[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks
Seite 1 von 21 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 402


  1. Um den allgemeinen Ängsten oder Bedenken entgegenzuwirken, einen Systemwechsel auf die neue JellyBean Firmware-Version 4.1.2 sicher durchzuführen, versuche ich euch nun durch meine Schritt für Schritt Anleitung einen Weg aufzuzeigen, wie ihr die ganzen dazu benötigten Flashvorgänge umsetzen und auch ohne Problembewältigungen durchführen könnt. Wenn ihr meine Beschreibungen / Ausführungen zu den Flashvorgängen genau einhaltet, kann (sollte) euch mit dem Handy nichts passieren und die Flashvorgänge erfolgreich abgeschlossen werden.

    Alle jetzt nachfolgenden Angaben zu den Flashvorgängen, sind von mir nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und auch selber so durchgeführt worden, stellen aber auch keine Garantie da, das einmal nicht alles so abläuft wie es von mir in den Kapiteln 1 - 6 beschrieben wird. An dieser Stelle möchte ich nun noch eine Anmerkung in eigener Sache anbringen, welche vielleicht auch als Lohn / Honorar für meine erbrachten Mühen und Zeit anzusehen wäre.

    Mit einem Klick auf den Danke-Button signalisiert ihr mir auch, das ihr meine Schritt für Schritt Anleitung erfolgreich für euren Systemwechsel eingesetzt habt und mir somit auch das Gefühl gebt, etwas tolles für euch entworfen zu haben. Ich erwarte für meine investierte Arbeit keine andere Entlohnung, als das ich sie letztendlich ohnehin von euch durch eure tollen Feedbacks dazu erhalte / erhalten habe. Ein Klick auf den Danke-Button würde für mich aber das ganze abrunden und das i-Tüpfelchen darstellen .

    ANMERKUNG:
    Jeder der das Risiko eingeht und sein Handy flasht, sollte sich im klaren sein, das er damit einen Eingriff in die Systemkonfiguration seines Handys vornimmt und geht somit auch das Risiko ein, das er durch Flashvorgänge sein Handy unbrauchbar machen kann (bedenkt die mögliche Gefahr des Hardbricks). Bei solch einem Vorfall (Hardbrick) kann dadurch gegenüber dem Hersteller Samsung jede Art von Garantie auf sein Gerät / Handy verloren gehen und ihr steht dann mit eurem teuren Briefbeschwerer alleine da.

    Weder meine Person @SaGaS, noch das Forum PocketPC.ch übernimmt irgendeine Haftung für Schäden die durch eure Flashvorgänge vorgenommen wurden. Diese Schritt für Schritt Anleitung ist von mir verfasst worden, um Vorgehensweisen für Flashvorgänge darzustellen / aufzuzeigen, um Fehler in der Durchführung durch Unwissenheit zu vermeiden. Unsachgemäß durchgeführte Flashvorgänge die zu Schäden führen, können nicht als Anlass herangezogen werden, um meine Person, noch das Forum PocketPC.de dafür in die Verantwortung zunehmen.



    Einleitung:

    Als erstes sollte natürlich sichergestellt werden, das für das Flashvorhaben / Flashvorgänge alle benötigten Dateien vorhanden sind, um dann Schritt für Schritt das Handy auf die neue JellyBean Firmware-Version 4.1.2 umzustellen. Ich habe alle nachfolgend beschriebenen und selber auch durchgeführten Flashvorgänge nach Kapitel 1 - 6 aufgeteilt und alle hierfür benötigten und selber verwendeten Flashdateien unter dem Punkt Vorbereitung aufgeführt.




    1. Kapitel 01 - Der Werksreset
    2. Kapitel 02 - Vorbereiten zum Flashen einer 3-teiligen Firmware-Build
    3. Kapitel 03 - Vorbereiten zum Flashen einer einteiligen Firmware-Build
    4. Kapitel 04 - Vorbereiten zum Flashen eines CustomKernels
    5. Kapitel 05 - Mit Triangel Away das gelbe Dreieck und Flash Counter resetten
    6. Kapitel 06 - Vorbereiten zum Flashen einer CustomROM
    7. Kapitel 07 - Die Entfernung von Bloatware
    8. Kapitel 08 - Die Konfiguration des Handy > Akkuverbrauch minimieren
    9. Kapitel 09 - Die Akkukalibrierung
    10. Kapitel 10 - Die neuen JellyBean Scripte von @hawkerpaul





    Vorbereitung:

    Für die hier in der Schritt für Schritt Anleitung nacheinander aufgeführten Flashvorgänge, werden nun folgende Dateien benötigt, die ihr euch (wenn noch nicht vorhanden), als erstes herunterladen müsst. Doch bevor ihr nun loslegt, möchte ich euch noch auf 2 Dinge hinweisen, bzw. 2 Anmerkungen loswerden, die ihr BITTE beherzigen solltet:

    1. ANMERKUNG:

    Bevor ihr mit den ganzen Flashvorgängen beginnt, möchte ich euch unbedingt darauf hinweisen, das es notwendig ist, das ihr euer Handy voll aufgeladen habt, um somit sicherzustellen, das ein begonnener Flashvorgang nicht dadurch unterbrochen wird, weil das Handy ausgeht, da sich der Akku entleert hat.

    !!!Das Handy vor den Flashaktionen unbedingt voll aufladen!!!


    2. ANMERKUNG:

    Es ist notwendig und auch ratsam euren efs Ordner zu sichern, bevor man mit den ganzen Flashvorgängen beginnt. Leider benötigt man hierfür aber auch Rootrechte, um an diesen Unterordner in dem Android-System zu kommen, um diesen sichern zu können. Dieser efs Ordner enthält nämlich unter anderem eine ganz wichtige Geräteminformation, die IMEI-Nummer. Diese IMEI-Nummer ist tatsächlich deine Identifikationsnummer deines Gerätes / Handys und wird bei jeder Art von Reklamationen gegenüber dem Hersteller Samsung gebraucht, damit dein Handy identifiziert werden kann.

    Da diese IMEI-Nummer nur einmal pro Gerät / Handy vergeben wird, sollte man sich die IMEI-Nummer daher immer einmal separat aufgeschrieben haben (durch Eingabe der Kombination *#06# über das Tastenfeld deines Telefons kannst du dir die IMEI-Nummer deines Gerätes anzeigen lassen und gut aufbewahren). Viel wichtiger ist, das der efs Ordner gesichert wird, für den Fall der Fälle . Somit könnte man diesen efs Ordner bei Verlust nach den Flashvorgängen über einen geeigneten File-Manager (z.B. RootExplorer) wieder auf das Handy zurückspielen.

    Von daher rate ich euch sich mal die tolle Anleitung von @vitalij genau durchzulesen, worin @vitalij beschreibt, wie man diesen wichtigen efs Ordner sichern kann.

    PPC-Thread: http://www.pocketpc.ch/galaxy-note-r...ml#post1333451



    Das Flashprogramm ODIN:

    ANMERKUNG:

    Nach dem Herunterladen der .zip-Datei des Flashprogrammes ODIN, muss diese Datei noch in dem Ordner, welcher dafür von euch angelegt wurde, entpackt werden. Hierbei ist unbedingt darauf zu achten, das ihr das Flashprogramm als "Administrator" ausführt (rechter Klick mit der Maustaste auf die entpackte Datei "ODIN v3.04" und dann im Kontextmenü auf "als Administrator ausführen" klicken.

    Man kann auch nach folgender beschriebener Anleitung dauerhaft dem Flashprogramm ODIN die Administrator-Rechte einräumen, ohne jedesmal ermeut erst auf das Programm selber klicken zu müssen, um es mit Administrator-Rechten zu starten / auszuführen:

    Anleitung: http://www.jochenbake.de/windows-7-p...or-ausfuehren/




    ODIN v3.04: http://www.mediafire.com/download.php?t9tm9otz49lv45a



    SAMSUNG_USB_Driver_for_Mobile_Phones_v1.5.27.0 (x86 / x64):


    Samsung USB-Treiber v1.5.27.0: http://www.mediafire.com/?ditymbzdm37os7b



    3-teilige Firmware-Build I9100XWLP7 (alternativ I9100XWLPJ):

    ANMERKUNG I:

    Bei dieser von mir eingestellten 3-teiligen Firmware-Build I9100XWLP7 + PIT-File (ICS-Version 4.0.3 und BrickBug sicher) handelt es sich um keine offizielle 3-teilige Firmware-Build, diese ist normalerweise nur eine einteilige Firmware-Build. Aufgrund bestimmter Flashprobleme die sich durch den Systemwechsel von der Gingerbread-Version 2.3.6 auf die ICS-Version 4.0 ergeben hatten, wurde diese 3-teilige Firmware-Build I9100XWLP7 von einem erfahrenen Member herausgegeben, um damit den Systemwechsel durch diesen Flashvorgang besser durchführen zu können.

    Ich selber nutze diese Firmware-Build I9100XWLP7 immer, um bei einem Systemwechsel sicherzustellen, wie jetzt auf die Jelly Bean Firmware-Version 4.1.2, das meine durchgeführten Flashvorgänge von Anfang an sauber durchgeführt werden. Von daher kann ich versichern, das ihr mit dieser angebotenen 3-teiligen Firmware-Build I9100XWLP7 kein Risiko eingeht und das diese Firmware für eure Flashvorgänge uneingeschränkt genutzt werden kann.



    Dev-Host: http://d-h.st/018

    oder ein Alternativ Download-Link

    Mediafire: http://www.mediafire.com/download.php?0eofp4mgxnbec48

    (Wenn ihr die 3-teilige Firmware-Build I9100XWLP7 heruntergeladen habt, muss diese noch in einem entsprechenden Ordner eurer Wahl entpackt werden, damit nachher die entpackten 4 Flashdateien PIT-File, PDA-File, PHONE-File und CSC-File über ODIN erkannt werden.)


    ANMERKUNG II:

    Da es bei einigen Usern Probleme mit der 3-teiligen Firmware-Build I9100XWLP7 gegeben hat, kann man als Alternative auch die offizielle 3-teilige Firmware-Build I9100XWLPI zum Flashen heranziehen, um diese vorab bei einem Systemwechsel zu verwenden, um das System sauber aufzubauen.

    !!! WICHTIG !!!:

    Hierbei ist es dann aber von nöten, das ihr euch das PIT-File separat herunterladet, um dieses PIT-File dann mit der Firmware-Build I9100XWLPJ gemeinsam zu Flashen.


    PIT-File u1_02_20110310_emmc_ext4:
    http://www.pocketpc.ch/attachments/s..._emmc_ext4.zip

    3-teilige deutsche Firmware-Build I9100XWLPI (MediaFire):
    https://www.mediafire.com/?gpknpnkbdbik62y



    Firmware-Build I9100XWMS2 JellyBean (Slovenia):


    Terafile (592.8 MB): http://terafile.co/2327f1935013
    oder
    MediaFire: http://www.mediafire.com/download/7j...1226161148.zip


    (Wenn ihr die Firmware-Build I9100XWMS2 heruntergeladen habt, muss diese noch in einen entsprechenden Ordner eurer Wahl entpackt werden, damit nachher über das Flashprogramm ODIN die Flashdatei als I9100XWMS2_I9100OXXMS4_I9100MOTLS3_HOME.tar.md5 erkannt werden kann.)



    Root-Kernel PhilZ-CWM6-XWMS2-MOT-5.15.9+Root+exFAT+ext4:


    ODIN-Version: http://d-h.st/TW8



    CustomROM NeatROM Lite v5.6 Aroma XWMS2:


    NeatROM Lite v5.6 Aroma XWMS2: http://www.androidfilehost.com/?fid=23269279319199640





    Kapitel 1 - Der Werksreset


    ANMERKUNG I:

    Dieser Schritt der hier nun von mir beschrieben wird, muss nicht unbedingt ausgeführt werden, sollte jedoch in Betracht gezogen werden, um von Anfang an auf ein sauberes neues System aufzubauen. Hierbei sollte man aber unbedingt darauf achten, das vor dem Werksreset alle wichtigen Dateien auf dem Handy gesichert werden (z.B. kopieren auf den PC), die nachher wieder benötigt werden.

    ANMERKUNG II:

    Der hier von mir empfohlene Werksreset, kann selbst mit einer installierten ICS-Version 4.0.4 (mit Brick-Bug gefährdeten StockROM Kernel) über das Samsung eigene Menü durchgeführt werden, obwohl hiervor in manchen Postings oder in anderen Foren davor gewarnt wird.

    BITTE BEACHTEN:
    Der Werksreset darf niemals bei einer reinen installierten originalen Samsung ICS StockROM über das Samsung eigene StockROM Recovery-Menü (CWM) durchgeführt werden, da sonst der BrickBug belastete StockROM Kernel auf eurem Handy aktiviert wird und somit euer Handy zu einem teuren Briefbeschwerer macht.


    Um den Werksreset über das Samsung eigene Menü durchzuführen (hiermit ist nicht das Recovery-Menü (CWM) gemeint), müssen nun folgende Schritte nacheinander ausgeführt werden:

    Über das Menü-Icon zu Einstellungen > sichern und zurücksetzen > Auf Werkseinstellungen zurücksetzen > auf den Button Gerät zurücksetzen drücken (hierbei kann auch der Haken bei USB-Speicher formatieren gesetzt werden, um auch wirklich alle Daten von der internen SD-Karte vom Handy zu entfernen)

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-screenshot_2012-08-26-08-21-01.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-screenshot_2012-08-26-08-21-19.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-screenshot_2012-08-26-08-21-40.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-screenshot_2012-08-26-08-21-53.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-screenshot_2012-08-26-08-22-05.png

    Wenn ihr nun am Handy nach beschriebener Anleitung einen Werksreset durchgeführt habt, sollte das Handy herunterfahren und nach einem erfolgreichem Werksreset wieder hochgefahren werden. Anschließend sollte sich nun der Einrichtungsassistent öffnen und mit euch Grundlegende Einstellungen, wie Ländercode, Uhrzeit und Datum, als auch einrichten eines Googlekontos durchgehen. Wenn ihr damit fertig seid, schaltet ihr euer Handy aus und macht mit Kapitel 2 weiter.

    Dazu drückt ihr an eurem Handy die obere rechte Power-Taste / Button so lange, bis sich folgendes Fenster öffnet, in dem ihr dann auf Ausschalten drückt:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-samsung-galaxy-s2-ausschalten.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-2.png





    Kapitel 2 - Vorbereiten zum Flashen einer 3-teiligen Firmware-Build

    ANMERKUNG:

    Entgegen den Warnungen in manchen Postings (oder anderen Foren), gegen das Setzen des Häckchens bei Re-Partition (Partition wird formatiert) und des Neuanlegens der Partition durch das PIT-File, kann dies hier wirklich bedenkenlos ausgeführt werden. Die von mir zum Download angebotene 3-teilige Firmware-Build i9100XWLP7 + PIT-File wurden von mir speziell darauf hin mehrfach getestet.

    Die Durchführung dieses beschrieben Flashvorganges, unter der Einbindung von Re-Partition und dem PIT-File, entsprechen einem Full-Wipe der Systempartition und stellt sicher, das alle zuvor installierten Dateien auf der Systempartition gänzlich gelöscht werden. Durch den Full-Wipe wird erreicht, das durch alle nachfolgenden Flashvorgänge eine Vermischung von Altdateien des Vorgängersystems mit der neuen installierten StockROM vermieden werden, welche sonst zu abnormalen Nutzungsverhalten des Handys führen.


    In diesem Kapitel bereiten wir nun das Handy für den ersten Flashvorgang mit der 3-teiligen Firmware-Build I9100XWLP7 vor, in dem wir das Handy in den Download-Modus bringen und das Flashprogramm Odin für das Flashen einer 3-teiligen Firmware-Build vorbereiten.

    Handy in den Download-Modus versetzen:

    Hierbei müssen gleichzeitig die Vol.-Taste nach unten - die Power-Taste und die Home-Taste für ca. 4 sek. gedrückt werden:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-3-finger-affengriff-download-modus-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-download-modus-aktivieren-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-download-modus-aktivieren-2.png

    Wenn ihr gleichzeitig die 3-Tasten erfolgreich gedrückt habt, erscheint im mittleren Bild eine Abfrage, worin ihr jetzt darauf hingewiesen werdet, ob ihr den Download-Modus mit Continue bestätigen wollt (die Vol.-Taste nach oben drücken), oder wieder einen Restart des Handys ausführen wollt (die Vol.-Taste nach unten drücken). Wenn ihr den Download-Modus bestätigt habt, dann erscheint ein grüner Droide mit dem darunterliegendem Wort Downloading... (wie im rechten Bild dargestellt). Jetzt könnt ihr erst einmal das Handy zur Seite legen und das Flashprogramm ODIN vorbereiten.


    ODIN für den Flashvorgang mit einer 3-teiligen Firmware-Build vorbereiten:
    (In diesem Fall nehme ich die vorgeschlagene 3-teilige Firmware-Build I9100XWLP7 + PIT-File)

    Hierzu wird nun das Flashprogramm ODIN v3.04 geöffnet, welches als Starbildschirm folgendermaßen aussieht:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-flashen-3-teiligen-firmware-step0.png

    In diesem geöffneten Fester von ODIN führt ihr nun nacheinander folgende Schritte durch:
    > den Haken bei Re-Partition setzen, als auch die Haken vor die jeweiligen Button PDA - PHONE - CSC setzen,
    > die 4 Flashdateien über die jeweiligen Button PIT - PDA - PHONE - CSC in das entsprechende Feld einfügen (dazu den jeweiligen Button anklicken und dann dorthin navigieren, wo sich eure Dateien der Firmware-Build I9100XWLP7 befinden), die ihr aus der entpackten Firmware-Build I9100XWLP7 in euren entsprechendem Ordner erhalten habt:

    PIT > u1_02_20110310_emmc_EXT4.pit
    PDA = I9100_CODE_I9100XXLPJ_CL140368_REV02_user_low_ship.tar.md5
    Phone = MODEM_I9100XXLPJ_REV_02_CL1105553.tar.md5
    CSC = GT-I9100-MULTI-CSC-OXALPJ.tar.md5

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-flashen-3-teiligen-firmware-step0-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-flashen-3-teiligen-firmware-step0-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-flashen-3-teiligen-firmware-step0-3.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-flashen-3-teiligen-firmware-step0-4.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-flashen-3-teiligen-firmware-step0-5.png

    Wenn ihr alle Dateien wie beschrieben nacheinander eingefügt habt, sollte sich in eurem ODIN-Fenster alles wie im nächsten Bild darstellen und wäre auch erst dann für den ersten Flashvorgang vorbereitet:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-flashen-3-teiligen-firmware-step1.png

    Jetzt nehmt ihr euer Handy zur Hand, was sich im Download-Modus befindet, und verbindet es über das originale Samsung USB-Kabel mit eurem PC. Wenn eure zuvor installierten USB-Treiber richtig installiert wurden, sollte ODIN euer angeschlossenes Handy erkennen und euch dies in dem Balken ID:COM links oben anzeigen unter welchem COM-Port (z.B. c:[COM12]) nun das Handy bei dem Flashprogramm angesprochen wird. Im unteren Kästchen erscheint der Schriftzug <ID:0/012>Added!!:

    ANMERKUNG:

    Sollte über ODIN das Handy nicht erkannt werden, muss man einen anderen USB-Anschluss am PC, oder einen der hinteren USB-Anschlüsse am Laptop benutzen. Meistens lassen sich somit die Verbindungsschwierigkeiten zwischen dem PC oder Laptop mit dem Handy beheben, damit das Flashprogramm ODIN das Handy erkennt.

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-flashen-3-teiligen-firmware-step1-1.png

    Ist das Handy erkannt worden, dann müsst ihr nur noch den Start-Button drücken, um den Flashvorgang einzuleiten. WICHTIG: Hierbei wird jetzt weder das Handy berührt (es sollte ünberührt neben euch auf dem Tisch liegen), noch am Flashprogramm ODIN irgendetwas gedrückt, oder das USB-Kabel zwischen eurem Handy und dem PC oder Laptop entfernt werden:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-flashen-3-teiligen-firmware-step2-2.png

    Wenn das Flashprogramm ODIN nun anfängt durchzulaufen, muss sich wie im nächsten Bild in einer zwischenstation folgendes in dem unteren linken Kästchen ablesen lassen <ID:0/012>factoryfs.img, das ist der erste wichtige Punkt der erscheinen muss, weil hier ab diesem Befehl das Gerät / Handy tatsächlich mit der neuen Firmware-Build überschrieben wird:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-flashen-3-teiligen-firmware-step3-3.png

    Jetzt müsst ihr euch noch einwenig gedulden, bis der ganze Flashvorgang wirklich beendet wird. Ist der Flashvorgang erfolgreich abgeschlossen worden, dann erscheint im linken oberen Fenster das Wort PASS! grün unterlegt und im unteren linken Kästchen ist folgender Schriftzug zu Lesen <OSM>All threads completed. (succeed 1 / failed 0) und danach <ID:0/012>Removed!!:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-flashen-3-teiligen-firmware-step4-4.png

    Nun sollte sich euer Handy von alleine nach dem abgeschlossenem Flashvorgang neu Booten, was bedeutet, das Handy fährt von alleine herunter und startet sich auch wieder von selbst. Ab diesem Vorgang könnt ihr nun das angeschlossene USB-Kabel von eurem Handy abziehen und abwarten bis euer Handy wieder komplett hochgefahren wurde.

    Ist das Handy nun wieder Einsatzbereit, führt ihr wieder einen Werksreset über das Samsung eigene Menü durch, das wie folgt ausgeführt werden muss:

    Über das Menü-Icon zu Einstellungen > sichern und zurücksetzen > Auf Werkseinstellungen zurücksetzen > auf den Button Gerät zurücksetzen drücken (hierbei kann auch wieder der Haken bei USB-Speicher formatieren gesetzt werden (ist aber kein muss), um auch wirklich alles an Restdaten von der internen SD-Karte vom Handy zu entfernen)

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-screenshot_2012-08-26-08-21-01.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-screenshot_2012-08-26-08-21-19.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-screenshot_2012-08-26-08-21-40.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-screenshot_2012-08-26-08-21-53.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-screenshot_2012-08-26-08-22-05.png

    Wenn ihr am Handy nach beschriebener Anleitung einen Werksreset durchgeführt habt, sollte das Handy herunterfahren und nach einem erfolgreichem Werksreset wieder hochgefahren werden. Anschließend sollte sich nun der Einrichtungsassistent öffnen und mit euch Grundlegende Einstellungen, wie Ländercode, Uhrzeit und Datum, als auch einrichten eines Googlekontos durchgehen. Wenn ihr damit fertig seid, schaltet ihr euer Handy wieder aus und macht dann im Anschluss mit dem Kapitel 3 weiter.

    Um das Handy auszuschalten, drückt ihr an eurem Handy die obere rechte Power-Taste / Button so lange, bis sich folgendes Fenster öffnet, in dem ihr dann auf Ausschalten drückt:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-samsung-galaxy-s2-ausschalten.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-2.png





    Kapitel 3 - Vorbereiten zum Flashen einer einteiligen Firmware-Build


    In diesem Kapitel bereiten wir nun das Handy für den nächsten Flashvorgang mit der einteiligen Firmware-Build I9100XWMS2 vor, in dem wir das Handy in den Download-Modus bringen und das Flashprogramm Odin für das Flashen einer einteiligen Firmware-Build vorbereiten.

    Handy in den Download-Modus versetzen:

    Hierbei müssen gleichzeitig die Vol.-Taste nach unten - die Power-Taste und die Home-Taste für ca. 4 sek. gedrückt werden:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-3-finger-affengriff-download-modus-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-download-modus-aktivieren-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-download-modus-aktivieren-2.png

    Wenn ihr gleichzeitig die 3-Tasten erfolgreich gedrückt habt, erscheint im mittleren Bild eine Abfrage, worin ihr jetzt darauf hingewiesen werdet, ob ihr den Download-Modus mit Continue bestätigen wollt (die Vol.-Taste nach oben drücken), oder wieder einen Restart des Handys ausführen wollt (die Vol.-Taste nach unten drücken). Wenn ihr den Download-Modus bestätigt habt, dann erscheint ein grüner Droide mit dem darunterliegendem Wort Downloading... (wie im rechten Bild dargestellt). Jetzt könnt ihr erst einmal das Handy zur Seite legen und das Flashprogramm ODIN vorbereiten.


    ODIN für den Flashvorgang mit der einteiligen Firmware-Build I9100XWMS2 vorbereiten:

    ANMERKUNG:

    Benutzt BITTE für diesen Flashvorgang der einteiligen Firmware-Build kein PIT-File und setzt hier auch keinen Haken bei Re-Partition. Der Hintergrund ist, das hierbei ein möglicher Hardbrick verursacht werden kann, so ist es zumindestens von Usern berichtet worden!!!


    Hierzu wird nun das Flashprogramm ODIN v3.04 geöffnet, welches als Starbildschirm folgendermaßen aussieht:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-flashen-3-teiligen-firmware-step0.png

    In diesem nun geöffneten Fester von ODIN führt ihr nacheinander folgende Schritte durch. Hierzu wird nun vor dem PDA-Button der Haken gesetzt und in das Feld unter PDA die entsprechende PDA-Datei I9100XWMS2_I9100OXXMS4_I9100MOTLS3_HOME.tar.md5 eingefügt, das ihr durch drücken des PDA-Buttons erreicht und dorthin navigiert, wo ihr nach dem herunterladen der Firmware-Build I9100XWLSW die Datei entpackt habt:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-jelly-bean-2-0.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-jelly-bean-2-1.png


    Wenn ihr nun die Datei I9100XWMS2_I9100OXXMS4_I9100MOTLS3_HOME.tar.md5 wie wie beschrieben eingefügt und den entsprechenden Haken vor dem PDA-Button gesetzt habt, sollte sich in eurem ODIN-Fenster alles wie im nächsten Bild darstellen und wäre auch erst dann für den ersten Flashvorgang vorbereitet:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-jelly-bean-2-2.png

    Jetzt nehmt ihr euer Handy zur Hand, was sich im Download-Modus befindet, und verbindet es über das originale Samsung USB-Kabel mit eurem PC. Wenn eure zuvor installierten USB-Treiber richtig installiert wurden, sollte nun ODIN euer angeschlossenes Handy erkennen und euch dies in dem Balken ID:COM links oben anzeigen unter welchem COM-Port (z.B. c:[COM12]) nun das Handy bei ODIN angesprochen wird und im unteren Kästchen erscheint der Schriftzug <ID:0/012>Added!!:



    ANMERKUNG:

    Sollte über das Flashprogramm ODIN das Handy nicht erkannt werden, sollte man einen anderen USB-Anschluss (Port) am PC, oder einen der hinteren USB-Anschlüsse am Laptop benutzen. Meistens lassen sich somit die Verbindungsschwierigkeiten zwischen dem PC oder Laptop mit dem Handy beheben, damit ODIN das Handy erkennt.

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-jelly-bean-3.png




    Ist das Handy erkannt worden, dann müsst ihr nur noch den Start-Button drücken, um den Flashvorgang einzuleiten. WICHTIG: Hierbei wird jetzt weder das Handy berührt (es sollte ünberührt neben euch auf dem Tisch liegen), noch am Flashprogramm ODIN irgendetwas gedrückt, oder das USB-Kabel zwischen eurem Handy und dem PC oder Laptop entfernt werden.

    Wenn das Flashprogramm ODIN nun anfängt durchzulaufen, muss sich wie im nächsten Bild in einer zwischenstation folgendes in dem unteren linken Kästchen ablesen lassen <ID:0/012>factoryfs.img, das ist der erste wichtige Punkt der erscheinen muss, weil hier ab diesem Befehl das Handy tatsächlich mit der neuen Firmware-Build I9100XWLSW überschrieben wird:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-jelly-bean-4.png

    Jetzt müsst ihr euch noch einwenig gedulden, bis der ganze Flashvorgang wirklich beendet wird. Ist der Flashvorgang erfolgreich abgeschlossen worden, dann erscheint im linken oberen Fenster das Wort PASS! grün unterlegt und im unteren linken Kästchen ist folgender Schriftzug zu Lesen <OSM>All threads completed. (succeed 1 / failed 0) und danach <ID:0/012>Removed!!:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-jelly-bean-5.png

    Nun sollte sich euer Handy von alleine nach dem abgeschlossenem Flashvorgang neu Booten, was bedeutet, das Handy fährt von alleine herunter und startet sich auch wieder von selbst. Ab diesem Vorgang könnt ihr nun das angeschlossene USB-Kabel von eurem Handy abziehen und abwarten bis euer Handy wieder komplett hochgefahren wurde.

    Ist das Handy nun wieder Einsatzbereit, führt ihr wieder einen Werksreset über das Androideigene Menü durch, das wie folgt ausgeführt werden muss:

    Über das Homescreen Menü-Icon zu Einstellungen > Sichern und zurücksetzen > Auf Werkseinstellungen zurücksetzen > den Haken unten bei USB-Speicher formatieren setzen, um auch wirklich alles an Restdaten von der internen SD-Karte vom Handy zu entfernen > auf den Button Gerät zurücksetzen drücken:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-suz-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-suz-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-suz-3.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-suz-4.png

    Wenn ihr am Handy nach beschriebener Anleitung einen Werksreset durchgeführt habt, sollte das Handy herunterfahren und nach einem erfolgreichem Werksreset wieder hochgefahren werden. Anschließend sollte sich nun der Einrichtungsassistent öffnen und mit euch Grundlegende Einstellungen, wie Ländercode, Uhrzeit und Datum, als auch einrichten eines Googlekontos durchgehen. Wenn ihr damit fertig seid, schaltet ihr euer Handy wieder aus und macht dann im Anschluss mit dem Kapitel 4 weiter.

    Um das Handy auszuschalten, drückt ihr an eurem Gerät / Handy die obere rechte Power-Taste / Button so lange, bis sich folgendes Fenster öffnet, in dem ihr dann auf Ausschalten drückt:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-2.png





    Kapitel 4 - Vorbereiten zum Flashen eines CustomKernels

    (In diesem Fall der PhilZ-CWM6-XWMS2-MOT-5.15.9 Kernel)


    Damit ihr auch unter der JellyBean Firmware-Version 4.1.2 - Firmware-Build I9100XWLSW das gewohnte CWM (Recovery-Modus) nutzen könnt (schon alleine um diesen Brick-Bug eMMC_Cap_Erase auszuschalten), zeige ich euch hier mit der beschriebenen Anleitung, wie ihr dies sicher und erfolgreich durchführen könnt.

    Als erstes müssen wir wieder das Gerät / Handy in den Download-Modus versetzen, das wie folgt beschrieben durchgeführt wird:

    Hierbei müssen gleichzeitig die Vol.-Taste nach unten - die Power-Taste und die Home-Taste für ca. 4 sek. gedrückt werden:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-3-finger-affengriff-download-modus-jelly-bean-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-download-modus-aktivieren-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-download-modus-aktivieren-2.png

    Wenn ihr gleichzeitig die 3-Tasten erfolgreich gedrückt habt, erscheint im mittleren Bild eine Abfrage, worin ihr jetzt darauf hingewiesen werdet, ob ihr den Download-Modus mit Continue bestätigen wollt (die Vol.-Taste nach oben drücken), oder wieder einen Restart des Handys ausführen wollt (die Vol.-Taste nach unten drücken). Wenn ihr den Download-Modus bestätigt habt, dann erscheint ein grüner Droide mit dem darunterliegendem Wort Downloading... (wie im rechten Bild dargestellt). Jetzt könnt ihr erst einmal das Handy zur Seite legen und das Flashprogramm ODIN vorbereiten.


    ODIN für den Flashvorgang mit dem Root Kernel vorbereiten:
    (In diesem Fall nehme ich den Root Kernel PhilZ-CWM6-XWMS2-MOT-5.15.9)

    Hierzu wird nun das Flashprogramm Odin v3.04 geöffnet, welches als Starbildschirm folgendermaßen aussieht:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-philz-1.png

    In diesem nun geöffneten Fester von ODIN führt ihr nacheinander folgende Schritte durch. Hierzu wird nun vor dem PDA-Button der Haken gesetzt und in das Feld unter PDA die entsprechende PDA-Datei PhilZ-CWM6-XWMS2-MOT-5.15.9.tar.md5 eingefügt, das ihr durch drücken des PDA-Buttons erreicht und dorthin navigiert, wo ihr nach dem herunterladen des PhilZ-CWM6-XWMS2-MOT-5.15.9 Kernels die Datei entpackt habt:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-philz-2-0.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-philz-2-1.png

    Wenn ihr nun die Datei PhilZ-CWM6-XWMS2-MOT-5.15.9.tar.md5 wie beschrieben eingefügt und den entsprechenden Haken vor dem PDA-Button gesetzt habt, sollte sich in eurem ODIN-Fenster alles wie im nächsten Bild darstellen und wäre auch erst dann für den Flashvorgang vorbereitet:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-philz-2.png

    Jetzt nehmt ihr euer Handy zur Hand (was sich im Download-Modus befindet) und verbindet es über das originale Samsung USB-Kabel mit eurem PC. Wenn eure zuvor installierten USB-Treiber richtig installiert wurden, sollte nun das Flashprogramm ODIN euer angeschlossenes Handy erkennen und euch dies in dem Balken ID:COM links oben anzeigen unter welchem COM-Port (z.B. c:[COM12]) nun das Handy bei dem Flashprogramm angesprochen wird und im unteren Kästchen erscheint der Schriftzug <ID:0/012>Added!!:



    ANMERKUNG:

    Sollte über ODIN das Handy nicht erkannt werden, sollte man einen anderen USB-Anschluss am PC, oder einen der hinteren USB-Anschlüsse am Laptop benutzen. Meistens lassen sich somit die Verbindungsschwierigkeiten zwischen dem PC oder Laptop mit dem Handy beheben, damit ODIN das Handy erkennt.

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-philz-3.png




    Ist das Handy erkannt worden, dann müsst ihr nur noch den Start-Button drücken, um den Flashvorgang einzuleiten. Jetzt müsst ihr euch ein winzig kleinen Moment gedulden (geht relativ schnell ca. 7 sek.), bis der ganze Flashvorgang beendet ist. Ist der Flashvorgang erfolgreich abgeschlossen worden, dann erscheint im linken oberen Fenster das Wort PASS! grün unterlegt und im unteren linken Kästchen ist folgender Schriftzug zu Lesen <OSM>All threads completed. (succeed 1 / failed 0) und danach <ID:0/012>Removed!!:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-philz-4.png

    Nun sollte sich euer Handy von alleine nach dem abgeschlossenem Flashvorgang neu Booten, was bedeutet, das Handy fährt von alleine herunter und startet sich auch wieder von selbst. Ab diesem Vorgang könnt ihr nun das angeschlossene USB-Kabel von eurem Handy abziehen und abwarten bis euer Handy wieder komplett hochgefahren wurde.

    Hierbei aber nicht wundern, das sich beim Hochfahren eures Handys im Bootscreen nun auf einmal ein gelbes Dreieck zeigt, was ihr zuvor aber nicht gehabt habt. Das ist normal und hat den Grund, das ihr mit dem Root Kernel PhilZ-CWM6-XWMS2-MOT-5.15.9 kein original Samsung Kernel geflasht habt. Dieses gelbe Dreieck lässt sich aber auch wieder mit der App Triangel Away entfernen und das beschreibe ich dann in dem nachfolgendem Kapitel 5.

    Zum Abschluss der Installation des Root Kernels PhilZ-CWM6-XWMS2-MOT-5.15.9, müssen wir noch im App Drawer kontrollieren, ob sich die App SuperUser mitinstalliert hat, die für die Rootrechte der App Triangel Away benötigt werden, um das gelbe Dreieck als auch den Flashcounter resetten zu können. Dazu müsst ihr nun wie folgt beschrieben vorgehen:

    1. Auf dem Homescreen tippt ihr nun auf das rechte untere Icon Menü,
    2. Im App Drawer wischen wir die Screens solange nach rechts, bis wir die installierte App SuperUser finden,

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-7.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-7-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8-2.png

    3. Ist die App SuperUser installiert worden, könnt ihr nun mit dem nächsten Kapitel 5 "Mit Triangel Away das gelbe Dreieck und Flash Counter resetten" beginnen.



    ANMERKUNG:

    Sollte sich jetzt beim Öffnen der App Triangel Away folgende Warnmeldung zeigen "SUPERSU acces is needed" und anschließend beim öffnen der App SuperUser ebenfalls folgende Warnmeldung ausgegeben werden "Es ist keine SU-Binary installiert und SuperUser kann sie nicht installieren. Das ist ein Problem!", dann macht jetzt bitte folgendes:

    1. Ladet euch das aktuelle Kernel Cleaning Script GS2KernelWipe von @hawkerpaul hier herunter:
    PPC-Thread: http://www.pocketpc.ch/samsung-galax...rpaul-xda.html

    2. Ladet euch den PhilZ-CWM6-XWMS2-MOT-5.15.9 in der CWM-Version hier herunter:


    CWM-Version: http://d-h.st/qx5


    3. Kopiert euch das GS2KernelWipe Script und den CWM PhilZ-CWM6-XWMS2-MOT-5.15.9 auf die interne SD-Karte (sdcard0) eures Handys,
    4. Schaltet das Handy aus und wechselt bitte in den Recovery-Menü (3-Finger Affengriff = gleichzeitig die Vol.-Taste nach oben - die Power-Taste und die Home-Taste für ca. 10 sek. gedrückt halten),
    5. Scrollt nun im geöffneten Recovery-Menü auf "Install Zip" und bestätigen (Power-Taste kurz drücken) > "Choose zip from internal sdcard" und bestätigen > "GS2KernelWipe" und bestätigen (das Kernel Cleaning Script wird nun gestartet und löscht alle Kernel Informationen auf eurem Handy),
    6. Jetzt scrollt ihr wieder nach oben auf "Choose zip from internal sdcard" und bestätigen > "PhilZ-CWM6-XWMS2-MOT-5.15.9 und bestätigen (jetzt wird der PhilZ Kernel nochmal installiert),
    7. Nach der Installation des PhilZ Kernels scrollt ihr im geöffnetem Recovery-Menü zu "Go Back" und bestätigen > "Wipe Cache Partition" und bestätigen > "YES - Wipe Cache" und bestätigen (Ist der "Wipe" durchgeführt, erscheint unten der Text "press any key to continue" angezeigt, welches ihr wieder mit der Power-Taste bestätigt, um wieder in das Recovery-Menü zu wechseln),
    8. Im geöffneten Recovery-Menü scrollt ihr nun zu "Advance" und bestätigen > "Wipe Dalvik Cache" und bestätigen > "YES - Wipe Dalvik Cache" und bestätigen (Jetzt wird der "Wipe" durchgeführt und wechselt nach der Durchführung automatisch wieder in das Recovery-Menü. Das der "Wipe Dalvik Cache" durchgeführt wurde, erkennt ihr unten an folgendem Text "Dalvik Cache wiped"),
    9. Im geöffnetem Recovery-Menü scrollt ihr nun zu "Go Back" und bestätigen > "System Reboot now" und bestätigen (das Handy wird jetzt automatisch neugestartet),
    10. Wenn das Handy nach dem Neustart wieder komplett hochgebootet ist, geht ihr im App Drawer wieder zu der App Triangel Away und öffnet diese durch ein antippen,
    11. Jetzt sollte sich ein Kontextmenü öffnen, wie ihr es nachfolgend in meiner Beschreibung in Kapitel 5 ersehen könnt und macht da mit den nachfolgend beschriebenen Schritten weiter .




    Kapitel 5 - Mit Triangel Away das gelbe Dreieck und Flash Counter resetten


    Dies ist wohl der wichtigste, als auch spannendste Abschnitt, um jetzt mit der App Triangel Away das gelbe Dreieck, als auch den Flashcounter zu resetten. Hierbei ist jetzt auch allerhöchste Konzentration gefordert, wer hier in diesem Abschnitt etwas falsch macht, der kann davon ausgehen, das er damit sein Handy bricken und unbrauchbar machen kann.

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-0.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-3.png

    Habt ihr euch die App Triangel Away heruntergeladen und installiert, erfolgt jetzt erst einmal ein Neustart des Handys, damit die App ihre Berechtigung erhält. Um das Handy neuzustarten, drückt ihr an eurem Gerät / Handy die obere rechte Power-Taste / Button so lange, bis sich folgendes Fenster öffnet, in dem ihr dann auf Neustart drückt:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-2-1.png

    Ist das Handy wieder komplett hochgebootet, schalten wir es wieder aus, um anschließend wieder in den Download-Modus wechseln zu können. Denn dieser Schritt ist jetzt sehr wichtig, bevor wir überhaupt auf den eigentlichen Reset-Vorgang eingehen können. Um das Handy auszuschalten, drückt ihr an eurem Handy die obere rechte Power-Taste / Button so lange, bis sich folgendes Fenster öffnet, in dem ihr dann auf Ausschalten drückt:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-2.png

    Ist das Handy jetzt heruntergefahren und ausgeschaltet, müssen wir es in den Download-Modus bringen. Hierbei müssen gleichzeitig die Vol.-Taste nach unten - die Power-Taste und die Home-Taste für ca. 4 sek. gedrückt werden und anschließend durch drücken der Vol.-Taste nach oben in den Download-Modus wechseln:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-3-finger-affengriff-download-modus-jelly-bean-2.png [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-download-modus-aktivieren-1.png

    Habt ihr das Handy in den Download-Modus versetzt, müsst ihr euch nun in folgender Displaydarstellung zuerst einmal 3 wichtige Punkte aus dem Download-Modus im gelben Kästchen notieren, die wir dann nachher im Einsatz mit der App Triangel Away vergleichen müssen, um einen möglichen Reset durchführen zu können:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-download-modus-aktivieren-4.png

    Product Name: GT-i9100
    Custom-Binary Download: Yes (1 counts)
    Current Binary: Custom

    Zuvor müsst ihr nun aber wieder aus dem Download-Modus heraus und drückt dazu länger auf die Power-Taste, bis das Handy von alleine ausgeht und selbstständig wieder hochfährt, bis ihr wieder zur PIN-Eingabe kommt, um euer Handy freizuschalten:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png

    Ist das Handy wieder hochgefahren und durch die PIN-Eingabe freigeschaltet, gehen wir nun zu dem Reset-Vorgang über. Dazu müsst ihr nun wie folgt beschrieben vorgehen:

    1. Auf dem Homescreen tippt ihr nun auf das rechte untere Icon Menü,
    2. Im App Drawer wischen wir die Screens solange nach rechts, bis wir auf die App Triangel Away treffen,
    3. Nun tippen wir auf das Icon der App Triangel Away,

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-7.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-7-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-9.png

    Im nachfolgendem Fenster öffnet sich nun ein Kontextmenü, in dem euch die App Triangel Away auf folgende WARNMELDUNG hinweist:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-10.png

    ""Please confirm your device is this exact model": GT-I9100 "if you continue and this is *not* your device model, you WILL brick your device !"

    Diese Warnmeldung bedeutet auf deutsch:

    Man darf keinen Reset des Flashcounters vornehmen, wenn euer Handy kein GT-I9100 (Samsung Galaxy S2) Modell ist, das jetzt mit dieser Version von der App Triangel Away v3.26 zurückgesetzt werden soll, da ansonsten bei Bestätigung (Continue) des Resetvorganges das Handy gebrickt (zerstört) werden kann..

    Da ich jetzt aber davon ausgehe, das jeder weiß was er tut , können wir nun mit dem nächsten Schritt weiter machen und nun über drücken der Button "Continue" und "Download" den Download von nötigen Dateien für die App Triangel Away fortführen:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-10-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-11-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-12.png

    Ist der Download von weiteren Dateien für die App Triangel Away abgeschlossen, erfolgt über die App Triangel Away die nächste WARNMELDUNG, der wie folgt lautet:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-13.png

    "!Please note some devices keep resetting the counter to 1 as long as you are not running both a stock kernel and stock recovery!"

    Diese Warnmeldung bedeutet auf deutsch:

    Man darf keinen Reset des Flashcounters vornehmen, wenn auf dem Handy nur der StockKernel in Verbindung mit der Stock-ROM installiert ist. Da ihr zuvor aber den Root Kernel PhilZ-CWM6-XWMS2-MOT-5.15.9 geflasht habt, um Root auf das Handy zu installieren, braucht ihr keine Angst vor der Durchführung des Resets mit der App Triangel Away zu haben.

    Ihr könnt nun in dem geöffneten Fenster mit der WARNMELDUNG auf "OK" drücken, um die Installation der App Triangel Away abzuschließen. Hierbei wird noch abgefragt, wenn ihr @chainfire kontaktieren wollt (ist der Entwickler der Apps SuperUser und Triangel Away), das ihr euch dann über Twitter oder Google Plus an ihn wenden könntet, was ich aber mit "No thanks" bestätigt habe:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-13-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-14-2.png

    Wenn ihr nun alles richtig gemacht habt, dann sollte sich nun folgendes Bild auf eurem Handy darstellen, wo ihr zum Abschluss euch unter den "Einstellungen" der App Triangel Away wiederfindet:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-15.png

    In diesem Fenster / Abschnitt wird nun der eigentliche und wichtigste Schritt für die Resetvorgänge durchgeführt, wo ihr durch drücken auf "Reset Flash Counter" den Vorgang zum Resetten einleitet:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-15-2.png

    Auch hierbei gibt die App Triangel Away eine WARNMELDUNG aus, die wie folgt lautet:

    "DANGER! This is a dangerous operation that could potentially brick your device! Continue at your own risk! Are you sure you want to continue?"

    Diese Warnmeldung bedeutet auf deutsch:

    GEFÄHRLICH! Das ist jetzt ein gefährlicher Eingriff, wo die Gefahr besteht, das ihr euer Handy brickt! Die Bestätigung erfolgt auf eigene Gefahr! Bist du sicher, das du den Vorgang fortsetzen willst?

    JA , wenn ihr die zurückliegenden Schritte so ausgeführt habt, wie ich sie euch beschrieben habe, dann wird jetzt mit dem einzuleitendem Resetvorgang kein Schaden auf eurem Handy verursacht, versprochen . Ihr könnt nun also den Resetvorgang mit "Continue" bestätigen und die App geht nun zu dem Resetvorgang über:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-16-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-17.png

    Jetzt fährt das Handy in so eine Art Download-Modus, wo euch von der App Triangel Away gefundene Daten zu Product Name: - Custom-Binary Download: und Current Binary: angezeigt werden:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-18.png

    Jetzt ist aller höchste Aufmerksamkeit gefordert, denn ihr müsst nun eure zuvor notierten Daten aus dem Download-Modus mit den angezeigten Daten der App Triangel Away vergleichen, ob diese auch wirklich alle übereinstimmen. Sollten die Angaben identisch sein, könnt ihr nun den Resetvorgang durch drücken der Vol.-Taste nach oben bestätigen (ABER BITTE AUCH NUR DANN DEN RESETVORGANG DURCHFÜHREN):

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1-2.png



    ANMERKUNG:

    Sollten die Daten NICHT übereinstimmen, dann drückt an dem Handy die linke obere Vol.-Taste nach unten, um den Reset-Vorgang abzubrechen, dadurch besteht auch keine Gefahr, das irgendwelche Schäden an dem Handy entstehen.

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1-3.png

    Die Gründe, das euch keine identischen Daten über die App Triangel Away, zu euren notierten Daten aus dem Download-Modus angezeigt werden, kann wohl darin liegen:[/I][/B]

    1.) das zum Einen die App Triangel Away die installierte Firmware-Build I9100XXXXX eventuell nicht unterstützt!!!,
    2.) zum Anderen durch den installierten Kernel der Flashcounter im CWM nicht dargestellt wird (Hierzu dann mal einen anderen Kernel drüberflashen, um danach den Flashcounter resetten zu können),
    3.) zum Anderen kann es auch daran liegen, das die Angabe an durchgeführten Flashvorgängen zu hoch ist (z.B. 180) und die App Triangel Away mit dieser hohen Anzahl an durchgeführten Flashvorgängen nicht klar kommt.




    Wenn der Reset-Vorgang nun aber durchgeführt wird, wird das Handy dazu heruntergefahren und wieder neugestartet. Wenn das Handy jetzt wieder hochgefahren wird, sollte sich im Samsung Bootscreen kein gelbes Dreieck mehr auf dem Display zeigen. Wenn dem so ist, dann habt ihr in der Durchführung mit der App Triangel Away alles richtig gemacht:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-download-modus-aktivieren-2-1.png

    Zur Kontrolle des Resets des Flash Counters müsst ihr das Handy wieder ausschalten:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-2.png

    Jetzt wieder in den Download-Modus wechseln (hierbei müssen gleichzeitig die Vol.-Taste nach unten - die Power-Taste und die Home-Taste für ca. 4 sek. gedrückt werden) und anschließend die Vol.-Taste nach oben drücken, um zu den Angaben zu wechseln:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-3-finger-affengriff-download-modus-jelly-bean-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-download-modus-aktivieren-1-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-download-modus-aktivieren-2-3.png

    Wenn ihr euch im Download-Modus befindet, sollte sich hinter der Custom Binary Download Angabe jetzt ein No aufzeigen (siehe dazu ganz rechtes Bild), woran ihr dann sehen könnt, das der Reset auch hier funktioniert hat.

    So, das war es mit den Resetvorgängen, um das gelbe Dreieck, als auch den Flashcounter mit der App Triangel Away zurückzusetzen und hoffe das bei euch alles geklappt hat .





    Kapitel 6 - Vorbereiten zum Flashen einer CustomROM


    In diesem Kapitel möchte ich auf das Flashen eines CustomROMs eingehen, welches weniger aufwendig ist, als wir es zuvor mit anderen Flashvorgängen durchgeführt haben. Da die meisten CustomROMs sogenannte "NON-WIPE" ROMs sind, muss nach dem Flashen kein weiterer Aufwand mit einem Werksreset im Anschluss nach dem Flashvorgang durchgeführt werden.

    Da CustomROMs von der Entwicklern meistens immer in einer .zip-Datei zum Download zur Verfügung gestellt werden, muss diese .zip-Datei nach dem herunterladen nur noch vom PC auf die interne SD-Karte (sdcard0) des Handys kopiert werden, um dieses CustomROM dann über das Recovery-Menü (CWM) zu Flashen, damit es auf eurem Handy installiert wird.

    In meinem Fall beziehe ich mich jetzt bei der Schritt für Schritt Anleitung auf das NeatROM Lite v5.6 Aroma XWMS2 (CustomROM), welches ich zur Zeit als persönlichen Favoriten ausgesucht habe und auch stimmig mit der installierten Samsung StockROM I9100XWMS2 ist, welche ihr zuvor als einteilge Firmware-Build geflasht habt.

    Damit wir mit der Installation der NeatROM beginnen können, müsst ihr dazu das Handy erst einmal ausschalten, dazu drückt ihr an eurem Gerät / Handy die obere rechte Power-Taste / Button so lange, bis sich folgendes Fenster öffnet, in dem ihr dann auf Ausschalten drückt:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-2.png

    Ist das Handy heruntergefahren und ausgeschaltet, müsst ihr nun über den 3-Finger Affengriff in das Recovery-Menü wechseln, in dem ihr hierbei gleichzeitig die Vol.-Taste nach oben - die Power-Taste und die Home-Taste für ca. 10 sek. gedrückt haltet:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-3-finger-affengriff-recovery-men-jelly-bean.png

    Ist das Handy in das Recovery-Menü gewechselt, müsst ihr nun folgende Darstellung des Recovery-Menüs vor euch sehen, in dem wir dann den Flashvorgang des NeatROMs fortsetzen:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-0.png

    Mit der linken oberen Vol.-Taste bewegt ihr nun den hellblauen Balken auf "Install Zip" und bestätigt dies durch drücken der Power-Taste (rechte obere Taste):

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-1-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png

    Im sich nun öffnenden Kontextmenü bewegt ihr mit der linken oberen Vol.-Taste den hellblauen Balken auf "Choose zip from internal sdcard" und bestätigt dies durch drücken der Power-Taste (rechte obere Taste):

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-2-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png

    Im sich jetzt öffnenden Kontextmenü bewegt ihr mit der linken oberen Vol.-Taste den hellblauen Balken auf die .zip-Datei "I9100XWMS2_NeatROM_v5.6_Aroma.zip" und bestätigt dies durch drücken der Power-Taste (rechte obere Taste):

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-3-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png

    Im nächsten öffnenden Kontextmenü bewegt ihr mit der linken oberen Vol.-Taste den hellblauen Balken auf "YES - Install I9100XWMS2_NeatROM_v5.6_Aroma.zip " und bestätigt dies durch drücken der Power-Taste (rechte obere Taste):

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-4-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png

    Nun beginnt die Installation des NeatROMs, welches ein Moment dauert, bis die Installation abgeschlossen ist. Ist die Installation abgeschlossen, wird euch dann unten der Text "press any key to continue" angezeigt, welches ihr wieder mit der Power-Taste bestätigt, um in das Recovery-Menü zu wechseln:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-5-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-6-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png

    Seid ihr wieder ins Recovery-Menü gewechselt, bewegt ihr mit der linken oberen Vol.-Taste den hellblauen Balken auf "Go Back" und bestätigt dies durch drücken der Power-Taste (rechte obere Taste):

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-7-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png

    Jetzt führen wir noch einen "Wipe Cache Partition" und "Wipe Dalvik Cache" durch, um die Installation des NeatROMs sauber abzuschließen. Dazu bewegt ihr nun mit der linken oberen Vol.-Taste den hellblauen Balken auf "Wipe Cache Partition" und bestätigt dies durch drücken der Power-Taste (rechte obere Taste):

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png

    Im sich jetzt öffnenden Kontextmenü bewegt ihr mit der linken oberen Vol.-Taste den hellblauen Balken auf "YES - Wipe Cache" und bestätigt dies durch drücken der Power-Taste (rechte obere Taste), worauf dann der "Wipe" durchgeführt wird:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-9-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-10.png

    Ist der "Wipe" durchgeführt, erscheint unten der Text "press any key to continue" angezeigt, welches ihr wieder mit der Power-Taste bestätigt, um in das Recovery-Menü zu wechseln:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-10-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png

    Seid ihr wieder ins Recovery-Menü gewechselt, bewegt ihr mit der linken oberen Vol.-Taste den hellblauen Balken auf "Advance" und bestätigt dies durch drücken der Power-Taste (rechte obere Taste):

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-11-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png

    Im sich jetzt öffnenden Kontextmenü bewegt ihr mit der linken oberen Vol.-Taste den hellblauen Balken auf "Wipe Dalvik Cache" und bestätigt dies durch drücken der Power-Taste (rechte obere Taste):

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-12-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png

    Im nächsten sich öffnenden Kontextmenü bewegt ihr mit der linken oberen Vol.-Taste den hellblauen Balken auf "YES - Wipe Dalvik Cache" und bestätigt dies durch drücken der Power-Taste (rechte obere Taste), worauf dann der "Wipe" durchgeführt wird:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-13-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png

    Jetzt wird der "Wipe" durchgeführt und ihr wechselt automatisch wieder in das Recovery-Menü. Das der "Wipe Dalvik Cache" durchgeführt wurde, erkennt ihr unten an folgendem Text "Dalvik Cache wiped":

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-14-2.png

    In diesem geöffnetem Kontextmenü bewegt ihr nun mit der linken oberen Vol.-Taste den hellblauen Balken auf "Go Back" und bestätigt dies durch drücken der Power-Taste (rechte obere Taste):

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-15-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png

    Zum Abschluss der ganzen Installation der NeatROM und der Wipes die jetzt durchgeführt wurden, bestätigt ihr noch den hellblauen Balken, der auf "System Reboot now" steht, durch drücken der Power-Taste (rechte obere Taste), damit das Handy neu gestartet werden kann:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-16-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-power-taste-1.png

    Ist das Handy wieder hochgebootet und bis zur PIN-Eingabe hochgefahren, habt ihr alles richtig gemacht und könnt nun euer ausgewähltes NeatROM nutzen. Ich wünsche euch nun viel Freude mit eurer neu installierten NeatROM Lite v5.6 Aroma .





    Kapitel 7 - Die Entfernung von Bloatware

    In diesem Kapitel möchte ich auf das Thema "Bloatware" eingehen, welches vielleicht für den einen oder anderen schon bekannt ist, aber unter Umständen für den einen oder anderen eine unbekannte Materie. Hinter diesem Begriff "Bloatware > aufgebläht" verbirgt sich nichts anderes, als das hiermit auf Systemapps oder Benutzerapps eingegangen wird, die durch eine Installation einer Samsung StockROM, als auch durch ein CustomROM auf eurer Handy installiert werden.

    Viele Systemapps oder auch Benutzerapps, die durch eine Installation einer ROM (Read Only Memory) auf euer Handy gelangen, werden meistens gar nicht benötigt, bzw. gebraucht, belegen aber einen entsprechenden Speicherplatz auf eurem Handy. Durch dieses Hintergrundwissen wird nun auch von einem (unnötigen) aufgeblähtem System gesprochen, welches zum einen Rechenpower benötigt, aber auch Energie, welche durch die Batterie (Akku) zur Verfügung gestellt wird.

    In diesem Kapitel Die Entfernung von Bloatware beziehe ich mich hierbei auf den Akkuverbrauch, der durch solche unnötigen Apps entsteht, bzw. entstehen kann, wenn man darauf nicht gezielt eingeht. Ich habe mich lange mit dieser Materie, bzw. der Entfernung von Apps, auseinandergesetzt, um euch durch meine gemachten Erfahrungen und Vorgehensweisen einen sicheren Anreiz zu geben, es mir gleich zu tun, ohne Bedenken (Angst) dabei zu haben, das euer Handy danach nicht mehr läuft / funktioniert.

    Alles was ich jetzt zu diesem Thema hier ausführe, habe ich selber so durchgeführt und ausprobiert, und kann dies jetzt auch so an euch mit ruhigem Gewissen weitergeben, damit ihr euer installiertes System ein wenig aufräumen könnt, bzw. durch eure Entscheidung bestimmte Apps von eurem Handy verbannt. Nichts ist schlimmer, als nicht zu Wissen, warum habe ich solch einen hohen Akkuverbrauch und dabei liegt in vielen Fällen der hohe Akkuverbrauch an installierter "Bloatware".

    Was wird nun benötigt, damit ihr bestimmte Apps von eurem Handy deinstallieren könnt? Hierzu eignet sich meiner Erfahrung nach am besten die App Titanium Backup, die ein mächtiges System-Tool ist. Leider ist diese App kostenpflichtig und schlägt im Google Play Store mit 4,99 € zu buche, welches aber aus meiner Sicht eine einmalige und gute Investition ist und immer wieder zum Einsatz kommt, egal für welches Android Betriebssystem (Android Firmware) ihr euch entscheidet, ob für Gingerbread (2.3.6), Ice Cream Sandwich (4.0.4) oder der jetzigen JellyBean (4.1.2).

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-screenshot_2013-03-02-09-38-25.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-screenshot_2013-03-02-09-39-20.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-screenshot_2013-03-02-09-39-20-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-screenshot_2013-03-02-09-39-20-3.png

    Ist die App Titanium Backup heruntergeladen, so habt ihr jetzt in der Ansicht (bei geöffneter App) 3 Registerreiter, wo ihr zum einen bei gekaufter Version euren Namen im Reiter "Übersicht" oben sehen solltet, dann einen Reiter "sichern/wiederherstellen", wo ihr später (bei einem angelegtem Backup vor dem Deinstallieren von Apps) euch Apps wieder herstellen könnt, oder auch nur nachträglich installierte Apps einzeln als Backup sichern könnt.

    Im dritten Registerreiter "Zeitplaner" steht euch eine Möglichkeit zur Verfügung, worüber ihr euch bei Nutzung dieses Zeitplaners in gewählten Abständen entweder die Option aussucht "erneutes sichern bei geänderten Daten + Zeitpunkt", wenn ihr etwas am System geändert habt und Titanium Backup dann von alleine ein Backup dieser geänderten Daten anlegt. Oder aber ihr lasst von Titanium Backup in regelmäßigen Abständen ein Backup mit der Option "Alle neuen Benutzer- und Systemanwendungen & neue Version sichern + Zeitpunkt" anlegen, damit ihr immer auf dem neuesten Stand eures installierten Systems seid:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-5.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-6.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-7.png

    Zum interessantesten Teil dieser App Titanium Backup kommen wir, wenn wir oben rechts das kleine agbebildete Fenster mit dem Haken darauf antippen:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-5.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-5-2.png

    Jetzt sind wir bei dem Herzstück von Titanium Backup angelangt, wo ihr über mehrere Optionen nun Sicherungen (Backups) anlegen könnt, Apps "Wiederherstellen" könnt aus Backups, Apps deaktivieren (einfrieren) oder aktivieren (auftauen) könnt oder Apps ganz deinstallieren könnt:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-9.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-10.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-11.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-12.png

    Bevor wir jedoch mit irgendwelchen Deinstallationen von Apps beginnen, ist erst einmal oberstes Gebot (goldene Regel), das wir alle Systemdaten, wie Systemapps und Benutzeranwendungen (Apps) sichern, die wir dann im Falle eines Falles nach dem "Deinstallieren" von Apps wieder herstellen können, falls eine App doch nochmal gebraucht wird. Dazu muss dann vor dem entsprechenden Balken "Alle Benutzeranwendungen +Systemdaten sichern" (bei mir sind es insgesamt 125 Apps) auf den Button "Los" getippt werden, damit der Sicherungsprozeß (Backup) eingeleitet werden kann:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8-3.png

    Jetzt sollten eine Menge an Apps im nächsten geöffneten Fenster angezeigt werden, wo davor im Kästchen ein grüner Haken zu sehen sein muss. Wenn dem so ist, könnt ihr nun oben rechts auf den grünen Haken tippen und Titanium Backup beginnt mit der Sicherungen aller Apps, die zuvor angehakt waren. Ist die Sicherung (Backup) durchgeführt worden, solltet ihr dann ganz nach unten scrollen (durch wischen nach oben auf dem Display) und dann unter "Recovery-Modus", als auch unter "Sicherungen löschen" dieselbe Anzahl an Apps wiederfinden, die ihr zuvor gesichert haben wolltet:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-13.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-13-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-14.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-15.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-15-2.png

    So, nun ist der Grundstein gelegt, worauf wir jetzt mit den Deinstallationen von Systemapps und Benutzerapps beginnen können. Ich für meinen Teil habe ja nun die NeatROM Lite v4.8 XWLSW installiert, wodurch sich die Anzahl zu der Samsung StockROM I9100XWLSW schon einmal drastisch reduziert hat. Daher werden jetzt meine Angaben zu deinstallierten Apps, im Vergleich zur Samsung StockROM, anders ausfallen, als jetzt jene vorfinden werden die nur die Samsung StockROM I9100XWLSW installiert haben.

    Das macht aber in sofern nichts, da ihr nachher anhand meiner eingefügten Liste von noch installierten Apps auf meinem Handy ersehen könnt, welche Apps ihr im Vergleich noch installiert habt und welche bei mir in der Liste nicht mehr auftauchen. So gehen wir nun zum spannenden Teil der Deinstallation von Systemapps und Benutzerapps über, wo wir jetzt einige Apps als sogenannte "Bloatware" entfernen.

    Hierzu müssen wir nun wieder über Titanium Backup in das entsprechende Untermenü "Deinstallieren" wechseln, welches wir wie folgt erreichen, über den Registerreiter "Übersicht" tippen wir oben auf das kleine Fenster mit dem Haken darin, dann scrollen wir herunter zum Punkt "Deinstallieren" und tippen auf den Button "Los" vor der Angabe "Deinstallieren sie alle Benutzer- und Systemanwendungen (Filter verwenden extreme)". Bei euch sollte sich in diesem Fall bei Installation der NeatROM Lite v4.7 XWLSS in etwa die Zahl 165 zeigen:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-5.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-5-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-12.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-12-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-12-3.png

    Haben wir den Button "Los" angetippt, öffnet sich jetzt ein Fenster, in dem nun alle installierten Systemapps, als auch Benutzerapps zu sehen sind, welche wir durch unseren Eingriff ein wenig reduzieren werden . Bevor es jedoch losgeht, müsst ihr erst einmal im neu geöffneten Fenster alle gesetzten Häckchen über den Button "Alle abwählen" entfernen, da wir ja nicht vor haben, alle Apps zu deinstallieren , so das jetzt kein einzigstes Häckchen mehr im geöffnetem Fenster als gesetzt erscheint:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-16.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-16-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-17.png

    Jetzt beginnt ihr dort (im immer noch geöffneten Fenster) Häckchen zu setzen, wo ihr der Meinung seid, diese Systemapp oder Benutzerapp kann von meinem System deinstalliert werden. In meinem Fall habe ich nun folgende Systemapps und Benutzerapps angehakt, welche ich auf meinem System nicht mehr benötige. Ihr müsst euch selber entscheiden, ob ihr meiner Auswahl folgen wollt, oder ihr lieber nach euren Ansprüchen und Nutzungsverhalten die Häckchen setzt:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-18.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-19.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-20.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-21.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-22.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-23.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-24.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-25.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-26.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-27.png

    Sind nun alle Häckchen von euch gesetzt worden, müsst ihr eure Angaben nun oben mit dem grünen Haken bestätigen, damit die Deinstallation eurer angehakten Apps beginnen kann. Habt ihr den grünen Haken oben rechts angetippt, erscheint nun ein Kontextmenü mit der Info der "Deinstallation". Im Laufe der Deinstallation poppen nun weitere kleine Kontextmenü-Fenster auf, wo bestimmte Apps wegen dem deinstallieren angehalten werden, die ihr nach kurzer Zeit dann über das Antippen auf "OK" entfernen könnt (der OK-Button leuchtet dann kurz blau auf):

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-27-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-28.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-29.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-29-2.png

    Ist die Deinstallation durchgeführt worden, erscheint wieder das Ausgangsfenster von Titanium Backup, worüber ihr nun wieder ins Untermenü von Titanium Backup, durch antippen auf das kleine Fenster mit dem Haken darin, wechseln könnt. Seid ihr dort angekommen müsste sich nun eine andere Anzahl an installierten wiederfinden, woran ihr dann erkennen könnt, das eure Deinstallation von Systemapps und Benutzerapps erfolgreich umgesetzt wurde (vorher waren es in etwa 165 Apps insgesamt, nun sind es nur noch 125 Apps):

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-5.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-5-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8-2.png

    Jetzt haben wir soweit erfolgreich einige Systemapps und Benutzerapps deinstallieren können, um euer ganzes System ein wenig zu entschlacken, als auch übermäßigem Akkuverbrauch durch diese "Bloatware" zu vermeiden. Zum Abschluss stelle ich euch nun noch meine Liste von "noch vorhandenen Apps" ein, womit ihr eine Anregung erhaltet, welche Systemapps und Benutzerapps ihr gefahrlos und sicher entfernen könnt.


    Meine App-Liste die auf meinem installiertem System noch vorhanden sind:

    • Android-Tastatur JellyBeanMR1-448013
    • Applikation installer 1.0
    • BadgeProvider 1.0
    • CapabilityManagerService 2.4.0
    • com.android.backupconfirm 4.1.2-I9100XWLSW
    • com.android.sharedstoragebackup 4.1.2-I9100XWLSW
    • com.google.android.voicesearch 4.0.0
    • com.sec.android.app.FlashBarService 1.0 (ist wichtig wer die App MultiWindows nutzt)
    • com.sec.android.app.minimode.res 4.1.2-I9100XWLSW
    • com.sec.android.providers.downloads 4.1.2-I9100XWLSW
    • com.sec.bcservice 1.0
    • com.sec.phone 1.0
    • ContextAwareService 4.1.2-I9100XWLSW
    • CSC 4.1.2-I9100XWLSW
    • CWM 3.15
    • DataCreate 1.0
    • Datenaustauschdienste 4.1
    • Diktiergerät 0.1
    • Downloads 4.1.2-I9100XWLSW
    • Downloads 4.1.2-I9100XWLSW
    • DRM-geschützter Content-Speicher 4.1.2-I9100XWLSW
    • Eigene Dateien 1.0.0
    • Einrichtungsassistent 1.3
    • Einstellungen 4.1.2-I9100XWLSW (WALLPAPER/EINSTELLUNGEN)
    • Enterprise SysScope Servive 4.1.2-I9100XWLSW
    • Enterprise VPN Services 4.1.2-I9100XWLSW
    • EnterprisePermissions 1.0
    • Factory Mode 1.0
    • Fehler 1.0.0
    • Galerie 1.1.30682
    • Google Account Manager 4.1.2-509230
    • Google Partner Setup 4.1.2-509230
    • Google Play Store 3.10.10
    • Google Play-Dienste 2.0.12
    • Google Text-in-Sprache-Engine 4.1.2-509230
    • Google-Dienste-Framework 4.1.2-509230
    • Google Lesezeichen-Synchronisierung 4.1.2-509230 (Die App kann entfernt werden, wenn ihr z.B. den Opera Browser benutzt)
    • Helv Neue S 1.0
    • HTML-Anzeige 4.1.2-I9100XWLSW
    • Input Devices 4.1.2-I9100XWLSW
    • Internet 4.1.2-I9100XWLSW (LESEZEICHEN) (Die App kann entfernt werden, wenn ihr z.B. den Opera Browser benutzt)
    • Kalenderspeicher 4.1.2-I9100XWLSW (KALENDER)
    • Kamera 1.5
    • Key Chain 4.1.2-4.1.2-I9100XWLSW
    • Kontakte 4.1.2-4.1.2-I9100XWLSW
    • Kontaktspeicher 4.1.2-I9100XWLSW (KONTAKTE/ANRUFE)
    • Lizenseinstellungen 1.10
    • LogsProvider 1.0
    • Market Feedback Agent 4.1.2-509230
    • Medienspeicher 4.1.2-I9100XWLSW (Wiedergabenlisten)
    • MTP-Anwendungen 1.0
    • Nachrichten 4.1.2-I9100XWLSW (SMS/MMS Einstellungen)
    • Netzwerkstandort 1.1.10
    • Oberfläche 4.1.2-I9100XWLSW
    • OMACP v5_1210_4_1
    • OmaDrmPopup 1.0
    • Package Access Helper 4.1.2-I9100XWLSW
    • Paketinstallationsprogr. 4.1.2-I9100XWLSW
    • PhoneUtil 1.0.0
    • PopupuiReceiver 1.6
    • Preconfig 4.1.2-I9100XWLSW
    • Rechner 1.0
    • Remote Controls 4.30
    • S Planner 4.1.2-I9100XWLSW (Kalender App)
    • S Planner-Widget 1.0
    • Samsung-Tastator 1.0
    • SecSetupWizard 1.0
    • SecWallpaperChooser 4.1.2-I9100XWLSW
    • Serial Number Read/Write 1.0
    • Service mode 4.1.2-I9100XWLSW
    • Sicherheitsspeicher 4.1.2-I9100XWLSW
    • Speicher des Wählprogramms 4.1.2-I9100XWLSW (SMS/MMS/APN)
    • Speicherverwaltung 4.1.2-I9100XWLSW (EINSTELLUNGEN/BLUETOOTH)
    • Sprach befehle 2.8.5
    • Suchanwendungsanbieter 4.1.2-I9100XWLSW
    • SysScope 1.1.15
    • Systeminfo 4.1.2-I9100XWLSW
    • Task-Manager 1.0
    • Tasks provider 4.1.2-I9100XWLSW
    • Telefon 4.1.2-I9100XWLSW (Sprachbox)
    • TouchWiz-Start 4.1.2-I9100XWLSW
    • TwDVFSApp 1.0
    • Uhr 1.0
    • UKW-Radio 1.0
    • User Dictionary 4.1.2-I9100XWLSW (USER DICT)
    • uTrack 1.0
    • Video-Player 1.0
    • Weather Daemon 121101.01
    • Weather Widget 121105.01
    • Weather Widegt Main 121105.01
    • Zuschneiden 34.6.ms_hw


    Ich hoffe ich konnte euch das Thema Die Entfernung von Bloatware ein wenig näher bringen und warum dies auch ein wichtiger Punkt ist, ihn zu behandeln. Letztendlich entscheidet ihr selber, ob ihr davon Gebrauch macht, oder doch lieber Abstand haltet. Zumindestens wisst ihr jetzt wie die Entfernung von Systemapps und Benutzerapps durchgeführt wird, und wenn ihr doch merkt, warum hat denn mein Handy solch einen hohen Akkuverbrauch, wäre es eventuell doch mal einen Versuch wert, sich mit dieser Materie Die Entfernung von Bloatware vertraut zu machen .





    Kapitel 8 - Die Konfiguration des Handy > Akkuverbrauch minimieren

    Mit diesem Kapitel möchte ich euch ein wenig auf grundlegende Konfigurationen am Handy einstimmen, welche ihr vornehmen könnt, um somit einbisschen mehr auf den Akkuverbrauch einzuwirken. In Bezug auf den Akkuverbrauch, habt ihr ja schon im vorherigen Kapitel 7 eine erste Möglichkeit aufgezeigt bekommen, um durch das deinstallieren von Systemapps und Benutzerapps, grundlegende Akkuverbraucher zu eleminieren.

    Jetzt möchte ich auf ein paar Einstellungen eingehen, welche ihr am Handy vornehmen könnt, um auch durch diese simplen Einstellungen den Akkuverbrauch ein wenig zu beeinflussen. Als erstes fangen wir damit an, das wir über den Homescreen durch Antippen auf den Menüpunkt "Menü" in den App-Drawer wechseln, wo wir dann durch antippen auf den Menüpunkt "Einstellungen" in das Untermenü für die ganzen jetzt folgenden Einstellungen gelangen:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-1-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-2-1.png

    Jetzt sind wir im Untermenü der Einstellungen angelangt und hangeln uns Step by Step durch die Möglichkeiten an Einstellungen, die wir heranziehen können, um grundlegende Änderungen, in Bezug auf den Akkuverbrauch, vorzunehmen. Als erstes kontrollieren wir, das die beiden Schieberegler für WLan und Bluetooth ausgeschaltet sind (auf 0 stehen). Werden diese beiden Datenverbindungen nicht benötigt, sind aber eingeschaltet, kann das zu erhöhtem Akkuverbrauch führen, darum ausschalten:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-3.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-3-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-3-2.png

    Als nächstes Scrollen wir nach unten zur Rubrik "Gerät" (durch wischen über das Display nach oben) und aktivieren dort den Energiesparmodus. Durch diese Aktivierung läuft die CPU nicht mehr mit der vollen 1200 mHz Taktungen, sondern reduziert sich auf max. 1000 mHz. Das hat den Vorteil, das der Akkuverbrauch hierzu ebenfalls reduziert wird, aber das Handy nach wie vor seine Leistung erbringt, ohne merkliche Einschränkungen:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-4.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-4-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-4-2.png

    Im nächsten Step tippen wir unter der Rubrik "Gerät" auf den Unterpunkt "Ton", wo wir dann alle Häckchen für Ton-Ausgaben entfernen. Dies sollte man tun, da durch bestimmte "Wakelogs" auf dem Handy, entsprechende Töne aktiviert werden, die dann zur Folge haben, das sich unnötiger Akkuverbrauch einstellt, welcher vermieden werden können, also abschalten:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-5.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-5-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-5-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-5-3.png

    Wir bleiben unter der Rubrik "Gerät" und wechseln nun zu der Einstellung "Helligkeit", wo wir kontrollieren, das bei der "Automatischen Helligkeit" der grüne Haken entfernt ist. Sollte das nicht der Fall sein, so sollte dieser entfernt werden. Das hat zur Folge, das jetzt über eine vordefinierte Helligkeitsstufe, die wir über den Schieberegler bestimmen, nur soviel Helligkeit auf dem Display genutzt /angelegt wird, wie es tatsächlich gebraucht wird. Man darf hier eines dabei nicht vergessen, das Display ist der Akkukiller Nr.1 unter den Akkuverbrauchern, darum sollte man nur soviel davon als Verbrauch einsetzen, wie es wirklich genutzt wird, also Haken entfernen:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8-0.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-8-2.png

    Des Weiteren können wir noch unter der Rubrik "Gerät" kontrollieren, wie der "Bildschirmmodus" eingestellt ist. Auch hier kann man durch aktivieren der richtigen Bildschirmfrequenz eine Menge an Akku einsparen, da das Display hierbei dann nicht zu sehr beansprucht wird. Dazu tippen wir dann auf "Bildschirmmodus" und kontrollieren, ob der Punkt "Standard" angepunktet ist:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-7.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-7-0.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-7-1.png

    Im nächsten Step Scrollen wir im Untermenü herunter, bis wir bei der Rubrik "Persönlich" angekommen sind. Hier tippen wir dann auf den Menüpunkt "Standortdienste" und dort gilt es erst einmal Einstellungen zu deaktivieren, die für unsere Belange erst einmal nicht gebraucht werden.

    Hintergrund ist folgender, durch die vorab Aktivierung von Standort bezogenen Diensten, können sich Googleapps (die ja leider unweigerlich auf unserem Handy installiert werden) als auch Benutzerapps selbsttätig mit dem Googleserver oder Apphersteller (Gegenseite) verbinden, um vertrauliche Daten von eurem Handy auf deren Server zu übermitteln. Zwar werden bestimmte Standortdienste von installierten Apps bei Benutzung benötigt, aber man kann ja wohl selber bestimmen, wann diese Apps dann aktiv werden sollen und schreibt mir vorallem nicht Google vor .

    Diese Googleapps haben bei einer Verbindung ständig das Bedürfnis sich mitteilen zu wollen und erzeugen, ohne das ihr das mitbekommt, durch ihre Hintergrundaktivitäten stetigen Akkuverbrauch. Viel schlimmer ist, das dadurch ständig sogenannte "Wakelogs" erzeugt werden, was bedeutet, das euer Handy kein durchgehenden "DeepSleep" erreicht, wodurch eigentlich der Akkuverbrauch vermindert werden soll. Von daher sollte man diese "Standortdienste" erst einmal abhaken:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-9.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-9-0.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-9-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-9-2.png

    Als nächsten Step empfehle ich euch unter der Rubrik "Konten" den automatischen Synchronisierungsdienst über Google abzustellen, wenn er von euch nicht benötigt wird, da auch hier dieselben Gesichtspunkte vorliegen, wie ich sie eben unter den Standortdiensten geschildert habe. Dazu Scrollen wir ein wenig nach unten und tippen auf den Menüpunkt "Google".

    In dem jetzt sich öffnenden Fenster, müsstet ihr jetzt oben eure E-Mail Adresse sehen und darunter "Sync aktiviert". Wenn ihr darauf tippt, sollte sich ein weiteres Fenster öffnen, wo ihr 3 angehakte Punkte vorfindet. Diese solltet ihr alle entfernen, vorausgesetzt ihr benötigt diese Syncronisierung mit dem Googleserver nicht. Habt ihr die 3 Häckchen entfernt, schaltet die Anzeige dann automatisch auf "Sync deaktiviert" um und somit ist die automatische Synchronisierung über Google abgestellt (Leider kann ich euch davon keine Screenshots einstellen, da ich diesen Dienst deaktiviert habe und sich somit nicht mehr aufrufen lässt).

    Zum Abschluss der Einstellungen unter der Rubrik "Konten", solltet ihr noch über den Punkt "Anzeigen" den Haken aus "Google-AdMob-Anzeigen" entfernen. Dieser Punkt soll Google erlauben bestimmte Werbeanzeigen durchführen zu können, was ebenfalls stetigen Austausch mit dem Googleserver zur Folge hat und total unnütz ist, daher abschalten:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-10-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-10-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-10-3.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-10-4.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-10-5.png

    So, zu guter letzt möchte ich noch auf einen Punkt eingehen, der die automatische Umstellung von Datum und Uhrzeit, sowie auch der Zeitzonen betrifft. Auch hier kann man getrost die Häckchen bei "Automatisch Datum und Uhrzeit", als auch "Automatische Zeitzone" entfernen, die durch den Netzbetreiber zur Verfügung gestellt werden.

    Ausser das dies unnützen Akkuverbrauch durch die Verbindungen mit dem Netzbetreiberserver bedeutet, um einen Abgleich des Datums und der Uhrzeit vorzunehmen, funktionieren die Datums und Uhranzeige auch so. Um diese Einstellungen zu korrigieren, Scrollen wir zur Rubrik "System" herunter und tippen auf den Menüpunkt "Datum und Uhrzeit". In dem sich nun öffnenden Fenster entfernen wir die Häckchen bei "Automatisch Datum und Uhrzeit" und "Automatische Zeitzone", um somit auch hier den Akkuverbrauch einzudämmen:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-11.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-11-0.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-11-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-11-2.png


    So, das war es auch schon mit der Konfiguration eures Handys. Wie ihr sicherlich bemerkt habt, sind es alles nur Feinheiten die man durchführen kann, aber sie tragen definitiv dazu bei, den Akkuverbrauch zu minimieren. Um euch einen kleinen Vorgeschmack zu den Änderungen, in Bezug auf den Akkuverbrauch, zu geben, schaut euch dazu mal meinen Akkuverbrauch in 12 Stunden Nichtnutzungszeit an, welcher sich mehr als sehen lassen Kann :

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-1.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-2.png[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-3.png





    Kapitel 9 - Die Akkukalibrierung

    In diesem Kapitel möchte ich euch mit der Akkukalibrierung vertraut machen, welche unter Umständen mal erforderlich werden kann. Im Normalfall ist eine Akkukalibrierung von Hause aus nicht notwenig, da durch die Jelly Bean Firmware alle Rahmenbedingungen für eine gute Akkunutzung und Anzeige gegeben sind. Jedoch können hier mit der Zeit Schwankungen in der Akkuanzeige auftreten, da Lithium-Ionen Akkus nach einer bestimmten Anzahl von Ladezyklen, auch einmal komplett entladen werden sollten, aber wer tut das schon .

    Mit dieser kurzen Anleitung möchte ich euch vermitteln, wie ihr dann durch eine Akkukalibrierung eure Akkufüllstandsanzeige wieder auf volle 100% Eichen könnt, um somit wieder einen realen Wert der Akkuanzeige angezeigt zu bekommen. Meine jetzt beschriebene Vorgehensweise wird auch von mir so umgesetzt und von daher kann ich damit garantieren, das nach der Akkukalibrierung wieder alles so funktioniert, wie es im Normalfall sein sollte, eine 100%tige Akkuanzeige.



    ANMERKUNG

    Bevor ihr jedoch nach dieser Methode den Akku (Batterie) auf eurem Smartphone kalibriert, solltet ihr euch zuvor vorsichtshalber die batterystats.bin Datei auf eurem Smartphone sichern (in einen Ordner eurer Wahl kopieren). Dazu müsst ihr mit einem geeignetem File-Explorer (z.B. Root Explorer) zu folgendem System-Unterordner navigieren: Data > System > batterystats.bin




    Die Akkukalibrierung

    01. Handy ausschalten.
    02. Handy an das Ladekabel anschließen oder in die Dockingstation stecken und bis auf 100% aufladen.
    03. Erscheint auf dem Display die 100% (Batteriesymbol), Handy wieder vom Ladekabel trennen oder aus der Dockingstation entnehmen.
    04. Denselben Vorgang wie eben unter Punkt 2 + 3 beschrieben, wiederholen, erst dann ist der Akku auch richtig zu 100% vollgeladen.
    05. Nach dem 2.ten Ladevorgang nun den Akku (Batterie) aus dem Handy entfernen.
    06. Jetzt 180 sek., bzw. 3 min. warten, bevor der Akku (Batterie) wieder in das Handy eingesetzt wird (bei diesem Vorgang werden jetzt die BatteryStats resettet).
    07. Nach dem Reset der BatteryStats nun den Akku (Batterie) wieder in das Handy einsetzen.
    08. Handy jetzt wie gewohnt über den Power-Button wieder starten.
    09. Das Handy ist jetzt neu kalibriert und sollte 100% anzeigen, sollte es jetzt aber Probleme mit der Akkuanzeige geben, die zuvor gesicherte batterystats.bin wieder unter Data > System einfügen und den ganzen Vorgang der Akkukalibrierung wiederholen.
    10. Handy jetzt nochmal für min. 1 Std. im eingeschalteten Zustand aufladen.
    11. Ist alles so verlaufen wie es sein sollte, wünsche ich euch nun viel Spaß mit eurer neuen kalibrierten Füllstandsanzeige des Akkus (Batterie).



    HINWEIS:

    Damit jetzt nach der Akkukalibrierung die optimale Akkufüllstandsanzeige von 100% erreicht wird, bedarf es erst einmal einiger Aufladezyklen. Also nicht gleich enttäuscht sein, wenn eure 100% Akkuanzeige am Anfang nicht gleich dauerhaft nach einer Aufladung so verbleibt . Nach spätestens 5 Aufladezyklen werdet ihr es merken, das sich die Akkuanzeige positiv und spürbar verbessern wird.


    ANMERKUNG:

    Obwohl frei von Memory, sollte bei Lithium-Ion-Batterien bewusst immer nach 30 Zyklen eine Vollentladung durchgeführt werden, um die Batterie mit der Füllanzeige zu kalibrieren. Das Entladen der Batterie mit dem Gerät erfüllt diesen Zweck. Wird dies nicht beachtet, wird die Füllanzeige des Akkus entscheidend unzuverlässig. Die Batterielebenszeit wird dadurch nicht beeinflusst.





    Kapitel 10 - Die neuen Jelly Bean Scripte von @hawkerpaul

    In diesem Kapitel möchte ich euch die neuen Wipe,- Backup- und Preload Scripte von @hawkerpaul aus dem XDA Developers Forum ein wenig näher bringen. Mit diesen Scripten lassen sich entweder ganz einfach ein CustomROM-Wechsel, ein Kernelwechsel durchführen, oder auch eine Sicherung (Backup) eines bestehenden CustomROMs, als auch eine Wiederherstellung (Restore) eines zuvor installierten CustomROMs umsetzen. Die ganzen aktuellen Downloaddateien der jetzt nachfolgend beschriebenen Scripte von @hawkerpaul könnt ihr von hier herunterladen, wo auch eine Flashanleitung zu den jeweiligen Scripte von mir erstellt wurde.

    Alle Scripte müssen über das Recovery-Menü (CWM) geflasht werden, um diese für die angedachten Vorgänge nutzen zu können:

    http://www.pocketpc.ch/samsung-galax...rpaul-xda.html


    Als erstes versuche ich euch die 4 Wipe-Scripte für ein CustomROM-Wechsel näher zu bringen. Wer sich mit dem Gedanken trägt, gerne ein neues CustomROM auszuprobieren, möchte aber eine komplette Neuinstallation umgehen, der bedient sich der 4 Wipe-Scripte GS2ROMNuke, GS2ROMWipe, GS2ROMReset und GS2MediaWipe. Über das (Full) Wipe-Script GS2ROMNuke, werden alle Daten von der internen SD-Karte komplett gelöscht.

    Bei diesem Full-Wipe Vorgang legt das Script GS2ROMNuke vorher noch ein Backup auf der internen SD-Karte an, bevor der eigentliche Full-Wipe ausgeführt wird. Anschließend werden über die anderen beiden Wipe-Scripte GS2ROMWipe und GS2MediaWipe (die man nach dem Full-Wipe Script GS2ROMNuke hinterher Flashen kann), weitere Bereiche der Partitionen bereinigt (gelöscht), um saubere System Partitionen zu erhalten, wenn man nun ein neues CustomROM installiert.

    Mit dem Neuen Wipe-Script GS2ROMReset ist es möglich, ein "Factory Reset" > "Samsung eigener Werksreset" > "auf Werkseinstellungen zurücksetzen" durchzuführen, ohne sich dazu zum Standard Samsung eigenen Werksreset einzuwählen, um die gegenwärtige installierte ROM mit den Samsung Standard Löschaktionen zu bereinigen. Bei dieser Bereinung wird kein Full-Wipe durchgeführt, wie es bei dem GS2ROMNuke Script der Fall ist.

    Dieses GS2ROMReset Script ist von @hawkerpaul entworfen worden, um nach dem Flashen einer ROM, einfach nur nochmal eine Bereinigung der Systempartition vorzunehmen, welche standardmäßig zum Abschluss einer Neuinstallation einer ROM ausgeführt werden sollte. Hierbei werden dann auch die Ordner bereinigt, welche durch das GS2ROMNuke Script bereinigt werden (siehe Beschreibung) und anschließend alle bekannten Caches und temporären Daten, die sich auf Medieninhalte beziehen, wie sie von dem GS2WipeMedia Script bereinigt werden. Nach der Durchführung des GS2ROMReset Scriptes und Neustarten des Handys, erscheint dann der Android Installationsassistent, um das Handy neu einzurichten.

    Hintergrund dieser ganzen Wipes ist es, seit dem JellyBean XXLSJ Leak und der letzten offiziellen Veröffentlichungen von Jelly Bean Firmwares, wurde auf den neu gestalteten Partitionen ein neuer Pfad zum Sichern von Dateien auf /dev/Block/mmcblk0p12 nach /preload eingeführt. Dies wurde erforderlich, da die System-Partition seit dem Jelly Bean XXLSJ Leak nicht groß genug war, um Platz für alle Apps / Dateien zu haben.

    Aufgrund dieser neu angelegten Partitionsbereiche unter der JellyBean Firmware, sind nun von @hawkerpaul diese 4 Wipe-Scripte entworfen worden, um auch alle Bereiche zu säubern, wo sich Dateien von der aktuellen installierten CustomROM befinden, um Fehlinstallationen durch die Vermischung aus Alt- und Neudateien, durch die Neuinstallation eines Custom-ROMs, zu vermeiden.



    Als nächstes möchte ich euch die beiden Scripte GS2PreloadBackup und GS2PreloadRestore näher bringen, bzw. ein wenig erklären, wozu diese von @hawkerpaul entworfen wurden. Wie von mir oben schon beschrieben, wird das GS2PreloadBackup Script dafür genutzt, um vor einer Neuinstallation eines CustomROMs eine Sicherung des momentan installierten CustomROMs anzulegen.

    Dies kann insofern wichtig sein, wenn nach der Neuinstallation eines anderen CustomROMs das Handy ungewöhnliche Verhaltensweisen an den Tag legt, oder aber das neue installierte CustomROM nicht gefällt, das dann das zuvor gesicherte Backup der momentanen CustomROM wieder zurückgespielt werden kann. Hierbei kommt dann das GS2PreloadRestore Script zum Einsatz. Mit diesem Wiederherstellungsscript lässt sich dann das zuvor gesicherte Backup auf das Handy zurückspielen.

    Entstanden sind diese beiden Scripte, weil es bei dem Anlegen von Backups und Restore eines Backups Probleme mit den aktuellen Siyah und DorimanX Kerneln über Nandroid gab. Damit aber auch mit diesen beiden Kerneln ein Backup und Restore durchgeführt werden kann, hat @hawkerpaul darauf reagiert und diese beiden Scripte GS2PreloadBackup und GS2PreloadRestore entworfen.

    Wer den PhilZ oder Jeboo Kernel installiert hat, kann sich ganz normal Nandroid-Backups über das Recovery-Menü anlegen, als auch wieder über das Recovery-Menü zurückspielen, um sein gesichertes CutomROM wieder nutzen zu können.

    Hierbei ist aber folgendes zu beachten:

    Soll ein zuvor gesichertes Backup wiederhergestellt werden, müssen zuvor wie bei einem CustomROM-Wechsel erst einmal die 3 Wipe-Scripte GS2ROMNuke, GS2ROMWipe und GS2MediaWipe angewandt werden, um sicherzustellen das die Partitionen gereinigt sind, bevor das Backup wieder eingespielt wird, um auch hierbei die Vermischung von Restdaten mit dem Backup zu vermeiden.



    Zum Abschluss möchte ich euch nun noch das GS2KernelWipe Script vorstellen, welches man separat und beliebig oft für jede neue Kernel Installationen verwenden kann. Vielleicht ist euch ja unter Gingerbraed und Ice Cream Sandwich ja noch das Ultimative Kernel Cleaning Script bekannt, welches man eingesetzt hat, um vor einem CustomKernel-Wechsel alle Restdaten von dem momentan installierten CustomKernel zu entfernen.

    Hintergrung ist es auch hier, das vermieden werden soll, das es zu keiner Vermischung aus alten Kerneldaten und neuen Kerneldaten kommt und somit die Gefahr einer Fehlinstallation gegeben sind. Dieses von @hawkerpaul entworfene GS2KernelWipe Script erfüllt nun auch unter der JellyBean Firmware die Säuberungsaktion, um einen sauberen Übergang von einem installierten CustomKernel auf den neuen CustomKernel zu gewährleisten.

    Mit dem GS2KernelWipe Script lassen sich nicht nur die angelegten Scripte des installierten Kernels Löschen, sondern zugleich auch alle im Dalvik-Cache befindlichen Daten von sogenannten Tweak-Apps, wie z.B. STweaks oder Voltage Control, die durch die Siyah und DorimanX CustomKernel durch das Flashen mit installiert werden.

    Ich kann für meine Person hierzu nur bestätigen, das dieses GS2KernelWipe Script wirklich absolut tauglich ist und jeden Umstieg auf einen neuen CustomKernel einfach umsetzen lässt.

    Alle jetzt von mir beschriebenen Scripte verdienen wirklich das Prädikat "Wertvoll" und ich persönlich kann @hawkerpaul nur ein ganz großes Chapeau für seine Arbeit die er in diese Scripte investiert hat, aussprechen.





    Wenn euch mein Beitrag mit dieser Schritt für Schritt Anleitung geholfen und auch genützt hat, würde ich mich wirklich sehr über ein Danke über den Danke-Button freuen, als Anerkennung und Honorar für meine investierte Zeit und Mühen, um für euch diese Anleitung zu erstellen / entwerfen, damit ihr sicher euer Handy erfolgreich Flashen könnt.
    Geändert von SaGaS (26.01.2014 um 00:15 Uhr) Grund: Die Anleitung an die neuen Flashfiles der XWMS2 angepasst ;-)
    84
     

  2. So, es ist nun endlich vollbracht und habe für euch nun auch eine Schritt für Schritt Anleitung für die neue Firmware-Version JellyBean 4.1.2 entworfen . Ich hoffe sehr, das euch diese Anleitung in eurem Vorhaben die Firmware-Version JellyBean zu Flashen, unterstützt und würde mich über jedes Feedback dazu freuen.

    Natürlich können in dieser Anleitung eventuell auch noch kleine Fehler vorhanden sein, darum würde ich euch bitten wollen, wenn ihr etwas feststellen solltet, was nicht meinen ausgeführten Beschreibungen entspricht, ihr euch über diesen Thread mit einem Beitrag dazu meldet, damit ich dann eure festgestellten Fehler bereinigen, bzw. korrigieren kann, ein herzliches Danke schon einmal im voraus dafür.

    Wünsche euch nun ein gutes gelingen bei der Umsetzung mit meiner neuen Schritt für Schritt Anleitung, um euer Handy auf die neue Firmware-Version JellyBean 4.1.2 erfolgreich zu Flashen .
    Geändert von SaGaS (29.05.2013 um 09:50 Uhr)
    17
     

  3. Habe in meiner Schritt für Schritt Anleitung Kapitel 7 "Die Entfernung von Bloatware" mit hinzugefügt .
    4
     

  4. Habe in meiner Schritt für Schritt Anleitung das Kapitel 8 "Der Akkuverbrauch" mit hinzugefügt .
    5
     

  5. Habe in meiner Schritt für Schritt Anleitung das Kapitel 9 "Die Akkukalibrierung" mit hinzugefügt .
    4
     

  6. Hi SaGaS ,
    danke für die tolle Anleitung .

    Hat soweit alles bestens geklappt bis zum Punkt Triangle
    Sobald ich Triangle öffne kommt die Meldung : SUPERSU acces is needed.
    Öffne ich SUperSu kommt die Meldung: Es ist keine SU-Binary installiert und SuperSu kann sie nicht installieren.Das ist ein Problem !(wie wahr )

    Was mujss ich machen damit es nun richtig funktioniert?

    MfG,
    Chris
    Geändert von Psyych (06.03.2013 um 20:18 Uhr)
    1
     

  7. @Psyych

    Danke dir für dein nettes Feedback zu meiner Anleitung . Zu deinem Problem mit Triangel Away kann ich dir folgendes vorschlagen, lade dir das Kernel Cleaning Script "GS2KernelWipeV2.04" von @hawkerpaul herunter und lasse dies einmal über das Recovery-Menü (CWM) durchlaufen. Anschließend flashst du dir den Philz Kernel v4.53 nochmal, danach sollte es funktionieren mit dem Rücksetzen des gelben Dreiecks, als auch mit dem Flashcounter.

    Kernel Cleaning Script:
    http://d-h.st/Lka
    0
     

  8. @ SaGaS,
    gesagt und getan und das Problem besteht weiterhin ((

    könntest du eventuell mal ein screenshoot einstellen wie die geräte info nach erfolgreichen flash aussehen soll?
    Vieleicht endecke ich da ja schon einen Fehler
    Geändert von Psyych (07.03.2013 um 14:50 Uhr)
    0
     

  9. Zitat Zitat von Psyych Beitrag anzeigen
    @ SaGaS,
    gesagt und getan und das Problem besteht weiterhin ((

    könntest du eventuell mal ein screenshoot einstellen wie die geräte info nach erfolgreichen flash aussehen soll?
    Vieleicht endecke ich da ja schon einen Fehler
    Das verwundert mich jetzt aber, denn anders hab ich das Problem auch nicht gelöst und bei mir hat dann die App Triangel Away, nach meiner beschriebenen Vorgehensweise, danach funktioniert. Schaue bitte noch mal in meine Anleitung unter Kapitel 5, da habe ich heute noch eine Anmerkung mit eingefügt, wie die beiden Flashdateien GS2KernelWipe und Philz Kernel v4.53 zu installieren sind.

    Hast du nach dem installieren des GS2KernelWipe v2.04 und Philz Kernel v4.53 anschließend noch ein "Wipe Cache Partition" und Wipe Dalvik Cache" durchgeführt? Wenn nicht, hole dies bitte nochmal nach, bzw. installiere die beiden Flashdateien noch einmal und führe im Anschluss, bei noch geöffnetem Recovery-Menü, die beiden eben genannten Wipes durch, vielleicht fehlte das noch zum Abschluss, OK.

    Hier noch der Screenshot, allerdings habe ich da schon die NeatROM Lite v4.4 im Anschluss, nach dem Reset des gelben Dreiecks und des Flashcounters, geflasht gehabt, aber der PhilZ Kernel v4.53 ist da noch installiert gewesen:

    [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks-bild-0.png
    0
     

  10. Perfekt DANKESCHÖN.

    Alles nochmal wie im Kapitel 5 beschrieben ausgeführt.
    Und siehe da es geht

    Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke Danke

    MfG,
    Christian
    0
     

  11. @Psyych

    Das freut mich zu hören, das es nun endlich geklappt und Danke dir für dein Feedback dazu, Klasse .
    0
     

  12. Hammer Thread, Respekt. Einer der ausführlichsten und saubersten Threads, die ich je gesehen habe. Da wird man als CM Jünger doch glatt in Versuchung geführt, nach mal ne Sammy zu installieren =]
    1
     

  13. @monotone

    Vielen Dank für dein tolles Kompliment und Feedback zu meiner neuen Anleitung, das ist ein schönes Gefühl wenn eine Arbeit so gewürdigt wird, vielen Dank dafür.

    Da ich CM so noch nie benutzt habe, kann ich dir jetzt nicht einmal nahe legen auf eine Sammy ROM umzusteigen , aber ich kann dir sagen, das die I9100XXMS1 wirklich ganz ausgezeichnet läuft und einen Akkuverbrauch in Verbindung mit der NeatROM Lite v4.4 auf das Handy zaubert, das sich das Herzl erfreut . Kannst du das als CM Jünger von deiner CM10 oder CM 10.1 auch so bestätigen .
    0
     

  14. @SaGaS ,

    du schreibst im letzten Thread das , dass System mit der Neat Rom Litet 4,4 Perfekt läuft .
    Ich habe die Full Version drauf und bin mit dem Akku garnicht zufrieden .
    Zu meiner Frage : kann ich nun einfach die Lite Version drüber ziehen oder wie müste ich vorgehen ?


    MfG,
    Christian
    0
     

  15. Zitat Zitat von Psyych Beitrag anzeigen
    @SaGaS ,

    du schreibst im letzten Thread das , dass System mit der Neat Rom Litet 4,4 Perfekt läuft .
    Ich habe die Full Version drauf und bin mit dem Akku garnicht zufrieden .
    Zu meiner Frage : kann ich nun einfach die Lite Version drüber ziehen oder wie müste ich vorgehen ?


    MfG,
    Christian
    Ja kannst du . Flashe dazu erst einmal folgende 3 Scripte GS2ROMNuke, GS2ROMWipe und GS2MediaWipe von @hawkerpaul über das Recovery-Menü, welche du dir von hier herunterladen kannst:

    http://www.pocketpc.ch/samsung-galax...rpaul-xda.html


    Anschließend, im noch geöffneten Recovery-Menü, flashst du dann das NeatROM Lite v.4.4 hinterher. Zum Abschluss führst du dann noch ein "Wipe Cache Partition" und "Wipe Dalvik Cache" im immer noch geöffneten Recovery-Menü durch und FERTIG . Im Anschluss kannst du dir dann noch den neuen PhilZ Kernel v4.87 Flashen (Empfehlung) und dann sollte sich das mit deinem Akkuverbrauch auch deutlich verbessern.

    Als Anregung empfehle ich dir noch, das du dir mal das Kapitel 7 und Kapitel 8 genauer ansiehst und vielleicht meine Darstellung von noch vorhandenen Apps mit deinen angleichst, insofern du dir das zutraust. Wirst sehen, das alles bewirkt wirklich Wunder, wenn du an solche glaubst .
    2
     

  16. hallo..

    ich hab ne kleines Problem...

    hab wie in dieser sehr ausführlichen anleitung beschrieben ist mein S2 auf die "I9100XWLSD Jelly Bean 4.1.2 [Germany] 07.03.2013" gebracht.
    hat auch alles gut geklappt.

    kurz umrissen folgende schritte:

    1. im laufenden stock I9100XWLSD_I9100OXXLS6_NEE nen Werksresett (mit SD löschen...)
    2. Handy in den Downloadmod gebracht und mit odin 3.07 die I9100XWLSD_I9100XXLS8_I9100DBTLS7_HOME.tar.md5 geflasht
    3. fertig booten lassen... Werksresett gemacht
    4. Handy wieder in den Downloadmod gebracht und mit odin 3.07 den PhilZ-Touch-CWM6-XWLSD-v4.87+Root+exFAT+ext4
    (Stock based Kernel) geflasht
    5. alles hatte soweit ohne muckschen geklappt... und es sollte dem gelben Dreieck an den kragen...
    6. die 2 apps SuperSU & Triangel Away geladen und installiert... und dabei festgestellt ich Handy is NICHT gerootet...
    7. juuut...also weiter wie nach anleitung... den GS2KernelWipe & PhilZ-cwm6-XWLSD-OXX-4.87-signed.zip geladen und aufs Handy
    8. Handy in den CWM gebracht... GS2KernelWipe losgelassen...jut..., PhilZ-cwm6-XWLSD-OXX-4.87-signed.zip losgelassen...jut...,
    dann Wipe Cache Partition gemacht...jut.., dann Wipe Dalvik Cache gemacht... jut..., nun System Reboot now...fertig
    9. ENDE GELÄNDE... Handy hing dann im Screen mit dem gelben Dreieck !!!
    (hab also noch garnicht angefangen das Dreieck zu entfernen)
    10. nur PhilZ-Touch-CWM6-XWLSD-v4.87+Root+exFAT+ext4 neu flashen brachte NICHTs...
    also hab ich mit odin wieder das komplette I9100XWLSD_I9100XXLS8_I9100DBTLS7_HOME.tar.md5 geflasht
    Handy läuft wieder...
    11. hab dann die ganze Sache parr mal durch aber immer mit dem selben Ergebnis


    im moment hab ich nun die I9100XWLSD_I9100XXLS8_I9100DBTLS7_HOME.tar.md5 drauf und nach der methode vom aljee77 "[Anleitung] ROOT/UNROOT Stock ICS/JB Firmware ohne flashen eines Kernels mit Bildern" erfolgreich gerootet (mit Titanium Backup getestet)

    mich stört halt nun bissel das ich durch die Friemelei nun nen Couter von 4 hab...
    was is denn bei mir schief gegangen? jemand ne idee? is da noch was zu richten mit dem counter?
    ich meine Garantie aufs handy hab ich nich (war von ebay...) hat das negative Folgen? denke da an Samsung Kies oder so...

    p.s. bei meinem alten Galaxy ACE hatte ich NIE solche Probleme..

    ich bedanke mich schon mal im vorraus für eure Antworten..


    edit: oder muss/sollte ich in verbindung mit dem costum kernel auch ne costum rom flashen?
    so wie die NeatROM Lite etwa? gehen denn da auch alle funktionen?
    z.b. radio...camera...gps...sensoren..bla bla bla... (auf dem ACE war das CM7.2 juuut...)
    Geändert von hansdampf88 (09.03.2013 um 09:05 Uhr) Grund: zusätzliche Überlegung
    0
     

  17. @hansdampf

    Das ist ja nicht schön, das bei dir solche Probleme aufgetreten sind. Zum einen kann ich dir aber garantieren, das ich nach den Angaben in meiner Anleitung mein Handy ebenso geflasht habe und ich z.B. mit Triangel Away danach keine Probleme hatte. Was mir aber eingefallen ist und durchaus eine Idee sein könnte, versuche dir doch bitte mal die App "BusyBox" zu installieren, vielleicht hilft diese App der App Triangel Away auf die Sprünge, um dein gerootetes Handy zu erkennen und das du Triangel Away ohne Umschweife nutzen kannst, OK.

    Google Play Store: https://play.google.com/store/apps/d....busybox&hl=de


    Denn mit dem Philz Kernel hast du dir definitiv Root auf dein Handy installiert, das kannst du schon im Recovery-Menü ersehen, das du z.B. "Install Zip" auswählen kannst, oder Wipes die den Cache reinigen und vieles mehr, was du bei einem Stock-ROM CWM nicht zur Auswahl hast, vielmehr gegeben sind. Noch eine kleine Anmerkung zu deiner Vorgehensweise, mit dem Kernel Cleaning Script und anschließendem Flashen des PhilZ Kernels. Ich glaube ich habe den PhilZ Kernel v4.53 angeführt und nicht den v4.87 .

    Du kannst, wenn du magst, auch gleich die NeatROM Lite v4.4 Flashen, das hast du dann noch eine CWM App mit dabei, welche aber eigentlich für dein Vorhaben nicht benötigt wird. Die einzigste Frage die sich mir stellt, warum funktioniert der Vorgang mit der App Triangel Away bei vielen anderen und bei manchen eben nicht, bin echt am grübeln . Aber wie gesagt, probiere BITTE mal die App "BusyBox" aus, mal sehen was dann passiert.
    1
     

  18. hmmm...

    also bei meinem jetztigem Stand:

    ""im moment hab ich nun die I9100XWLSD_I9100XXLS8_I9100DBTLS7_HOME.tar.md5 drauf und nach der methode vom aljee77 "[Anleitung] ROOT/UNROOT Stock ICS/JB Firmware ohne flashen eines Kernels mit Bildern" erfolgreich gerootet (mit Titanium Backup getestet)""

    hab ich root

    aber vorher:
    I9100XWLSD_I9100XXLS8_I9100DBTLS7_HOME.tar.md5 & PhilZ-Touch-CWM6-XWLSD-v4.87+Root+exFAT+ext4
    hatte titanium backup auch keine root rechte bekommen...


    ich habe die PhilZ-Touch-CWM6-XWLSD-v4.87+Root+exFAT+ext4 genommen weil sie in dem Beitrag zu der I9100XWLSD_I9100XXLS8_I9100DBTLS7_HOME.tar dabei stand...

    hat ja auch alles soweit geklappt...nur das ich eben kein root hatte...


    bei meinem jetztigen stand darf ich das App Triangel Away doch garnicht nutzen oder? ist doch beides stock...kernel & firmware
    0
     

  19. @hansdampf

    Wenn ich dich jetzt richtig verstehe, dann bist du jetzt nur auf der Stock-ROM und dem Stock-Kernel von der Stock-ROM unterwegs, richtig? Wenn du nach der Methode von @aljee dir Root installiert hast, dann solltest du die App Triangel Away nutzen können, um den Flashcounter damit resetten zu können.

    Wie ich jetzt auch entnehme, hast du gar nicht die Flashdateien zum Flashen deines Handys aus meiner Anleitung herangezogen, sondern mit der XWLSD und dem PhilZ Kernel v4.87 alles geflasht. Ist ja so auch nicht verkehrt, nur warum es bei dir mit dem Root nicht funktioniert, verstehe ich momentan auch nicht, geschweige das ich dir das erklären kann. Hast du denn mal die App "BusyBox" installiert? Wie schon erwähnt, die App "BusyBox" gewährt Root-Apps eine Erlaubnis, das diese ihre Anwendung durchführen können.

    Hattest du nach dem Flashen von dem Kernel Cleaning Script und dem erneutem Flashen des PhilZ Kernels, außer den Wipes für die Caches auch mal probiert ein "Fix Permission" anschließend noch durchzuführen? Vielleicht wäre das noch ein Weg, um dir dein Root freizugeben, den du durch das Flashen vom PhilZ Kernel aufjedenfall auf dem Handy hast.

    Melde mich später nochmal, muss jetzt leider die Hacken in den Teer hauen, sonst gibt es Ärger mit meiner Regierung .

    EDIT:

    Lasse das mal mit der App Triangel Away, wenn du nach der Methode von @aljee gerootet hast, denn mir viel gerade ein, das wenn du ein Neustart machst, dann ist auch der Root wieder weg, von daher wäre dies nicht vorteilhaft, wenn du nun mit der App Triangel Away arbeiten würdest, OK.
    BITTE NICHT DURCHFÜHREN!!!
    Geändert von SaGaS (09.03.2013 um 15:10 Uhr)
    0
     

  20. juuut...

    und danke für deine mühe..,
    ich brauch das handy im moment( am WE) ich teste das montag mit den files aud siesem beitrag und gebe dann nochmal nen laut

    bis denne..
    1
     

Seite 1 von 21 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [Anleitung] Flashen der ICS-Version 4.0.4 + Root und entfernen des gelben Dreiecks
    Von SaGaS im Forum Samsung Galaxy S2 Root und ROM - GT-I9100
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 20:17
  2. [HOW TO] Anleitung zum Löschen des gelben Dreiecks auch bei neuen Kernels / Firmwares
    Von ReaperRich im Forum Samsung Galaxy S2 Root und ROM - GT-I9100
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 16:10
  3. [HOW TO] Anleitung zum Löschen des gelben Dreiecks nach flashen eines Custom Kernel
    Von aljee77 im Forum Samsung Galaxy S2 Root und Rom - GT-I9100 G
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 17.05.2012, 20:48

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

galaxy s2 4.1.2 root

samsung galaxy s2 rooten 4.1.2

samsung galaxy s2 root entfernen

samsung galaxy s2 flashen

galaxy s2 root entfernen

root entfernen

samsung galaxy s2 rooten anleitung

samsung galaxy s2 4.1.2 root

s2 4.1.2 root

galaxy s2 root 4.1.2

jailbreak android 4.1.2

firmware

root s2 4.1.2

samsung galaxy s2 4.1.2 rooten

s2 rooten 4.1.2

galaxy s2 rooten 4.1.2

galaxy s2 rooten anleitung

android 4.1.2 root

i9100xwlsd_i9100xxls8_i9100dbtls7_home.tar.md5

galaxy s2 root anleitung

s2 root 4.1.2

android 4.1.2 jailbreak

samsung root entfernen

samsung galaxy s2 firmware download

s2 root entfernen

Stichworte