VP 11 Pro i5 - erste Eindrücke und ein paar Benchmarks VP 11 Pro i5 - erste Eindrücke und ein paar Benchmarks
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. 03.01.2014, 02:21
    #1
    Hallo,

    nachdem mein Tablet heute angekommen ist und ich den Abend Zeit hatte um mich etwas damit zu spielen, hier mal mein erster Eindruck und ein paar Benchmark-Ergebnisse, da man von den Core-i-Varianten ja noch kaum etwas im Netz findet.

    Verarbeitung, Gewicht usw:
    Von der Verarbeitung her bin ich sehr zufrieden, es ist zwar kein Metallgehäuse wie bei Surface Pro, dafür ist es abgerundet, wodurch es sehr gut in der Hand liegt.
    Das Gewicht ist natürlich höher wie bei einem iPad Air, aber im Vergleich zu meinem nun 2 Jahren alten Transformer TF101 ist es gleich schwer. Die paar Gramm mehr spüre ich nicht, es ist auch gleich dick.

    Lüftung:
    Die Lüftungsschlitze auf der Oberseite sind mit einem feinmaschigen Gitter abgedeckt, der Schlitz auf der linken Seite dient als Zuluft, auf der rechten Seite findet die Abführung der heißen Luft statt.
    Im ausbalancierten Energieplan halten sich die Lüfter dezent zurück, zeitweise hört man sie leicht rauschen wenn wirklich Leistung gefragt ist.
    Es gibt einen eigenen Energiesparplan mit max. Leistung und hoher Lüfterdrehzahl, da hört man die Lüfter dann deutlich.
    Die Temperatur der CPU bleibt immer im Rahmen, selbst bei allen Benchmarks bleibt sie unterhalb 70°C, dafür sorgt die CPU die sich von selbst zurücktaktet, dieses Verhalten habe ich mir etwas genauer angesehen.

    Throttling (CPU+GPU):
    Der verbaute i5-4300Y hat einen Standardtakt von 1,6 GHz, mit einem Turbo-Modus, wobei der Takt dann bei 2,3 GHz liegt. Wie von den Core-i-Modellen normal bleibt dabei der Bustakt immer konstant, in diesem Fall bei 100MHz und der Multiplikator variiert.

    Bei wenig Last, bzw. Leerlauf taktet sich der Prozessor auf 600MHz herunter, bei kurzfristiger Last taktet die CPU auf 2,3 GHz hoch.
    Bleibt die Last bestehen beginnt der Prozessor sich dann herunter zu regeln, wie weit der Prozessor herunter fährt ist nicht alleine abhängig von der reinen CPU-Auslastung, sondern wie diese den Prozessor zusetzt.
    Ich habe mit Prime 95 einige Tests gemacht, bei der Option wo die meiste Hitze entsteht (Torture-Test 2) sinkt der CPU-Takt bereits nach ein ~10 Sekunden auf 1,3 GHz und fällt dann weiter bis auf 800-900 MHz. (alles noch ohne GPU-Last)
    Läßt man Prime 95 im Benchmark laufen wird nicht soviel Hitze erzeugt, der Prozessor kann dann etwas länger einen höheren Takt halten und endet bei ~1,3 GHz, welcher er nahezu konstant beibehält. (er fällt nur ganz kurz auf ca 850 MHz) ab.

    Die iGPU zeigt ein ähnliches Verhalten, sie taktet normal bei 850 Mhz, bei voller Last mit Furmark kann sie den Takt jedoch nicht lange halten und fällt auf 300 MHz ab, die sie konstant halten kann.

    Dell richtet sich sehr stark an die Vorgaben von Intel. Intel gibt für die CPU eine SDP (Scenario Design Power) von 6W an und laut Hardware-Monitor werden auch nie auf Dauer mehr abgefordert. Der Maximalwert den ich gesehen habe war kurzzeitig 8W.

    Software:

    Die Core-i Varianten laufen auf Win 8.1 64bit, falls es jemand noch nicht weiß. Der Nachteil davon ist dass MS noch immer kein Connected Standby für die x64-Variante anbietet, also braucht das Tablet im Standby mehr Strom. Bei der extrem kurzen Bootzeit stört mich das aber sogut wie gar nicht.

    Die Dell-Software ist meiner Meinung nach noch nicht ganz ausgereift, die Update-Software funktioniert bei mir noch gar nicht, lt. Dell-SW gibt es mein Modell noch nicht.
    Aber man kann ja alle Updates auch so von der Dell-HP herunterladen.
    Die Dell Recovery-Suite ist eigentlich ein Witz, bis auf das Wiederherstellungsmedium ist eigentlich alles nur kostenpflichtig in der Premium-Version erhältlich, in Zeiten wo Win8 bereits einwandfrei integrierte Wiederherstellungsoptionen bietet nicht gerade kundenfreundlich.

    Die Treiber usw. sind auch nicht gerade taufrisch, hier ist sicherlich noch Potential für Verbesserungen. Einige Benchmarkprogramme liefern noch Fehlermeldungen, besonders bei Tests der GPU, hier wird sicher noch einiges kommen. (hoffentlich )

    Benchmarks CPU+GPU:

    Cinebench 11.5:
    CPU: 135cb
    OpenGL-Bench aufgrund Treiberfehler nicht möglich, bzw. keine Ergebnisse, denn der Test wird dann doch ausgeführt

    PC Mark 7: Overall-Score 4068

    Java-Tests: (Chrome)
    SunSpider: 76,4 ms
    Peacekeeper: 3471

    Benchmark HDD:
    Hier gibt es wirklich keine Beschwerden
    VP 11 Pro i5 - erste Eindrücke und ein paar Benchmarks-ssd.jpg

    Fazit nach dem ersten Tag:
    Verarbeitung, Display usw. gefällt mir sehr gut
    Von der CPU hätte ich mir ehrlich gesagt etwas mehr erwartet, sie drosselt schneller als ich erwartet habe, wie sich das ganze dann bei meinen alltäglichen Programmen auswirkt werde ich mir in den nächsten paar Tagen ansehen mit ein paar Spielchen und bißchen Bildbearbeitung, denn genau wegen diesen Aufgaben und dem grösseren internen Speicher habe ich mich ja für das i5-Modell entschieden.

    Stylus habe ich noch gar nicht ausgepackt, auch das mache ich erst in den nächsten paar Tagen, will mich ja nicht gleich frustrieren
    Die Slim-Tastatur ist auf jeden Fall schon mal gut brauchbar, sicher nicht vergleichbar mit einer vollwertigen, guten Desktop-Tastatur. Der Tastenanschlag ist gewöhnungsbedürftig und zeitweise verhaspele ich mich noch, speziell bei den Leerzeichen, aber an jede Tastatur muss man sich einige Zeit gewöhnen
    1
     

  2. Hast du auch Probleme mit der Lageerkennung der Slim-Tastatur? Meine muss immer erst gekippt werden, damit sie wieder funktioniert nach dem Aufklappen... Ähnliches beim Umklappen der Tastatur als Ablage. Wenn die Tasten zum Tisch zeigen werden sie mal abgeschaltet, mal bleiben sie aber an.

    Im Dell Forum habe ich gelesen, dass die Tastatur die Lage durch Magnete erkennen soll. Wahrscheinlich hängt da was bei mir.
    0
     

  3. Danke, fideliovienna, für die Erfahrungen. Ich würde mich freuen, wenn du weiter berichtest.

    Ich überlege nämlich auch, mir das Venue 11 Pro in der Core i5-Variante (allerdings mit 3G) zuzulegen. Das soll dann das bisherige NB ersetzen und auch gleich als Desktopersatz dienen. Dass die CPU aber so schnell runtertaktet, klingt erstmal nicht so gut...
    0
     

  4. 07.01.2014, 09:58
    #4
    Hier noch einige Ergänzungen und mein Schlussfazit

    Stylus + BT-Maus:
    Am zweiten Tag hab ich dann den Stylus ausgepackt und auch schnell wieder weggepackt.
    Die Präzision ist im Gegensatz zu meinem Wacom-Pad leider nicht wirklich gut, der Punkt springt relativ flott um den eigentlichen Druckpunkt.
    Die Tasten des Stift, haben bei mir gar nicht funktioniert, obwohl Win 8.1 richtig eingestellt gewesen wäre. Und Hover-Clicks hatte ich auch unzählige, also ich fand es eher nervig.

    Da der Stylus ja nicht ordentlich funktionierte, wollte ich auf eine BT-Maus zurückgreifen.
    Leider verlor die dauernd die Verbindung, Gegencheck am Desktop mit BT-USB-Empfänger zeigte dass die Maus selbst einwandfrei funktioniert, das BT-Problem trat nur beim Venue 11 auf (und wird auch im Dell-Forum immer wieder beschrieben)

    Leistung in Photoshop CS6 + Lightroom 5.3:
    Aufgrund der SSD werden die Programme schön flott gestartet, bei der Vorschau sieht man aber deutlich dass der Prozessor hier ordentlich zu werken hat.

    RAW-Bearbeitung in Lightroom ist ohne Probleme machbar, jedoch wirken sich die Änderungen immer verzögert aus, da der Prozessor ja immer arbeiten muss und hier merkt man sehr deutlich dass Ihm die Leistung fehlt.
    Richtig angenehm fand ich das nicht, kommt aber auch davon dass ich das bisher immer auf einem schnellen Desktop betreiben habe und dort wirklich alles sofort neu berechnet wird.
    Hier dauert halt alles etwas länger.
    Wirklich langsam ging dann auch der TIFF-Export der bearbeiteten Bilder vor sich, auch wir bremste der Prozessor wirklich ordentlich, komischerweise ging er nicht mal auf mehr als 70% CPU-Auslastung, am Desktop (der eigentlich weit mehr Leistung hat) steigt die CPU-Auslastung da auf 80-90% an.
    Ich vermute auch hier Throttling als Ursache.

    PS das gleiche, hier ist das Speichern ja nicht so CPU-lastig, daher war das Problem hier nicht, nur die Vorschau dauert halt immer etwa sie aktualisiert oder Effekte gerendert wurden.

    Spiele:
    Ich hab ein paar Spiele ausprobiert, darunter Civ5, Deponia usw., ich kenne diese Spiele von meinem anderen PC und kann somit generelle Probleme mit Win 8.1 ausschließen.
    Deponia ist immer wieder eingefroren, dazwischen lief es ohne Probleme in FullHD. Nach einiger Zeit spielen (~20min) ist es dann komplett hängen geblieben
    Civ 5 lief extrem bescheiden, selbst als noch kaum Aktivität auf der Karte war dauerten die Rundenberechnung sehr lange, auch hier immer wieder Freezes.

    Die Probleme begannen:
    Am zweiten Tag fielen mir immer öfter Freezes auf, nicht nur unter Last, sondern auch am Desktop plötzlich 5-10sec kein Mauszeiger (vom Touchpad) mehr.
    Teilweise lief das Tablet einige Zeit ohne Probleme, dann unzählige Hänger. Es gab keine Häufung bei bestimmten Applikationen, sondern querdurch.
    Am dritten Tag hatte ich mehrmals das Problem dass das Display verrückt spielte, immer wenn das Tablet aus dem Sleep geholt wurde flackerte und ruckelte das Display. Wie als wenn man verrückt am Touch-Display herum wischen würde. Nochmals On/Off drücken behob das immer, außer einmal, da musste ich einen Hardreset machen.

    Und vorgestern (also am vierten Tag) hat sich der Rechner, nachdem ich die Slim-Tastatur geöffnet habe, plötzlich von selbst herunter gefahren und kein Win mehr gestartet.
    Es blieb immer hängen wenn das Dell-Symbol am Bildschirm angezeigt wird.
    Nachdem zweiten Mal hochfahren startet es dann ein "Automatische Reparatur" die natürlich auch fehlschlug, das dauerte ~15min und der Effekt war dass der Bildschirm zwar an war, aber nur schwarz.
    Dann versucht mit dem vorher erstellten Wiederherstellungsmedium das System wieder zum Laufen zu bringen, aber da habe ich nach 1h herum werken dann aufgeben, immer wieder lustige Fehlermeldungen.
    Ich hätte noch ein Backup dass ich mit Acronis True Image 2014 erstellt habe (bin da ja immer sehr gründlich) einspielen können, aber eigentlich war ich schon zuviel genervt dafür.

    Schlussfazit:
    Tablet wieder schön in die Originalverpackung zurückgesteckt, gottseidank habe ich brav alles säuberlich aufbehalten, das Teil geht wieder retour.
    Für mich gibt es einfach zuviele Punkte die nicht dem entsprechen was ich mir vorstelle, zuerst einmal die wirklich schwache Leistung der CPU. Ich bin mir sicher dass der i3 die gleiche Leistung bringt für weniger Geld, weil der i5 ja sowieso nur für ein paar Sekunden seinen höheren Takt ausspielen kann, danach beginnt ja sofort die CPU-Drosselung.
    Dann die dauernden Freezes + Touchpad-Aussetzer, den Stylus lasse ich mal außen vor, da gibt es ja in Kürze eine neue Revision.

    Ich habe keine Lust jetzt darauf zu vertrauen dass Dell alle diese Problemchen löst und die CPU-Leistung werden sie auf keinen Fall erhöhen können.
    Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Was ich den paar Tagen sagen kann:
    Wenn das Teil ordentlich läuft, dann macht Win 8 am Tablet echt Sinn, kein Vergleich mit einem Androiden oder iPad. Daher wird es auch sicher wieder ein Win 8-Tablet werden, aber sicher nie wieder mit Y-Prozessor, die Teile sind mir zu stark gedrosselt (außer man macht nur Office), aber das schafft ein günstiger BayTrail auch locker. Die Core-i Y-Serie ist für mich einfach nicht wirklich sinnvoll, zu stark gedrosselt um wirklich Sinn zu machen (vor allem bei Preisen von >250$ für die i5-4300Y CPU)

    Zitat Zitat von ch-world Beitrag anzeigen
    Hast du auch Probleme mit der Lageerkennung der Slim-Tastatur?
    Kann ich nicht sagen, da ich die Tastatur bei reiner Tablet-Bedienung immer abgenommen habe, mag das umklappen nicht.
    Aber was ich definitiv gehabt habe sind immer wieder Aussetzer des Touchpads der Tastatur, also dass plötzlich das Touchpad oder die Tastatur nicht mehr reagiert.
    1
     

  5. Sehr schade!

    Und da die Probleme bei dir ja nicht allein auftreten, sondern man immer wieder das gleiche liest, scheint meine Odyssee weiter zu gehen
    0
     

  6. 07.01.2014, 18:46
    #6
    Inzwischen hat Lenovo mit dem Miix 2 ja auch Geräte auf der CES gezeigt die dem VP11 recht nahe kommen.
    Leider ist bisher noch unklar welche Core-i-Prozessoren Lenovo anbieten wird, die BayTrail-Variante wird ziemlich sicher ein Z3770 werden.

    Ich möchte das VP 11 Pro hier auch gar nicht schlecht reden, wenn Dell die Probleme mit Touchpad + Stylus löst und zusätzlich die ganzen Freezes eliminiert, dann ist das Venue Pro 11 auch mit Core-i sinnvoll, vor allem wenn man eben mehr und schnelleren Festspeicher sucht als die BayTrail-Variante bietet.

    Nur zum i5 kann ich eigentlich niemanden raten, denn der Aufpreis vom i3 zum i5 ist nicht niedrig und eigentlich bringt der höhere Takt des i5 nur dann etwas wenn kurzzeitige Last anliegt.
    Bei längerfristiger Last, egal ob CPU oder GPU, werden beide Prozessoren aufgrund der SDP-Vorgabe (an die sich Dell sehr konservativ hält) einfach so stark gedrosselt dass zwischen den beiden Prozessoren in echt kein Unterschied mehr bestehen wird.

    Für mich ist klar, ich will ein vollwertiges Win 8-Tablet, aber sicher nie wieder mit einem Prozessor der Y-Serie und somit bleibt derzeit sowieso nur 1 Gerät über.
    Lenovo ist derzeit einfach sehr sparsam mit Infos und das Miix 2 mit Core-i soll nicht vor April in den Verkauf gehen.
    0
     

  7. 28.02.2014, 11:07
    #7
    Hoffentlich kommt es bald
    http://www.tabtech.de/sonstiges/port...iterhin-nutzen

    Geschrieben mit der kostenlosen PocketPC.ch App.
    0
     

  8. 13.01.2015, 21:34
    #8
    So ich habe heute meinen VP11 Pro i5 bekommen. War ein günstiges Angebot und da habe ich zugeschlagen. Ich bin mit allen Updates noch nicht durch. Was mir aber als erstes auffällt, sind die Lüfter, sehr laut und man denkt das Gerät läuft auf Volllast. Zusätzlich kommt es zu schleifenden Geräuschen vom Lüfter, wenn ich das Tap bewege. Kann das jemand von euch bestätigen dass es normal ist dass die Lüfter so reagieren?
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem Nokia Lumia 1520 aus geschrieben.
    0
     

  9. 16.01.2015, 16:41
    #9
    So es gibt Neuigkeiten von der Dell- Front. Ich habe nach gefühlten 7 GB an Updates nun ein Tablet ohne übertriebene Lüftergeräusche und es läuft gut. Der Stylus ist auch eingetroffen. Ich habe ihn erst einmal kalibriert und werde ihn mal die nächsten Tage mal testen.
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem Nokia Lumia 1520 aus geschrieben.
    0
     

  10. 24.01.2015, 10:05
    #10
    So ich habe nun den Stylus ein wenig ausprobiert und bin zufrieden damit. Man kann ihn gut zum Schreiben benutzen.... Mal sehen was mir in den nächsten Tagen noch so auffällt.
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem Nokia Lumia 1520 aus geschrieben.
    0
     

Ähnliche Themen

  1. Nexus 5: erste Eindrücke und Erfahrungen
    Von vygi im Forum Google Nexus 5
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 18.11.2013, 17:10
  2. Ich hab´s; erste Eindrücke und Erfahrungen
    Von Guest im Forum Samsung Galaxy S4
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 12:55
  3. Erste Eindrücke und Schlüsse aus dem geleakten Windows Phone 8 SDK
    Von StevieBallz im Forum Windows Phone 8 Entwicklung
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 11:33
  4. "Ich hab's!": erste Eindrücke und Erfahrungsberichte
    Von vygi im Forum Samsung Galaxy S
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 17:11
  5. Erste Eindrücke und Probleme
    Von tots im Forum HTC HD2 Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 13:04

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

dell venue 11 pro

venue 11 prodell venue 11 pro testdell venue 11 pro i5 testdell venue 11dell tablet 64 bitdell venue 11 pro freezesdell venue pro 11Delldell venue 11 pro notebookcheckdell venue 11 pro test i5http:www.pocketpc.chdell-venue-11-pro203416-vp-11-pro-i5-erste-eindruecke-paar-benchmarks.htmldell venue 11 pro tastatur reagiert nichtvenue 11 pro testvenue11 i5dell venue 11 pro cpu taktdell venue 11 pro i5 performanceDELL VENUEdell venue 11 pro i5 review test300 win mag nachteiltf101surface pro 2