So. 20. März 2016 um 14:59

Second View: Das Lumia 950 im März 2016

von Alexander Spindler22 Kommentare

Nach ungefähr drei Monaten auf dem Markt wagen wir einen zweiten Blick auf das Lumia 950. Nach wie vor handelt es sich – zusammen mit dem XL – um das aktuelle Windows Mobile Flaggschiff von Microsoft. Doch als dieses hatte es das Gerät in den meisten Testberichten merklich schwer. Nicht nur das Gehäuse aus Kunststoff, sondern auch die Verarbeitungsmängel wurden als eines Topmodells unwürdig kritisiert. Darüber hinaus gesellten sich einige unschöne Softwarebugs hinzu, weswegen man nicht unbedingt von einer Glanzleistung aus dem Hause Redmond sprechen konnte.

Lumia-950-6 Second View: Das Lumia 950 im März 2016
Das Lumia 950 – ein schwieriger Kandidat mit schwierigem Start.

Was sich geändert hat

Microsoft versprach Nachbesserung, denn Windows 10 Mobile war alles andere als fertig, als das Lumia 950/XL auf den Markt kamen. "Beta Software", "Frechheit", "Ein Rückschritt" … das sind nur einige Phrasen, die man nicht nur bei uns, sondern überall im Web auffangen konnte und die den Ärger vieler Käufer_innen deutlich machten. Amazon ging sogar so weit, die beiden Geräte aus dem Store zu nehmen. Hier mutmasste man, dass viele Rückläufer für diesen drastischen Schritt verantwortlich waren. Ein offizielles Statement gab es indes nie dazu.

 

Natürlich bot Microsoft mittlerweile einige Updates an. Windows 10 Mobile wurde ausgebessert, auch wenn die Geschwindigkeit teilweise etwas zu wünschen übrig liess. Wer nicht in der Insider Preview registriert ist, der wartet etwas länger auf die Fehlerbehebungen.

 

Und ja, das Lumia 950 Anfang März 2016 hat mit dem gleichen Gerät aus dem letzten Dezember nicht vieles gemein. Zahlreiche Bugs konnte Microsoft beheben.

 

Der Bluetooth Bug beispielsweise trieb eine Vielzahl von Nutzern_innen in den Wahnsinn. Auch ich hatte beim damaligen Test das Problem, dass sich Bluetooth, Mobilfunk und WLAN nicht gleichzeitig betreiben liessen. Dies gehört jedoch der Vergangenheit an. Mittlerweile funktioniert Bluetooth reibungslos, was wir mit unterschiedlichen Zubehörgeräten testen konnten. So funktionierte die Bluetooth Verbindung mit einer BT-Musicbox sowie zwei Autoradios reibungslos. Auch mit dem Logitech Bluetooth Adapter für die Musikanlage sind keine Fehler mehr zu verzeichnen.

 

Ein weiterer Bug war der so genannte Helligkeitsbug. Regelte man per Actioncenter die Helligkeit stufenweise hoch, fror das Gerät ein und war minutenlang nicht mehr zu bedienen. Auch diesen Fehler konnte Microsoft erfolgreich abstellen. Überdies sind auch die beim Aufladen sporadisch aufgetretenen Neustarts Vergangenheit.

 

Was sich generell bemerkbar macht, sind die immer wieder eintrudelnden Updates im Store. Täglich werden die Apps mit Updates versorgt, auch wenn es gefühlt immer die gleichen Programme sind, die vorbildlich versorgt werden.

Was sich nicht geändert hat

Der Gesamteindruck. Denn der ist immer noch äusserst "beta-lastig". Wie noch nie zuvor habe ich bei Windows 10 Mobile das Gefühl, dass das System "geradeso" läuft. An so vielen Stellen kommen kleine Hakler und Ruckler vor. Der Store stürzt manchmal einfach ab. Vereinzelt beenden sich auch Apps ohne Zutun. Das Gerät wird immer noch sehr warm bei längerer Nutzung und auch die Akkulaufzeit ist nach wie vor alles andere als gut. Für einen 3000 mAh Akku, eigentlich ein wahres Kraftpaket, geht dem Lumia 950 schlichtweg zu schnell die Puste aus.

 

Dazu kommt – wie immer in einem Windows Mobile/Phone Artikel – das Thema Apps hinzu. Heute, nach drei Monaten (!!), gab es endlich das Update für die Twitter App (unser Kollege Chris hat bereits ein Video hochgeladen). Die Facebook App ist nach wie vor unterirdisch schlecht. WhatsApp und Facebook Messenger sowie Spotify will ich mal nicht erwähnen. Ach, die haben übrigens immer noch kein Windows 10 Update erhalten.

Fazit

Das ist alles insgesamt äusserst schwach, was Microsoft da momentan softwareseitig abliefert. Ein OS, welches immer noch nicht rund läuft. Apps, die immer noch kein Windows 10 Update erhalten haben. Und dazu kommen immer wieder Hiobsbotschaften, dass dieser oder jener Dienst für die mobilen Windowsgeräte eingestellt wird.

 

Kann man das Lumia 950 denn mittlerweile empfehlen? Jein! Auf der einen Seite haben wir hier Hardware vom Feinsten und die meiner Meinung nach beste Kamera in einem Smartphone auf dem Markt. Auf der anderen Seite hat man immer noch mit sporadischen Bugs und vielen unangepassten Apps zu tun.

 

Hervorheben muss man aber auch die bereits verfügbaren Windows 10 Apps. So zeigt beispielsweise unsere App, was für ein Potenzial in diesem System steckt. Schnelle Ladezeiten, sehr gute Performance, absolut auf iOS Niveau. Man kann nur auf weitere, komplett neu programmierte Applikationen hoffen.

 

Dennoch hat sich bereits einiges getan und Microsoft arbeitet weiter an der mobilen Plattform. Wir werden das Lumia 950 weiterhin beobachten und vielleicht in drei Monaten erneut berichten.

 

Aber an dieser Stelle frage ich auch gerne in die Runde: Wie sind eure Eindrücke mittlerweile? Habt ihr noch mit Bugs zu kämpfen oder läuft bei euch dank der Updates alles rund? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Das könnte Sie auch interessieren

22 Antworten zu “Second View: Das Lumia 950 im März 2016”

  1. ne0n sagt:

    Kann ich voll und ganz bestätigen. Ich bin wirklich enttäuscht und etwas frustriert und wenn man den Preis bedenkt auch verärgert. Meine Frau bekommt daher jetzt zum ersten mal kein Windows Phone mehr und freut sich schon auf ihr S7 Edge. Sorry MS.

  2. Ahab sagt:

    Ich bin zu Android gewechselt. Nicht nur, dass ich diesen Schritt nicht bereue, dieser Artikel bestätigt all meine Befürchtungen zu Windows 10 Mobile. Nachdem Windows Phone 8.1 schon keine Glanzleistung war, hat es Microsoft sogar geschafft, es noch schlechter zu machen. Richtig furchtbar. Ich war damals überglücklich mit meinem Mozart, es hat sich komplett ins Gegenteil gewandelt.

  3. supermanlovers sagt:

    Auch nach fast einem halben Jahr haben mir immer noch zu viele wichtige Apps gefehlt. Wenn ich dann noch lese das die Marktanteile von Windows Mobile immer weiter schrumpfen, gebe ich dem OS noch ein halbes Jahr.

  4. garv3 sagt:

    Hmm… Ich kann es so leider nicht unterschreiben. Habe hier kurzem die aktuelle offizielle Build ohne aufgespielt und bin sehr zufrieden! Die einzige App, die aktuell Probleme macht ist die Pocket PC Universal App. Die stürzt öfter mal mit merkwürdigen Exeptions ab.
    Die Akkulaufzeit ist zwar noch immer nicht top, aber inzwischen doch ok. Einziger wirklicher Kritikpunkt: Die Rechtschreiberkennung beim Schreiben per Wischen ist deutlich schlechter als bei WP 8.1
    Und @ Ahab: WP 8.1 war nur Abstand das beste mobile OS, das es bisher gab. Android erscheint mir inzwischen wie irgend ein notdürftig zusammengewürfelter Codehaufen voller Bugs, Ruckler und Sicherheitslücken. iOS ist auch nicht mehr was es mal wahr. Langsam wir Win 10 Mobile auch produktiv nutzbar. Zwar noch nicht auf dem Niveau von WP 8.1, aber aug dem besten Weg dahin.
    Mangelnde Unterstützung an Appvielfalt ist sicher nicht Microsofts Schuld. Das liegt an den Entwicklern, denen der Marktanteil wohl zu gering ist. Kapitalismus extrem halt. Aber so langsam scheinen die ersten zu erkennen, welche Vorteile Universal Apps bringen. So Geschichten wie Snapchat sind einfach lächerlich und ich glaube, ich würde die App sowieso schon allein aus Prinzip meiden, selbst wenn sie für Windowsgeräte erschien.

  5. garv3 sagt:

    Ein paar Tippfehler haben sich eingeschlichen. Muss u.a. natürlich „Habe vor kurzem die aktuelle offizielle Build ohne Backup aufgespielt…“ Und „…war mit Abstand das beste…“

  6. garv3 sagt:

    … heißen. 😕 Heute kann ich wohl nicht mehr schreiben. 😖

  7. taron sagt:

    Seit 2 tagen gibt es ein neues Firmwareupdate. Dies bekommt man über das WDRT. Danach wieder auf die 164 Version und es ist um einiges besser geworden. Vor allem Akku und W-Lan sindum einiges besser. Auch das Gesamt System läuft nun schon sehr gut.

    Man merkt das beim Gerät einrichten, die Lieder von Groove Musik oder die Apps die sich wieder installieren sind um einiges flotter am Gerät.

    Liebes Pocketpc Team seht euch die neue Firmware mal an. Die ist ein guter Schritt zu einen sehr guten System. Ich kann damit keinerlei Bugs mehr ausmachen.

  8. WhiskeyCola sagt:

    Das hört man jetzt seit fast 4 Monaten nach jedem Update:
    So langsam wird es.
    Ich glaube nicht daran.

  9. BelaFarinRod25 sagt:

    Kann mich grav3 nur anschließen.
    Habe mein 950xl seit anfang Dezember.Habe es ohne backup in betrieb genommen .
    Es läuft ohne probleme , brauchte bis jetzt keinen hardreset. Bin im insider programm, habe die aktuelle redstone update drauf . Es läuft bestens auch der akku ist halt ca 1,5 tage durch.

  10. taron sagt:

    @WhiskeyCola Das hört sich so an als hättest du kein 950er! Ansonsten könntest du es selbst updaten und probieren. Dann kommt auch nicht so ein Kommentar 🙂

  11. night sagt:

    Der grösste Fail von Seiten M$. Das 950 liegt nur noch im Schrank weil es nichts taugt in der Version. Hänger ohne Ende, Verbindungsprobleme ohne Ende, Exchange mit Zertifkat Probleme wie bisher bei allen >Win 6.5. Also ein OS und Gerät ohne brauchbarkeit.

  12. WhiskeyCola sagt:

    @taron
    Im Dezember ein 950 XL und letzte Woche ein 950.
    Das 950 ließ sich nicht mal updaten (wahrscheinlich Hardwarefehler).
    Und ja, du hast Recht. Im Moment habe ich kein Lumia.
    Ich will auch keins mehr. 😉

  13. Ahab sagt:

    @garv3: WP 8 war super. WP 8.1 war ein enormer Rückschritt in vielen Punkten. Die Lade-Performance fast aller Apps ist in den Keller gegangen, „Fortsetzen…“ ist zum Regelfall geworden. Nicht mal WP7 war so schlimm! Die Musik-App ist praktisch zerstört worden und ist bis heute in einem desolaten Zustand, verglichen mit den vorigen Varianten. Die Entscheidung systemnahe Anwendungen, wie Kalender und Musik-Player in eigene Apps auszulagern, ist nachvollziehbar, aber wurde unglaublich schlecht umgesetzt.
    Es waren vor allem die Ladezeiten, die mich von WP 8.1 vertrieben haben. Und ich kann keine wirkliche Besserung in W10M erkennen. Zudem entwickelt sich die Designsprache in eine Richtung, die mir nicht gefällt.
    Ich bestehe auf Vanilla-Android, Sense, geschweige denn TouchWiz kommen mir nicht ins Haus, das ist purer Schrott. Material Design ist aber sehr rund geworden. Insgesamt herrscht auch bei Android nicht immer und überall eitel Sonnenschein, einiges gefällt mir nicht. Das Perormance-Problem hat sich aber komplett in Luft aufgelöst. Zwischen dem Lumia 925 und dem bq Aquaris M5 liegen technisch zwar 3 Jahre, wenn man aber bedenkt, dass die Stärke von WP einmal die sehr gute Performance bei sehr geringen Hardware-Anforderungen war, kann man nur konstatieren, dass davon nichts mehr übrig ist.
    Ich war fast von Anfang an mit dabei und war ein Fan der ersten Stunde. Aber ich bin die leeren Versprechungen leid und guck mir das ganze jetzt von außen an. Und ich sehe persönlich schwarz für Windows Mobile als Consumer Alternative zu Android und iOS.

  14. Sonnedada sagt:

    Also wir haben hier Zuhause ein 950 und ein 950 XL mit .164 laufen. Alles funktioniert wunderbar und ohne Probleme. Wir sind begeistert von den Phones, insbesondere von den Kameras. Windows 10 mobile gefällt uns auch sehr gut.

  15. patgerber sagt:

    „Ein OS, welches immer noch nicht rund läuft“, da bin ich andere Meinung. Aus meiner Sicht läuft das OS in der Version 10586.164 sehr rund.

  16. fly sagt:

    „Android erscheint mir inzwischen wie irgend ein notdürftig zusammengewürfelter Codehaufen voller Bugs, Ruckler und Sicherheitslücken.“

    Ne. Mein Nexus 5 und Moto G2 im Haus sagen da was anderes. Und ein BQ M5 kam auch gerade dazu. Bei den Modellen gibt es wohl genau so lange Updates, wie MS sie für seine WIn Phones liefert.

    Die Ladezeiten in Apps sind auf WIndows-Budget-Phones einfach zu lahm. In Android läuft da einfach alles schneller.

  17. cuco sagt:

    Ich muss jetzt mal ne Lanze für Windows Mobile brechen! Mein Lumia 1520 ist seit anfang des Jahres in Reparatur. Seit dem benutze ich ein iPhone 6s Plus.
    Herstellerapps sind bei iOS klar mehr vorhanden und auch recht ordentlich gepflegt. Warum es viele für Windows Mobile nicht gibt erschließt sich mir aber nicht, da eine Portierung nicht sonderlich schwer sein sollte. (Ich bin selbst Entwickler bei einer großen Firma).
    Was allerdings gar nicht geht ist die Qualität der Drittanbieterapps bei iOS! Das ist eine Frechheit. Mein letzte iPhone war ein 4s. Damals gabe es das 5er schon. Also sind die Apps die ich nutzte einige Jahre alt. Und die meisten sind das auch noch. Da gab es keinerlei Updates. Die iOS Entwickler sind sehr faul was das anpassen an das neue System angeht.
    Hier muss man den Windows Mobile Entwicklern ein großes Lob ausprechen.

  18. Abarth sagt:

    Also mit einem 640DS läuft W10M .164 ganz flott und ohne irgendwelche Probleme. Klar laden die Apps nicht blitzartig, aber auch nicht länger als ein 925 mit 8.1.
    Auf jeden Fall wüsste ich kein Android Handy, welches in dieser Preisklasse http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4732407_-lumia-640-dual-sim-schwarz-microsoft.html
    ähnlich flüssig läuft.
    Sogar das S6 ruckelt in gewissen Einstellungen.

    Und ob low cost Handys mit Android künftig stets weitere Updates erhalten werden, ist wohl auch fraglich. Das 640 hingegen wird wohl für eine ganze Weile auf die W10 Reise mitgenommen.

  19. yellowscorpion sagt:

    inzwischen bin ich auch richtig zufrieden. Meins schafft den Alltag ohne Probleme, Akku, Apps, Stabilität alles läuft wie es soll. Nur Gehäuse und bei mir die Tasten machen in der Preisklasse einen zu „billigen“ Gesamteindruck.

  20. otoo sagt:

    seit VoLTE sind die Neustarts weniger geworden. Aber das Telefon ist einfach zu langsam. Die Apps starten mühselig und oft ruckelt es oder dunkle Streifen wabbern über den Bildschirm. Die SD-Karte läuft nur mit langsamer Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Der Akku klappert und löst oft einen Neustart aus.

  21. manne50 sagt:

    Oh Mann,hatte eigendlich vor mein Note 3,welches astrein seinen Dienst verrichtet,gegen ein Lumia 950XL zu ersetzen,aber nachdem was ich hier so lese lass ich das wohl besser.
    Wie kann es sein das diese relativ gute Hardware mit der doch schon länger entwickelten Software(Win 8,8.1, bis heute win10 immer noch nicht richtig zuverlässig und bugfree läuft??

    zitate:
    das Telefon ist einfach zu langsam! Die Apps starten mühselig und oft ruckelt es oder dunkle Streifen wabbern über den Bildschirm. Die SD-Karte läuft nur mit langsamer Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Der Akku klappert und löst oft einen Neustart aus.
    Die Ladezeiten in Apps sind auf WIndows-Budget-Phones einfach zu lahm.
    Hänger ohne Ende, Verbindungsprobleme ohne Ende…

    Schade,schade Microsoft

  22. sulpk sagt:

    Ich muss sagen dass ich mit meinem 950XL (inkl. DisplayDock) ganz zufrieden bin. läuft stabil, die wichtigsten apps gibt’s auch und über die Kamera kann ich auch nicht klagen.
    mein 1520 vermisse ich aber trotzdem!;-)

Schreibe einen Kommentar

Teilen