Fr. 12. Dezember 2014 um 15:28

Unboxing: Microsoft Lumia 535 ausgepackt

von Alexander Spindler1 Kommentare

Wie uns Microsoft per Pressemitteilung im Laufe dieser Woche mitteilte, wird das neue Lumia 535 ab dem 16.12.2014 offiziell erhältlich sein. Bereits jetzt ist es aber bei einigen Anbietern im Sortiment vorhanden und auf Lager. Unser Testgerät hat uns heute erreicht.

 

 

Das erste Lumia mit Microsoft Branding

Lieferumfang und erster Eindruck

Wie üblich ist der Lieferumfang sehr sehr klein gehalten. Microsoft legt keine Kopfhörer bei. Besonders ärgerlich ist, dass auch kein USB Datenkabel beiliegt, sondern das Netzteilkabel fest mit dem Stecker verbunden ist. So günstig der Preis auch ist, wer gerne unterwegs Musik hört und sein Gerät mit dem PC synchronisieren will, muss sich noch weitere Gegenstände in den Warenkorb legen und ist mit dem „blanken“ Lumia 535 nicht umfassend bedient.

Der Lieferumfang beinhaltet daher:

Der erste Eindruck ist für ein Gerät dieser Preiskategorie – das Lumia 535 wird teils schon für 99 Euro angeboten – in einem guten Bereich. Die Verarbeitung ist sehr solide und das Display überrascht mit einer recht hohen Leuchtkraft.

Das neue Microsoft Branding auf der Vorder- und Rückseite gefällt ebenfalls. Das Lumia 535 ist das erste Smartphone mit dem Microsoft Schriftzug.

 

Ob das neue Lumia ein gutes Weihnachtsgeschenk darstellt, erfahrt ihr in unserer Review, welche im Laufe der nächsten Woche online geht. Bis dahin müsst ihr euch mit den Bildern des Unboxings begnügen.

Oder habt ihr das Lumia 535 bereits bestellt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Unboxing: Microsoft Lumia 535 ausgepackt”

  1. soeschelz sagt:

    Ich hatte es auch schon kurz hier, ist aber nach dem Einschalten gleich wieder zurück gegangen. Auf 4,5″ wäre die Auflösung OK, aber bei 5″ ist sie definitiv zu pixelig.

    Werde wohl nächste Woche bei Base ein L735 holen.

Schreibe einen Kommentar

Teilen