetes Gerät OHNE UMTS, dafür aber mit 128 GB Speicher! Würde es 400/450 Euro kosten, würde ich ja eventuell nen Auge zudrücken..aber so geht das Gerät am Dienstag zurück und ich werd auf 64 GB Speicher verzichten und mir das mit UMTS ausgestattete Iconia W4 kaufen.
    0
     

Seite 1 von 2 1 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Microsoft Surface Pro, Eure ersten Erfahrungen mit dem Tablet
    Von cosmocorner im Forum Microsoft Surface Pro
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 13:01
  2. Euer Erfahrungsberichte mit dem Dell Venue Pro
    Von cosmocorner im Forum Dell Venue Pro
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 09:10
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 14:48
  4. Eure Erfahrungen mit dem "Knueppel" in der Hose? :-)
    Von Unregistriert im Forum HTC Touch Pro 2
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 17:43

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

thinkpad 8 miracast

thinkpad 8

lenovo thinkpad tablet 8 tastatur dock

lenovo thinkpad 8 miracast

thinkpad 8 vga

lenovo thinkpad 8 bedienungsanleitung

lenovo thinkpad 8 mit pc verbinden

Lenovo ThinkPad 8

vga thinkpad tablet 8

lenovo synchronisierter stift miix

mirko hdmi kabel kaufen

forum lenovo yoga tablet 10 mikrofon ein rauschen kein

lenovo Thinkpad 8 zoll tablet Handbuch

lenovo miix 2 11 wie kann man direkt fotos machen

lenovo thinkpad 8 handbuch

thinkpad 8 akku

lenovo thinkpad tablet 8 akku tauschen

lenovo thinkpad tablet 8 bedienungsanleitung

thinkpad 8 tastatur dock

wie verbindet man eine Maus mit thinkpad 8

thinkpad tablet 8 wird heiss

lenovo thinkpad 8 warm

lenovo thinkpad 8 erfahrungsbericht

thinkpad 8 akku trotz ausschalten leer

lenovo thinkpad 8 tastatur