Bei Apple arbeiten auch nur Menschen und Menschen machen Fehler. Auch wenn es um strikte Kontrollen von Apps geht, die in den AppStore wollen. Denn auf diese eine Meldung hat man eigentlich schon fast gewartet. Im AppStore landeten mehrere Hundert Apps, die illegalen Zugriff u.a. auf Gerätedaten hatten und diese weitergesendet hatten.

Betroffen sind um die 250 Apps, die Apple aus dem Store entfernt hat. Diese Apps bekamen Zugang zu:

- geöffnete Apps und installierte Apps auf dem iDevice
- der Seriennummer des iDevice
- Seriennummern der Hardware Komponenten des iDevice
- Apple ID

Es ist unbekannt um welche Apps es sich genau handelt.

Quelle: giga.de