ifixit ist bekannt dafür, zeitnah seine Teardowns zu veröffentlichen. Beim HomePod kamen sie zu einen fast schon erschreckendem Ergebnis. Zum Einsatz, kam neben normalen Schraubendrehern auch "schweres Gerät"!! Daher nur eine Wertung von 1/10. Also sehr, sehr schlecht....

Aber seht selbst in diesem Video:


Nun im Inneren fand das Team von ifixit u.a. 16GB Speicher, nur 1 GB Ram und einen 14-Pin-Anschluss.

Eine Reparatur ist von uns selbst also nur unter sehr großen Risiko durchzuführen. Man sollte sich also definitiv an einen Apple Store oder an einen zertifizierten Service wenden.