Externe Festplatte kann nicht (re-) formatiert werden Externe Festplatte kann nicht (re-) formatiert werden
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Hallo zusammen,

    ich hab ein Problem mit einer ext. Festplatte die für Time Machine genutzt wird/wurde. Ich hab leider vergessen diese beim Upgrade auf Monterey abzustöpseln und nun hat sich da wohl was verhakt beim Installieren des Systems. Time Machine erkennt sie nicht mehr, zuvor konnte sie auch am Mac nicht mehr neu formatiert werden.

    Unter Windows konnte ich das ganze noch mit Fat32 formatieren, somit könnte man sie zwar am Mac wieder für Daten benutzen, aber eingeschränkt. Sobald ich sie jetzt wieder formatieren möchte, bekomm ich gesagt, dass das Medium nicht geöffnet werden konnte. Fehler 69878. Hab nicht beobachtet ob der Code sich ändert.

    Wie ich bisher rausfand, liegt das ganze wohl am verschlüsselten Teil der Festplatte von Time Machine. Laut diverser Anleitungen soll man aber nun im Festplattenprogramm die Partition deaktivieren und dann normal löschen (vorsichtshalber als unverschlüsseltes APFS (?)) können. Und genau das funktioniert nicht. Es wird gearbeitet, aber es passiert nicht wirklich was. Soll heißen, der Balken wandert munter von rechts nach links und zurück, aber es gibt keinen Fortschritt zu erkennen. In den Details steht nur, dass das Medium ausgeworfen wird.

    Am iPad konnte ich die Festplatte übrigens anschließen und die Backups einsehen, die von Time Machine am Mac gemacht wurden. Aber leider kann man ja dort nichts formatieren. Das Backup ist mir mittlerweile egal, mach ja ein neues, aber ich will die Festplatte wieder als normale Festplatte (vorerst) wieder herstellen, was mir aber nicht gelingen will.

    Gibts irgendwelche Befehle für die Konsole die das besser machen?

    Die externe Festplatte ist eine G-Technology 4 TB mit Thunderbolt.
    0
     

  2. Kurzes Update meinerseits (falls hier überhaupt wer mitliest).

    Neue Festplatte kann ebenfalls nicht formatiert werden. USB-Sticks gehen, soweit wie ich getestet hatte, aber dauern ewig im Vergleich zu vorher.
    War gestern Abend mit Apple-Support dran. Wir machen heute weiter. Es wurde bisher SMC Reset gemacht, NVRAM Reset, abgesicherter Modus, neuer Benutzer und Monterey neu installiert. Bisher half nichts. Dem Supporter war es auch sehr suspekt das die ganze Zeit Null Auslastung auf dem Gerät war. Also irgendwas ist da im Argen. Es war auch gestern im Gespräch einen Downgrade auf Big Sur zu machen, da es ja dort noch alles ging. Auch mein Backup auf Time Machine lief da noch problemlos, zuletzt am 21. Kurios ist auch, das der Mac Fat-Systeme problemlos erkennt und damit arbeitet, aber die Mac-typischen machen die Probleme.

    Ich melde mich wenn es Neuigkeiten gibt.
    1
     

  3. 28.10.2021, 17:07
    #3
    Ich lese mit, leider kann ich dir nicht weiter helfen, da ich keinen Mac habe. Bin aber sehr gespannt, wo der Fehler lag und wie man ihn behoben hat. Viel Erfolg.
    1
     

  4. Bin auch interessiert, wenn ich auch keinen Mac habe.
    0
     

  5. Erneuter Termin mit Support brachte nur die Erkenntnis, einen Downgrade durchzuführen. Die letzte Hoffnung quasi.

    Dabei wurde festgestellt das nicht alle deutschen Supportseiten aktuell sind bei Apple. Aber wir haben uns das zusammengesucht was ich brauchte. Die Befehlskombination für die Reparaturkonsole für das installierte System wich von der tatsächlichen ab. Ich landete in der Konsole von Catalina. Die konnte aber nicht die HD löschen, war deaktiviert und 0 KB groß. Also andere Kombi probiert und ich landete in der Konsole vom Monterey und da konnte ich die HD löschen. Allerdings wurde mir dort nur Monterey als Setup angeboten, also wieder zurück zur Catalina-Konsole und installiert. Anschließend Big Sur über App Store geladen und auch installiert.

    Das erste was ich versuchte, war die Formatierung der Platten. Ging auf Anhieb innerhalb von Sekunden. Also beide Platten vorbereitet, Backup von USB Stick eingespielt, was auch recht schnell ging für die knapp 140 GB (knapp 40 Minuten, das Sichern dauerte knapp 5h - ich vermute das dies auch mit ein Fehler war), die restliche Software installiert und Time Machine gestartet.

    Alles dem Support vorhin am Telefon mitgeteilt. Mir wurde gesagt, man sei im Austausch mit anderen Mitarbeitern da es wohl so einige Meldungen bei Monterey gäbe. Was genau wurde nicht gesagt. Was der Fehler nun bei mir war, kann nur spekuliert werden.

    Ob es an Monterey selbst liegt und ein allgemeiner Fehler ist, an meiner Konfiguration liegt oder sich beim Upgrade das System selbst ein Bein gestellt hat, man kann nur mutmaßen. Letztlich läuft jetzt wieder alles. Ich hab mir noch eine Anleitung schicken lassen um mir Big Sur auf nen Stick zu laden für den Fall das man das Ganze nochmal durchmachen muss. Denn irgendwann will man ja doch mal dann upgraden. Und es kann leider nicht ausgeschlossen werden das es wieder passiert.

    Ich behalte die neue Platte für das manuelle Sichern von Daten, die alte läuft wieder mit Time Machine.
    1
     

Ähnliche Themen

  1. Externe Festplatte Daten retten (Muss fomatiert werden?)
    Von venue pro delle im Forum PC allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.12.2020, 19:55
  2. Externe Festplatte
    Von 1020-Benutzer im Forum Microsoft Surface 2
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.12.2013, 12:39
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.11.2013, 21:07
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 16:05
  5. SD Karte kann nicht formatiert werden
    Von janosch im Forum Plauderecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 16:49

Stichworte