Sa. 10. September 2016 um 17:35

Review: DKnight Big Magicbox im Test

von Yves Jeanrenaud0 Kommentare

Ein weiterer Bluetooth-Lautsprecher aus dem Hause DKnight ist seit Kurzem auf dem Markt. Die Big Magicbox verspricht mehr Wums und längere Akkulaufzeiten als die bereits getestete DKnight Magicbox II. Geliefert wird die Big Magicbox mit einer englischen Kurzanleitung sowie microUSB- und 3.5-mm-Stereoklinkenkabel.

 

Der BT-Speaker selbst besteht aus einem schwarzen, 19 x 7 x 7 cm grossen Tubus, der lediglich 425 Gramm wiegt und grösstenteils von einem schwarzen Metallgitter umhüllt wird. Die beiden Seitenkanten sowie die Unterseite werden von gummiertem Kunststoff eingefasst. Auf der Oberseite sind sechs grosse Tasten aus Gummi zu finden, die unterschiedliche Formen aufweisen und so leicht zu ertasten sind: Anrufannahme/Ablehnen/Sprachbefehl, Lauter, Leiser, Play/Pause, Zurück und Vor. die Vorderseite verbirgt hinter dem Metallgitter zwei Mittel- und Hochtöner mit 20 Watt Leistung. Rechts ist der Basslautsprecher ebenfalls hinter einem schwarzen Metallgitter eingelassen, links die beleuchtete Ein/Aus-Taste, die gleichzeitig als Status-LED fungiert,. Unter der kreisrunden Gummiabdeckung der Taste sind die Lade- und 3.5mm-Aux-Buchse versteckt. Vorne links an der unteren Kante ist eine kleine Gummilasche mit dem Schriftzug DKnight zu finden.

 

Die Verarbeitung des Speakers ist einwandfrei und lässt nichts zu wünschen übrig. Keine Spaltmasse, keine Grate, nichts knarzt oder wackelt, alles sitzt. Der Eindruck ist angemessen hochwertig und das zylindrische Design stimmt und passt gut zum Lautsprecher. Einzig die Gummi-Abdeckung für die Anschlüsse macht etwas sorgen, könnte sie doch mit der Zeit ausleiern oder gar abreissen.

Dank Bluetooth 4.0 ist die Verbindung mit der DKnight Big Magicbox schnell und unkompliziert eingerichtet – sowohl unter Windows 10 Mobile, Windows 10 Pro, Android, iOS oder Windows Phone 8.1 funktioniert das gewohnt speditiv und einfach. Wer ein älteres Gerät mit bringt, kann dank Abwärtskompatibilität auch ältere Bluetooth-Versionen zum drahtlosen Abspielen von Musik und Sound nutzen oder aber auf die 3.5-mm-Stereoklinke zurückgreifen. Ältere Bluetooth-Protokolle jedoch erhöhen den Stromverbrauch leicht.

 

À propos Strom: Der eingebaute 4’000 mAh Akku versorgt das Gerät für gute zwölf Stunden mit Strom und erlaubt es, auch bei erstaunlich hoher Lautstärke satten, verzerrfreien Bass und ausgewogenen Sound zu hören. Für die geringe Grösse und das handliche Gewicht kann nämlich auch dieser Bluetooth-Lautsprecher von DKnight mit tollem Klang und einem ausgewogenen Sounderlebnis auftrumpfen. Auch bei voller Lautstärke scheppert es nicht und der Bass ist akzentuiert, aber nicht übertrieben, währen die Mitten und Höhen auch gut und differenziert bleiben.

 

Ebenfalls ist ein Mikrofon verbaut, so dass die Big Magicbox gleichzeitig auch als Freisprecheinrichtung genutzt werden kann. Sie hat dabei eine sehr gute Sprachqualität zu bieten und man ist, sofern man sich circa drei bis fünf Meter direkt vor dem Lautsprecher befindet, immer gut zu verstehen. Auch die Big Magicbox verwendet, wie der kleine Bruder Magicbox II einen eigenen Klingelton und gibt nicht den des Smartphones wieder, woran man sich erst gewöhnen muss.

Preis

Für 65,85 Euro gibt es die DKnight Big Magicbox bei Amazon zu kaufen, umgerechnet ca. 72.- SFr.

Fazit

Die portable Musikwiedergabe mit dem DKnight Big Magicbox Bluetooth-Lautsprecher macht Spass und funktioniert einwandfrei, das Gerät überzeugt und ist sein Geld auf jeden Fall wert. Der Aufpreis im Vergleich zum kleinen Bruder Magicbox II ist der besseren Leistung geschuldet, wenngleich der Akku hier etwas üppiger hätte ausfallen dürfen.

 

Dennoch ist der Speaker eine tolle Lösung und mit den Extras, wie der Freisprechfunktion und dem 3.5-mm-Stereoklinkenanschluss gut ausgestattet. Schade, dass die Anschlüsse unter einem Gummideckel untergebracht sind, was sie zwar einerseits vor Staub schützt, andererseits aber die Gefahr mit sich bringt, dass diese Abdeckung durch die Bewegung beschädigt werden kann. Wer jedoch pfleglich mit der Big Magicbox umgeht, wird auch daran lange Freude haben.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen