Fossil Q Explorist - Erster Eindruck Fossil Q Explorist - Erster Eindruck
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. 31.03.2018, 11:48
    #1
    Seit 3 Tagen habe ich die Fossil Q Explorist in Titan/Edelstahl. Geniales Teil ! Hat ein rundes Display (nicht abgeschnitten), induktives Laden, BT, Wlan, IP 67, sieht genial aus ("Männeruhr" ), zwei frei belegbare Knöpfe, drehbarer Power-Knopf, Wear OS, AOD, ... - allerdings kein GPS und kein NFC. Aber das brauche ich ohnehin nie !



    Einziger Nachteil dürfte wohl die Akkulaufzeit sein. Ich hatte vorher eine Samsung Gear S3 und mit dieser immer so ca. 2,5 Tage (mit AOD). Die Fossil ist da wohl gefühlt nach 1,5 Tagen am Ende. Aber das ist ja eigentlich eher normal. Die Gear S 3 hält da schon merklich länger. Aber wenn man sie eh jeden Abend lädt, ist das ja auch egal Grund für mich zu wechseln, war/ist hauptsächlich das Betriebssystem der Gear S3 (Tizen). Das OS ist einfach noch immer viel zu wenig verbreitet und es gibt viele sinnvolle Apps und Tools einfach nicht für Tizen - und das auch seit mehreren Jahren noch immer nicht ... Das neue Wear OS 1.0 (bzw. Android Wear 2.0) ist da schon wesentlich weiter und "erwachsener". Es läuft einfach "runder" und es gibt nichts, was es nicht gibt. Es wirkt einfach insgesamt ausgereifter und es funktioniert alles Was mir sehr gut gefällt ist, dass man den Touchscreen deaktivieren kann, so dass man die Uhr nicht dauernd unbeabsichtigt einschaltet. Der Touchscreen geht dann erst, wenn man die Uhr mittels kurzem Drücken der Power-Taste "aktiviert" hat.

    Die Gehäusequalität der Fossil ist im Vergleich zur Gear S3 um einiges besser. Kein Plastik, auch nicht auf der Unterseite. Eben echte Uhrenqualität von Fossil. Sehr wertig. Achja, und übrigens auch 22 mm Standard-Armbänder zum selber wechseln

    Übrigens: Die Huawei Watch 2 hatte ich mir auch angeschaut. Die kostet ca. 150,- € mehr !! - und hat nichts, was diesen Mehrpreis rechtfertigt (noch dazu aus China ). Und die Akkulaufzeit soll bei der Huawei NOCH schlechter sein, laut diversen Tests und Reviews (angeblich wohl nicht mal 1 Tag)
    0
     

  2. So, meine graue Explorist ist heute bei mir angekommen.

    Erster Eindruck: WOW! Das ist mal ne Smartwatch, die nach einer schönen Uhr aussieht. Erste Bedienung extrem flüssig. Bin aber noch dabei, die Uhr einzustellen und alle Updates laufen zu lassen. Werde mich dann nochmals melden

    Update 19.4.2018:

    So, ich habe die Uhr nun seit 2 Tagen im Einsatz. Somit mein 2. Eindruck hier

    Verarbeitung:
    hammermässige Verarbeitungsqualität. So etwas habe ich noch nie gesehen. Meine Huawei 2 war ja schon sehr gut verarbeitet, aber die Explorist legt nochmal eine Schippe drauf. Meine analoge Fossil und die Explorist nehmen sich in Sachen Qualität nichts.

    Display:
    Sehr scharfes, schönes Display. Auch bei direkter Sonne gut ablesbar (war bis jetzt bei meinen SW ein Schwachpunkt).

    Bedienung:
    Ich liebe den Drehknopf. Super zum durch die Listen zu Scrollen. Allerdings funktioniert dies nicht überall. zB im Play Store kann man nicht Scrollen. Ich denke aber, dass dies eher mit Wear OS 1 zu tun hat und nicht an der Uhr liegt. Alles läuft extrem flüssig. Bis jetzt kein Ruckler, nichts. Einfach nur genial. Wer schon eine SW hatte, hat sich an die Bedienung schnell gewöhnt, ansonsten hat man den Dreh schnell draussen.

    Armband:
    Ich habe die Edelstahl-Variante in der Farbe grau (so wie meine analoge Fossil). Auch dieses tiptop verarbeitet. Musste nur kurz in einen Fossil-Shop gehen, um das Band zu kürzen (geht sicherlich bei jedem Uhrenmacher. Im Fossil-Shop kürzen sie es gratis (zumindest hier in Basel). Lustigerweise quietschte es ein wenig..egal ein bisschen WD40 und nichts quietscht mehr.

    Akku:
    Wirklich ein Schwachpunkt in meinen Augen. Heute habe ich von 7h bis 9.30h satte 14% Akku verbraucht. Habe AOD ausgeschaltet, nur wenigen Apps Benachrichtigungen erlaubt, sowie Bewegungen und nicht benötigte Apps wie Google Fit deaktiviert. Habe allerdings ein "fremdes" WatchFace installiert. Bin gespannt, ob sich das evtl. noch ein wenig einpendelt. So komme ich knapp durch den Tag. Sollte es so bleiben, werde ich die Tipps im Internet ausprobieren und ein Fossil-Watchface mal testen.

    Allgemein:
    An das Gewicht der Uhr muss man sich zuerst ein wenig gewöhnen. Meine alte analoge Fossil war auch schon kein Leichtgewicht, aber den Unterschied habe ich sofort bemerkt. Jetzt nach 2 Tagen merke ich allerdings vom Gewicht nichts mehr. Das Problem mit dem "Aus Versehen mittleren Knopf drücken mit dem Handrücken" kann ich bis jetzt nicht bestätigen. Mir ist es auf jeden Fall noch nie passiert.

    Fazit:
    Die Explorist in meinen Augen die schönste Smartwatch momentan. Nicht zu gross, nicht zu klobig. Sieht einfach wie eine echte Herren-Armbanduhr von Fossil aus. Das Display ist der Hammer, die Verarbeitung erst recht und die Bedienung flüssig und einfach. Akku schwächelt ein wenig, das ist aber mein einziger Kritikpunkt. Ich würde die Uhr auf jeden Fall weiterempfehlen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Gut gemacht, Fossil!
    1
     

  3. 17.04.2018, 22:33
    #3
    Ich habe meine mittlerweile ca. 3 Wochen und bin nach wie vor begeistert. Beste Smartwatch, die ich bisher hatte Und ans tägliche Laden gewöhnt man sich
    0
     

Ähnliche Themen

  1. Fossil Q Explorist – Alles zum Akku
    Von cosmocorner im Forum Fossil Q Explorist
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.04.2019, 09:00
  2. Fossil Q Explorist – Videos zum Wearables
    Von cosmocorner im Forum Fossil Q Explorist
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.2018, 21:59
  3. Fossil Q Explorist – Watchfaces
    Von cosmocorner im Forum Fossil Q Explorist
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2018, 11:47
  4. Fossil Q Explorist – Bilder vom Wearables
    Von cosmocorner im Forum Fossil Q Explorist
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2018, 11:47
  5. Fossil Q Explorist – Verfügbarkeit und Preise
    Von cosmocorner im Forum Fossil Q Explorist
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2018, 11:47

Stichworte